9 Februar 2019

SKI-WM 2019: „WM-Herren-Abfahrt am Samstag, wenn überhaupt, dann nur auf verkürzter Strecke.“

SKI-WM 2019: "WM-Abfahrt am Samstag, wenn überhaupt, dann nur auf verkürzter Strecke."
SKI-WM 2019: „WM-Abfahrt am Samstag, wenn überhaupt, dann nur auf verkürzter Strecke.“

Die erste Entscheidung für die WM-Abfahrt am Samstag ist bereits in den frühen Morgenstunden gefallen. Aufgrund der Schneefälle in der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein Training im oberen Teil der „WM-Strecke“ unmöglich. Damit ist Plan A von Markus Walder schon mal zu den Akten gelegt. Die offizielle FIS Startliste für die WM-Abfahrt der Herren, am Samstag um 12.30 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

UPDATE 13.15 Uhr: Startzeit 13.30 ist bestätigt

UPDATE 12.45 Uhr: NEUE STARTZEIT 13.30 Uhr – Nexte Jury Entscheidung 13.15 Uhr

UPDATE: 12.20 Uhr: NEUE STARTZEIT 13.00 Uhr – NEBEL & WIND – Nexte Jury Entscheidung 12.45 Uhr

UPDATE 11.30 Uhr: FIS Renndirektor Markus Waldner: „Wir starten um 12.30 Uhr. Das Rennen ist bestätigt. Wir haben jetzt ein Fenster mit sehr wenig Wind. Wir hoffen das Beste.“

UPDATE 09.05 Uhr:Nach der Jury-Sitzung um 9.00 Uhr hält man zunächst an der Startzeit 12.30 Uhr fest. Das Rennen wird am Super-G Start aufgenommen. Die Besichtigung von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr findet wie geplant statt. Die Nächste Jury Zusammenkunft ist für 11.30 Uhr angesetzt. Hier wird dann entschieden ob die Startzeit 12.30 Uhr gehalten werden kann. Weitere Informationen folgen.

Sollte also am Samstag ein WM-Abfahrtsrennen ausgetragen werden, müsste man auf verkürzter Strecke (Super-G-Start) den Abfahrts-Weltmeister 2019 ermitteln. Da es in Are noch bis gegen Mittag weiter schneien soll, ist es mehr als fraglich, ob die Startzeit 12.30 Uhr überhaupt halten kann. Das Rennen kann spätestens bis 14.00 Uhr in Szene gehen, danach wird es zu dunkel für ein Speed-Rennen im WM-Ort.

FIS-Renndirektor Markus Waldner: „Im schlechtesten Fall müssen wir absagen, dann haben wir aber eine Option am Sonntag. Die Damen würden am ‚Super Sunday‘ um 10.30 Uhr starten und die Männer um 12.30 Uhr. Wir würden dann am Sonntagmorgen versuchen im obersten Abschnitt ein Training abzuhalten, damit wir auf der original Strecke fahren können.“

Die Jury wird sich um 9 Uhr wieder zu einem Meeting treffen und dann das weitere Vorgehen absprechen.

Daten und Fakten zur
WM-Abfahrt der Herren in Are 2019

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training in Are
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training in Are
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training in Are
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training in Are
Offizieller FIS-Liveticker -2. Training in Are
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training in Are
Offizielle FIS-Startliste – 3. Training in Are
Offizieller FIS-Liveticker -3. Training in Are
Offizieller FIS-Endstand – 3. Training in Are
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt Herren in Are
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Herren in Are
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Herren in Are

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Damen in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr
LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Damen in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr

Am Dienstag um 11.30 Uhr steht in Meribel das 1. Abfahrtstraining der Damen auf dem Programm. Für die Speed-Damen eine gute Möglichkeit die «Roc de Fer» Rennpiste in Augenschein zu nehmen. Die WM-Abfahrt selbst findet am Samstag um 12.00 Uhr (MEZ) statt. Als Titelverteidigerin geht die Schweizerin Corinne Suter an den Start. Die Topfavoritin auf… LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Damen in Meribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.30 Uhr weiterlesen

Ana Bucik arbeitet in Kranjska Gora an ihrem WM-Feinschliff
Ana Bucik arbeitet in Kranjska Gora an ihrem WM-Feinschliff

Kranjska Gora – Die slowenische Skirennläuferin Ana Bucik, die in diesem Winter durch konstante Ergebnisse in den technischen Disziplinen positiv auffällt, will natürlich auch beim saisonalen Höhepunkt auf transalpinem Schnee überzeugen. Die 29-Jährige gibt zu, dass sie letzthin keine Leistungsziele erwähnt hat, weil alle sie nach den ersten Podestplatzierungen fragten. Sieben Top-10-Resultate, Rang acht in… Ski WM 2023: Ana Bucik arbeitet in Kranjska Gora an ihrem WM-Feinschliff weiterlesen

Chamonix freut sich auf das letzte Slalom-Rennen vor der Ski WM 2023
Chamonix freut sich auf das letzte Slalom-Rennen vor der Ski WM 2023

Chamonix – Bevor sich die weltbesten Slalomspezialisten auf weltmeisterlichem Schnee in Courchevel/Méribel treffen, gibt es am Samstag in Chamonix ein Weltcuprennen. Wie vor zwei Jahren wird der letzte Bewerb vor dem saisonalen Höhepunkt in Chamonix ausgetragen. Die Gastgebernation ist auf alle Eventualitäten vorbereiten. Das Wetter meinte es im Jahre 2020 mit den Athleten nicht gut,… Chamonix freut sich auf das letzte Slalom-Rennen vor der Ski WM 2023 weiterlesen

Blinddarm-OP setzt Lucas Braathen kurzfristig außer Gefecht
Blinddarm-OP setzt Lucas Braathen kurzfristig außer Gefecht

Zell am See/Courchevel-Méribel – Die bevorstehenden alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Courchevel/Méribel könnten ohne einen der Saisonprotagonisten über die Bühne gehen. Lucas Braathen, der in den technischen Disziplinen den Großen das Fürchten lernt und auch im Super-G positive Ansätze zeigt, musste sich aufgrund einer Blindarmentzündung im österreichischen Bundesland Salzburg unters Messer begeben. Da der Slalom und der… Blinddarm-OP setzt Lucas Braathen kurzfristig außer Gefecht weiterlesen

Romed Baumann: „Meine Frau Vroni hat mir immer Glück gebracht.“
Romed Baumann: „Meine Frau Vroni hat mir immer Glück gebracht.“

Kiefersfelden – Der deutsche Skirennläufer Romed Baumann, der für Österreich an den Start geht, war schon bei den alpinen Ski-Welttitelkämpfen vor 16 Jahren im Einsatz. Er will nachwievor von seinen Erfahrungsschätzen profitieren und mit seiner Lockerheit punkten. Er blickt auf eine Saison mit Höhen und Tiefen zurück und hofft, dass er in Frankreich wieder aus… Romed Baumann: „Meine Frau Vroni hat mir immer Glück gebracht.“ weiterlesen