18 Februar 2021

Ski-WM 2021: Anita Gulli springt in buchstäblich letzter Sekunde auf den WM-Zug auf

Ski-WM 2021: Anita Gulli springt in buchstäblich letzter Sekunde auf den WM-Zug auf (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
Ski-WM 2021: Anita Gulli springt in buchstäblich letzter Sekunde auf den WM-Zug auf (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Cortina d’Ampezzo – Die italienische Skirennläuferin Anita Gulli kann noch ins azurblaue WM-Aufgebot nachrücken. Lara Della Mea, die am Samstag im Slalom an den Start gehen sollte, hat sich bekanntlich verletzt und muss dadurch die Saison 2020/21 vorzeitig beenden.

Gulli, 22-jährig und Angehörige der Heeressportgruppe, arbeitete gestern unter den wachsamen Augen der Trainer mit Irene Curtoni, Federica Brignone, Martina Peterlini. Della Mea kam im ersten Lauf des gestrigen Parallelrennens zu Sturz und riss sich dabei das linke Kreuzband.

Die offizielle Nominierung steht noch aus. Aber es ist wahrscheinlich sicher, dass sie das azurblaue Torlauf-Quartett komplettiert. Ihr bestes Ergebnis im Ski Weltcup erzielte sie in diesem Winter, als sie beim Nachtrennen in Flachau als 28. ins Ziel kam.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fantaski.it

Verwandte Artikel:

Zrinka Ljutic und River Radamus gehört die Zukunft (Foto: © Zrinka Ljutic / Instagram)
Zrinka Ljutic und River Radamus gehört die Zukunft (Foto: © Zrinka Ljutic / Instagram)

Hintertux – Die junge kroatische Skirennläuferin Zrinka Ljutic ist sehr talentiert. Einen Monat vor der Eröffnung der neuen Saison hat sie in Zermatt gut im Riesentorlauf gearbeitet. Sie ist bereit für Sölden. Bereits mit 17 Jahren konnte sie im Konzert der Großen ihr Debüt feiern. In den Torläufen am Semmering, in Zagreb und in Flachau… Hochtalentierte Zrinka Ljutic möchte im Ski Weltcup Fuß fassen weiterlesen

Matteo Marsaglia wird beim Gletschertraining in Saas Fee auf seine Schwester Francesca treffen (Foto: © Francesca Marsaglia)
Matteo Marsaglia wird beim Gletschertraining in Saas Fee auf seine Schwester Francesca treffen (Foto: © Francesca Marsaglia)

Saas Fee – Auf dem eidgenössischen Gletscher von Saas Fee arbeiten viele azurblaue Ski-Asse. Marta Bassino und Sofia Goggia hatten einen kleinen Urlaub gemacht; nun wird es auch für sie wieder ernst. Die letzten Etappen vor dem Beginn der neuen Saison werden eingeläutet. Bevor das erste Rennen in Sölden über die Bühne geht, werden sie… Matteo Marsaglia wird beim Gletschertraining in Saas Fee auf seine Schwester Francesca treffen weiterlesen

Für Alex Vinatzer werden die sportlichen Fitnesstests in Oligate Olona kein Problem darstellen. (© Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)
Für Alex Vinatzer werden die sportlichen Fitnesstests in Oligate Olona kein Problem darstellen. (© Archivio FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Oligate Olona – Alex Vinatzer und die anderen italienischen Slalomspezialisten werden im Mapei Center in Oligate Olona erwartet. Der Grödner unterzieht sich genauso wie Stefano Gross, Tommaso Sala und Simon Maurberger nach einer relativ guten Vorbereitungsarbeit auf Schnee am Mittwoch und am Donnerstag sportlichen Fitnesstests. Vor kurzer Zeit waren sie noch im Zuge eines Gletschertrainings… Für Alex Vinatzer werden die sportlichen Fitnesstests in Oligate Olona kein Problem darstellen weiterlesen

Thomas Dorner will im bevorstehenden Europacupwinter konstant gut fahren (Foto: © Thomas Dorner / Instagram)
Thomas Dorner will im bevorstehenden Europacupwinter konstant gut fahren (Foto: © Thomas Dorner / Instagram)

Andelsbuch – Der österreichische Skirennläufer Thomas Dorner freut sich auf die kommende Saison. Auch wenn der letzte Winter nicht ganz nach Wunsch verlief und er nicht unbedingt in Sölden am Start stehen muss, will er seine Zuversicht weiterhin aufrechterhalten. Der Athlet aus dem Ländle berichtet auch, dass er bei den letzten Trainingseinheiten spürte, dass die… Thomas Dorner will im bevorstehenden Europacupwinter konstant gut fahren weiterlesen

Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback (Foto: © Archivo FISI/Giovanni Auletta/Pentaphoto)
Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback (Foto: © Archivo FISI/Giovanni Auletta/Pentaphoto)

Saas Fee/Hintertux – Von morgen bis zum 24. September arbeiten die Mädels von Devid Salvadori auf dem Gletscher von Saas Fee. Die azurblauen C-Kader-Athletinnen sind auf dem Hintertuxer Gletscher im Zillertal im Einsatz. Lara Della Mea, die sich beim WM-Team Event in Cortina d‘Ampezzo schwer verletzte und eine lange Phase der Rehabilitation durchwanderte, ist bereit… Lara Della Mea ist bereit für ihr Comeback weiterlesen

Banner TV-Sport.de