7 August 2018

ÖSV NEWS: Europacup Team trainiert im Goldberg für Edelmetall

Mobilisation am frühen Morgen, bevor´s in einen anstrengenden Trainingstag geht. (Foto: ÖSV)
Mobilisation am frühen Morgen, bevor´s in einen anstrengenden Trainingstag geht. (Foto: ÖSV)

Nach Konditionskursen in Rif, der Therme Geinberg und Leogang (Hotel Mama Thresl) waren die Europacup Athletinnen auf ihrer vierten Intensivwoche in Bad Hofgastein zu Gast. Ob der Hotelname auch für die Saisonleistungen bürgt, wird sich in einigen Monaten weisen. Das Goldberg beherbergte die Mannschaft rund um Carina Dengscherz erstklassig.

Vor der herrlichen Bergkulisse Hofgasteins wurde ebenso für den Erfolg geschwitzt, wie in der Turnhalle und Kraftkammer der Skihotelfachschule und in der Alpentherme Gastein.

Neben zwei Judo-Einheiten mit Helga Höllwart, stattete die langjährige Weltcup Läuferin Michaela Kirchgasser der Mannschaft einen Besuch ab. Nach einem informativen dreistündigen sport-talk mit den Athletinnen, forderte Kirchi die Damen noch in einem Life Kinetik Training.

Der Bad Gasteiner Graukogel war zum Wochenausklang nicht nur konditionell und topographisch noch ein Schmankerl. Am WM-Berg von 1958 überraschte Hüttenpächter Franz Weiss das Team mit Getränken, Grillspezialitäten und den vielgelobten Schwarzbeernocken zum Nachtisch.

Athletinnen: Carina Dengscherz, Michaela Dygruber, Elisa Mörzinger, Bernadette Lorenz,

Trainer bzw. Physio: Bozana Maksic, Florian Putz, Peter Petscharnig, Gerhard Huttegger

Quelle:  www.OESV.at

Michaela Kirchgasser stand den Athletinnen Rede und Antwort. (Foto: ÖSV)
Michaela Kirchgasser stand den Athletinnen Rede und Antwort. (Foto: ÖSV)

Verwandte Artikel:

Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise
Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise

Cornelia Hütter steht erneut am Podest in Lake Louise (CAN). Diesmal musste sich die Steirerin Corinne Suter (SUI) um nur zwei Hundertstel Sekunden geschlagen geben und wurde Zweite. Mit am Podest steht Ragnhild Mowinckel (NOR) als Dritte. Die gestrige Abfahrt hat Cornelia Hütter aufgrund von Kopfschmerzen auslassen müssen. Beim Super G heute stand sie wieder… Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise weiterlesen

Raphael Haaser wird als Fünfter bester Österreicher beim Super-G von Beaver Creek
Raphael Haaser wird als Fünfter bester Österreicher beim Super-G von Beaver Creek

Kein Podestplatz für die ÖSV-Läufer beim Super G in Beaver Creek (USA). Den Sieg machten sich erneut Aleksander Aamodt Kilde (NOR) und Marco Odermatt (SUI) untereinander aus. Der Norweger hatte wieder die Hundertstel auf seiner Seite und gewann das Rennen vor Odermatt auf Platz zwei und Alexis Pinturault (FRA) auf Platz drei. Raphael Haaser verpatzte… Raphael Haaser wird als Fünfter bester Österreicher beim Super-G von Beaver Creek weiterlesen

Matthias Mayer verpasst bei Beaver Creek Abfahrt nur knapp das Podest
Matthias Mayer verpasst bei Beaver Creek Abfahrt nur knapp das Podest

Bei der Herren Abfahrt in Beaver Creek (USA) schafften es leider keine Österreicher aufs Podest. Ganz oben am Podium steht erneut der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, vor dem Schweizer Marco Odermatt und dem Kanadier James Crawford. Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer beendeten das Rennen in den Top-5! Matthias Mayer verpasste das Podest nur um eine… Matthias Mayer verpasst bei Beaver Creek Abfahrt nur knapp das Podest weiterlesen

Cornelia Hütter stürmt bei der Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest
Cornelia Hütter stürmt bei der Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest

Bei der Damen-Abfahrt in Lake Louise (CAN) gab es einen Stockerlplatz für die ÖSV-Damen! Die drei Damen am Siegerpodest trennten nur 0,06 Sekunden. Sofia Goggia (ITA) holte sich den Sieg, knapp vor Corinne Suter (SUI) und vor der Österreicherin Cornelia Hütter. Cornelia Hütter ging mit Startnummer 20 ins Rennen und landete nach einer sensationellen Fahrt… Cornelia Hütter stürmt bei der Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest weiterlesen

Moa Boström Mussener entscheidet Europacup-Slalom in Mayrhofen für sich (Foto: Moa Boström Mussener / Instagram)
Moa Boström Mussener entscheidet Europacup-Slalom in Mayrhofen für sich (Foto: Moa Boström Mussener / Instagram)

Mayrhofen – Am heutigen Dienstag wurde in Mayrhofen der erste Damen-Torlauf des Europacupwinters 2022/23 ausgetragen. Dabei gewann Moa Boström Mussener aus Schweden, die im gestrigen Riesenslalom bereits als Dritte glänzte, in einer Zeit von 1.33,39 Minuten. Lucrezia Lorenzi aus Italien riss als Zweite 76 Hundertselsekunden auf; die zur Halbzeit führende Vera Tschurtschenthaler (+0,82) aus Südtirol… Moa Boström Mussener gewinnt Europacup-Slalom in Mayrhofen weiterlesen