24 Oktober 2018

Sieben Mann starkes DSV-Herrenteam möchte in Sölden für Aufsehen sorgen.

Sieben Mann starkes DSV-Herrenteam möchte in Sölden für Aufsehen sorgen. (Foto: Mathias Berthold / privat)
Sieben Mann starkes DSV-Herrenteam möchte in Sölden für Aufsehen sorgen. (Foto: Mathias Berthold / privat)

Am Rettenbachferner in Sölden ist alles für die Skiweltcup-Rennen vorbereitet. Am Sonntag, (28. Oktober 2019) starten die Herren mit einem Riesenslalom in die WM-Saison 2018/19. DSV Herrencheftrainer Matthias Berthold hat für den Riesentorlauf sieben Athleten nominiert.

Für den DSV gehen bei dem Ski Welcup Auftakt Riesentorlauf in Sölden Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Alexander Schmid (SC Fischen), Linus Straßer (TSV 1860 München), sowie zwei weitere Aktive aus Julian Rauchfuss, Frederik Norys und Benedikt Staubitzer an den Start.

Fritz Dopfer: „Die Vorbereitung nach meiner Operation im Frühjahr verlief planmäßig und ich fühlte mich auch auf einem guten Weg. Dann allerdings musste ich die Ski für zwei Monate, August und September, in die Ecke stellen und mich stattdessen in Geduld üben. Probleme mit der Adduktorensehne, welche konservativ behandelt wurden, bremsten mich aus. Die Folge: Leichtes Konditraining statt Stangenfahren in Ushuaia, Argentinien. Erst Ende September konnte ich wieder mit dem Skitraining starten. Entsprechend motiviert war ich die letzten Wochen im Schnee, immer mit dem Ziel, den Saison-Auftakt in Sölden bestreiten zu können. Ob es letztendlich dafür reicht, also ein Start am Rettenbachferner Sinn macht, wird das Abschlusstraining in den nächsten Tagen zeigen.“

Felix Neureuther: „Mit dem Knie ist alles in Ordnung, und ich habe mich gut auf die neue Saison vorbereiten können – auch wenn mir aufgrund einer hartnäckigen allergischen Nebenhöhlenreizung einige Trainingstage im Frühsommer durch die Lappen gingen. Nach meinem Einstieg ins Schneetraining Anfang Juli habe ich vor allem in Saas-Fee trainiert und mich Schritt für Schritt wieder ans Rennfahren herangearbeitet. Zuletzt hat mich leider mein Rücken etwas ausgebremst und ich musste einige Tage pausieren – was mir in den Wochen vor dem Weltcup-Auftakt entsprechend schwer gefallen ist. Denn meine Leidenschaft fürs Rennfahren ist ungebrochen groß. Ich werde jetzt alles daran setzen, in Sölden an den Start gehen zu können – die Entscheidung, ob es Sinn macht, kann ich allerdings erst kurz vorher treffen.“

Alexander Schmid: „In den letzten zwei Monaten hat mir ein hartnäckiger Infekt das Leben schwer gemacht. Aufgrund der Einschränkungen habe ich die Trainingsbelastungen sehr bewusst gesetzt und mir danach auch immer wieder Pausen gegönnt. Unterm Strich fehlen mir zwar ein paar Schneetage, aber in den letzten Wochen normalisierte sich mein Gesundheitszustand, und jetzt freue ich mich sehr auf den Auftakt in Sölden. Ich bin bisher zweimal in Sölden am Start gewesen und möchte jetzt im dritten Anlauf punkten.“

Linus Straßer: „Sölden ist das traditionell schwere Rennen zum Saisonstart. Ich habe eine gute Vorbereitung gefahren und fühle mich bereit für den Einstieg in die Saison. Mehr noch, ich freue mich sehr, nach der langen und intensiven Trainingsphase endlich wieder Rennen zu fahren. Mein Ziel ist ganz klar die Qualifikation für den zweiten Durchgang und am Ende Punkte aus Sölden mit nach Hause zu nehmen.“

Sölden (AUT)
– Sa., 27.10.2018, 10:00/13:00 Uhr: Riesenslalom Damen (RS)
– So., 28.10.2018, 10:00/13:00 Uhr: Riesenslalom Herren (RS)

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr
LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.45 Uhr

Beaver Creek – Auch für die Super-G-Spezialisten wird es nun ernst. Nachdem im kanadischen Lake Louise ihr erster Saisoneinsatz abgesagt wurde, bestreiten sie im US-amerikanischen Beaver Creek ihr erstes Rennen. Dabei befindet sich der Österreicher Vincent Kriechmayr sowohl in der Rolle des Gejagten als auch in der Favoritenrolle. Letzterer ist nach dem Gewinn der WM-Goldmedaille und der… LIVE: 1. Super-G der Herren in Beaver Creek am Donnerstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 19.45 Uhr weiterlesen

LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 20.30 Uhr
LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 20.30 Uhr

Wenn wir einen Blick auf die Wettervorhersage für Donnerstag werfen, scheint es schier unmöglich, dass das 3. Abfahrtstraining der Damen stattfinden kann. Vor allem die Sturmböen die in der Spitze 70km/h erreichen sollen und der erwartete starke Schneefall in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird eine Pistenpräparation kaum möglich machen. Auch wenn man beim… LIVE: 3. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2021, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 20.30 Uhr weiterlesen

Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag
Vincent Kriechmayr geht als Mitfavorit in die Super-G Rennen am Donnerstag und Freitag

Auf die Ski Weltcup Speed-Herren wartet an diesem Wochenende in Beaver Creek ein wahres Mammutprogramm. So stehen am Donnerstag und Freitag zwei Super-G Rennen auf dem Programm; am Samstag und Sonntag finden auf der „Birds of Prey“ zwei Abfahrten statt. Heute wollen wir einen Blick auf die Favoriten der beiden Super-G Rennen wagen, die auf… Ski Weltcup News: Was Sie über den Super-G der Herren in Beaver Creek wissen sollten. weiterlesen

Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek
Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek

Die Birds of Prey Rennstrecke in Beaver Creek wurde im Sommer 1997 in Vorbereitung auf die Alpinen Skiweltmeisterschaften 1999 gebaut.  Die Raubvogelpiste wurde vom olympischen Abfahrts-Goldmedaillengewinner Bernhard Russi aus der Schweiz entworfen und beginnt westlich der Spitze des Sessels Nr. 8 und endet am Fuße des Red Tail am Zusammenfluss der Sessel Nr. 10 und… Ski Weltcup News: Die Geschichte der „Birds of Prey“ in Beaver Creek weiterlesen

Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére
Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére

Val d’Isére – Soeben erreicht uns die Nachricht, dass der Weltskiverband FIS sein grünes Licht für die Weltcuprennen in Val d’Isére erteilt hat. Die Schneekontrolle verlief positiv, sodass den Einsätzen in Frankreich nichts dagegen spricht. Die Herren bestreiten am 11. Dezember einen Riesenslalom; am Folgetag starten die Slalomspezialisten in den Olympiawinter 2021/22. Beim letzten Riesentorlauf,… Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére weiterlesen

Banner TV-Sport.de