Home » Alle News, Herren News, Top News

Peter Fill und Co. trainieren fleißig für die nächsten Aufgaben

© Archivio FISI /  Nicht nur Peter Fill wird am Stilfser Joch fleißig trainieren

© Archivio FISI / Nicht nur Peter Fill wird am Stilfser Joch fleißig trainieren

Copper Mountain/Levi/Schnals – Die azurblauen Ski-Asse sind im Dauereinsatz. Die Speed-Asse trainieren in Copper Mountain, während die Slalomspezialistinnen und -spezialisten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf den ersten Saisoneinsatz im lappländischen Levi vorbereiten. In Finnland sind vier Südtiroler im Einsatz. Bei den Frauen kommt keine Starterin aus dem 7.400 km² großen Land zwischen dem Brennerpass und der Salurner Klause.

Vivien Insam wäre startberechtigt, doch die Grödnerin trainiert mit Karoline Pichler aus Petersberg im Schnalstal. In Copper Mountain ist es klirrend kalt. Dominik Paris, Peter Fill und Co. spulen ihre Einheiten ab. Hanna Schnarf ist verletzungsbedingt nicht mehr dabei. Für sie ist die WM-Saison Geschichte. Sowohl über den Trainingsaufenthalt in den heimischen Gletschern als auch den Trainingssturz der Pustererin haben wir berichtet.

In gut zehn Tagen stehen die ersten Speedrennen im Weltcupwinter 2018/19 für die Herren auf dem Programm; Austragungsort ist Lake Louise in Kanada. Anfang Dezember gastieren die schnellen Damen auch dort. Lindsey Vonn aus den USA will in ihrem Wohnzimmer wieder die Gejagte sein. Zum gleichen Zeitraum gaben die Herren auf der Raubvogelpiste in Beaver Creek Vollgas.

Bericht für skiweltcuo.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.