26 Mai 2019

ÖSV NEWS: Erste Konditionskurse der ÖSV-Damen erfolgreich absolviert

ÖSV NEWS: Erste Konditionskurse der ÖSV-Damen erfolgreich absolviert (© Foto: ÖSV)
ÖSV NEWS: Erste Konditionskurse der ÖSV-Damen erfolgreich absolviert (© Foto: ÖSV)

Während die Technikerinnen rund um Katharina Truppe in der Toskana diese Woche etliche Radkilometer abspulten, absolvierten die Mädels der Riesenslalom- und Speed-Gruppe in den heimischen Thermen ihre ersten gemeinsamen Konditionscamps, um sich für die kommende Weltcupsaison konditionell zu rüsten. Die Speed2-Mannschaft schindete bereits Anfang Mai in der St. Martins Therme Kondition.

Die Speed-Ladies rund um Abfahrts-Weltcupsiegerin Nici Schmidhofer bestritten von 20.-24. Mai in der St. Martins Therme im burgenländischen Frauenkirchen ihren ersten Konditionsblock. Für das Camp wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, um die Ladies für den Winter fit zu machen. Beginnend mit Morgensport um 7.00 Uhr, folgten zwei weitere Blöcke mit dem Schwerpunkt Ausdauer, aber auch beispielsweise Krafteinheiten, Koordination oder Mobilisation standen an der Tagesordnung. Ein besonderes Highlight war das Kickbox-Training mit der mehrfachen Europa- und Weltmeisterin Nicole Trimmel. Ein Programmpunkt, wo Schnellkraft, Koordination, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Beweglichkeit gefragt waren. Nach den intensiven Einheiten konnten die Athletinnen den Tag noch in der Therme ausklingen lassen.

Zeitgleich verbrachte die Riesenslalom-Gruppe fünf anstrengende Vorbereitungstage im Vitalhotel Therme Geinberg in Oberösterreich. Neben Ausdauereinheiten (Radfahren, Laufen, Inlineskaten) standen auch Krafttraining, Schnelligkeit, Jumping Fitness und Koordination auf dem Plan. Mit dem Skiglider wurde ein besonderer Schwerpunkt auf skispezifisches Training gelegt. Der Wellnessbereich wurde nach den anspruchsvollen Tagen von den Mädels gerne zur Regeneration genutzt.

Nachdem das Wetter in Österreich eher durchwachsen war, konnten die Technikerinnen in den südlichen Gefilden das gute Klima nutzen, um an der Grundlagenausdauer zu arbeiten. Auch bei den Speed2-Damen lag Anfang Mai beim Besuch in der burgenländischen St. Martins Therme der Schwerpunkt auf Radausfahrten um ordentlich Kilometer zu sammeln.

Die nächsten gemeinsamen Konditionskurse sind für Ende Juni geplant, die einen weiteren Grundstein für eine erfolgreiche Wintersaison legen sollen.

Quelle:  www.OESV.at

Verwandte Artikel:

Olympia 2022: Mikaela Shiffrin und der gefühlte Druck vor den Olympischen Winterspielen
Olympia 2022: Mikaela Shiffrin und der gefühlte Druck vor den Olympischen Winterspielen

Vail/Peking – Seit dem Beginn der aktuellen Skiweltcupsaison hat die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin zehn Podestplätze in drei verschiedenen Disziplinen erzielt und vier Rennen gewonnen. Trotzdem sieht sie in ihren Augen kein ideales Jahr. Da sie die Erkrankung am Coronavirus um die Einsätze in Lienz prellte, musste sie tatenlos zusehen, wie Petra Vlhová im Slalom eine… Olympia 2022: Mikaela Shiffrin und der gefühlte Druck vor den Olympischen Winterspielen weiterlesen

Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich
Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich

Garmisch-Partenkirchen – Die Startnummer 13 hat der Schweizerin Corinne Suter Glück gebracht; sie war im ersten Abfahrtsprobelauf in Garmisch-Partenkirchen in einer Zeit von 1.41,30 Minuten die Schnellste eines Feldes, in dem viele zahlreiche prominente Namen fehlen. Auf Rang zwei reihte sich die Deutsche Kira Weidle (+0,06) ein; Dritte wurde mit Jasmine Flury (+0,30) eine weitere… Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich weiterlesen

Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022
Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022

Peking – Langsam aber sicher wird es Zeit die Uhren umzustellen – auf Olympia-Zeit! In Peking gehen die Uhren anders, besser gesagt sind uns die Chinesen in Sachen Zeitunterschied 7 Stunden voraus. Nicht nur für unsere Skiweltcup-Redaktion eine Herausforderung, auch die Skifans müssen den Wecker mitten in der Nacht stellen, wenn sie bei den Entscheidungen… Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht
Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht

Finkenberg – Die österreichische Skirennläuferin Marie-Therese Sporer kam bei einem Slalomtraining zu Sturz. Dabei renkte sie sich die Schulter aus, die weiteren Untersuchungen ergaben dass sie sich einen Schulterbruch zuzog. Die Tirolerin begab sich bereits unters Messer und wird ein paar Wochen pausieren müssen. Die ÖSV-Lady, 25 Jahre jung, wurde abseits des Sturzes nicht für… Schulterbruch setzt Marie-Therese Sporer außer Gefecht weiterlesen

Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 (Foto: © Mirja Geh)
Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 (Foto: © Mirja Geh)

Mellau – Zugegeben, im Stillen hoffte der österreichische Skirennläufer Patrick Feurstein, seines Zeichens sensationeller Vierter beim Riesentorlauf auf der Gran Risa in Alta Badia, auf ein Olympiaticket. Der Vorarlberger wurde jedoch nicht nominiert. Im zweiten Moment rutschten Max Franz und Stefan Brennsteiner noch ins Aufgebot. Feurstein weiß, dass wohl das fehlende zweite Top-Ergebnis ausschlaggebend war.… Patrick Feurstein blickt voller Zuversicht auf die Ski-WM 2023 weiterlesen