4 Mai 2021

Petra Vlhová, das Team und Trainer Mauro Pini streben nach olympischem Edelmetall

Petra Vlhová, das Team und Trainer Mauro Pini streben nach olympischem Edelmetall
Petra Vlhová, das Team und Trainer Mauro Pini streben nach olympischem Edelmetall

Airolo – Der Schweizer Mauro Pini hat in den letzten Jahren als technischer Kommentator für den Fernsehsender RSI gearbeitet. Nun heuert er als Trainer von Petra Vlhová an. Er begleitet sie durch den bevorstehenden Olympiawinter. Der Vertrag wurde einmal für ein Jahr terminiert; die Option, dass sich einige weitere Jahre dazugesellen, besteht.

Folglich hat der Eidgenosse die einmalige Gelegenheit, mit der Slowakin zusammenzuarbeiten, am Schopf gepackt. Er betonte, dass man bei so einem Anruf mit einem gewissen Stolz und Vergnügen innehält. Der 56-Jährige verfügt über viele Erfahrungswerte, die er geschickt anwenden kann. So arbeitete er in der Vergangenheit sowohl mit Lara Gut-Behrami als auch mit Tina Maze zusammen.

Pini berichtete über die Eigenschaften seines neuen Schützlings. Diese sorgen dafür, dass die Slowakin zu einer der besten Skirennläuferinnen der Welt gezählt werden kann, wenn nicht sogar zur besten. Bereits vor fünf Jahren gab es die Chance, sie zu betreuen, aber es war zu jener Zeit nicht der richtige Zeitpunkt für beide. Auf ihrer Seite wurde die organisatorische, finanzielle Ebene angeschnitten; der Trainer hatte familiäre Gründe und hier die kleinen Kinder zuhause angeführt.

Nun steigt der Tessiner wieder ins Trainergeschäft ein. Er war immer nahe am Sport, wenngleich in unterschiedlichen Rollen. Das Feuer war vorhanden, denn der Trainerberuf ist ein besonderer, und man muss die lodernde Flamme in sich spüren.

Nach einer mehr als nur erfolgreichen Saison die Trainerstelle von Livio Magoni zu übernehmen, ist in diesem Beruf ein Teil des Risikos. Mauro Pini verspürt nicht nur die Energie die man für diesen Job braucht, sondern hat auch ein gutes Gefühlt, was die Bedingungen der Zusammenarbeit betrifft, ansonsten hätte er nie diesen Weg eingeschlagen. Wenn es die Möglichkeiten zulassen, möchte er mit der amtierende Gesamtweltcupsiegerin und zweifache WM-Silbermedaillengewinnerin von Cortina d’Ampezzo vermehrt in Airolo trainieren.

Die Konzentration und der erste Blick richten sich ab jetzt in den bevorstehenden Winter. Dort sind ohne Zweifel die Spiele im Zeichen der fünf Ringe als Höhepunkt anzusehen. Das Feuer der Ski-Leidenschaft brennt beim Schweizer und auch bei Petra Vlhova, die lange noch nicht satt ist, und dem slowakischen Volk, nach der großen Kristallkugel, im kommenden Winter olympisches Edelmetall präsentieren möchte.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Der vorläufige Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der vorläufige Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Verwandte Artikel:

Bandscheibenvorfall und Operation: Stefan Luitz fällt mehrere Wochen aus
Bandscheibenvorfall und Operation: Stefan Luitz fällt mehrere Wochen aus

Bolsterlang – Für den deutschen Skirennläufer Stefan Luitz gibt es schon vorgezogene Weihnachtsferien. An ein Rennen in Val d’Isère ist nicht zu denken. Der Edeltechniker wird in den bevorstehenden Wochen bei keinem Weltcuprennen an den Start gehen. Der 29-Jährige berichtete auf den sozialen Medien, dass bei ihm ein verhältnismäßig weit fortgeschrittener Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde. Ein… Bandscheibenvorfall und Operation: Stefan Luitz fällt mehrere Wochen aus weiterlesen

Wann kehrt Marco Schwarz wieder auf die Ski Weltcup Piste zurück?
Wann kehrt Marco Schwarz wieder auf die Ski Weltcup Piste zurück?

UPDATE: Marco Schwarz wird am Sonntag beim Slalom der Herren in Val d’Isere seine Comeback feiern. Dies gab der der 26-Jährige am Mittwochnachmittag bekannt. „Es ist zu gut, dass ich es nicht versuchen kann und will. Natürlich wird es schwierig gleich wieder vorne mitzufahren, aber mal schauen vielleicht kann ich ein paar Punkte mitnehmen.“ Reiteralm… Marco Schwarz kehrt am Sonntag in Val d’Isere wieder auf die Ski Weltcup Piste zurück! weiterlesen

Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken
Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken

St. Moritz – Wenn am dritten Adventwochenende des Jahres 2021 zwei Super-G‘s der Damen ausgetragen werden, wollen natürlich die Swiss-Ski-Ladys um „Miss Super-G“ (in persona Lara Gut-Behrami) sich mit Händen und Füßen wehren und der Italienerin Sofia Goggia mehr als nur Paroli bieten. Neben der Tessinerin werden wir auch Corinne Suter, Michelle Gisin, Priska Nufer… Lara Gut-Behrami will beim Heim-Super-G von St. Moritz die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken weiterlesen

Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen
Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen

St. Moritz – Dass die italienische Speedspezialistin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen in Lake Louise in St. Moritz die Gejagte sein wird, ist klar. Es gibt für die azurblaue Vorzeigeathletin kein Verschnaufen und die Konkurrenz möchte ihr so dicht wie möglich auf die Pelle rücken. Die 29-Jährige ist ein Phänomen, das parallel dazu auch… Sofia Goggia will auch nach St. Moritz eine makellose Speedbilanz im Winter 2021/22 aufweisen weiterlesen

Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère (Foto: © Mirja Geh)
Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère (Foto: © Mirja Geh)

Pfelders – Vor fünf Jahren gewann Mathieu Faivre den Riesentorlauf von Val d’Isère. Er schaffte, indem er im Finallauf den zur Halbzeit führenden Marcel Hirscher um eine halbe Sekunde abfing, etwas, was wenigen Athleten vor ihm gelang. Der Angehörige feierte somit vor heimischer Kulisse seinen ersten Sieg bei einem Weltcuprennen. Patrick Feurstein, einer der jungen… Ski Weltcup News: Patrick Feurstein geht topmotiviert in den Ski Weltcup Riesenslalom von Val d’Isère weiterlesen

Banner TV-Sport.de