5 Februar 2021

Ski WM 2021: Die Ski-Welt schaut trotz der Corona-Pandemie auf Cortina d‘Ampezzo

Ski WM 2021: Die Ski-Welt schaut trotz der Corona-Pandemie auf Cortina d‘Ampezzo
Ski WM 2021: Die Ski-Welt schaut trotz der Corona-Pandemie auf Cortina d‘Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Noch wenige Nächte schlafen, dann beginnt in Cortina d’Ampezzo die alpine Ski-Weltmeisterschaft. In Zeiten der Corona-Pandemie scheint die 46. Auflage einer Weltmeisterschaft wie ein Fanal, gleichzeitig ein Hoffnungsschimmer und auch ein Wegweiser zu sein. Es grenzt beinahe schon an ein Wunder, dass in dem so vom Covid19-Virus gebeutelten Staat Italien alles über die Bühne gehen kann, selbst wenn keine Fans dabei sein können.

In zwei Wochen werden 13-mal Medaillen vergeben. Die Ski-WM wird zur Veranstaltung mit Symbolcharakter. Und trotzdem lauern die Mutationen des Coronavirus überall. Selbst wenn dieses Mal die Zuschauer daheimbleiben müssen, hofft man, dass alles nach Plan verläuft und man die Feuertaufe hinsichtlich der Olympischen Winterspiele in fünf Jahren besteht. FIS-Präsident Gian Franco Kasper spricht sogar davon, dass die Veranstalter aufgrund ihrer Ausdauer und ihrer Beharrlichkeit bereits eine Goldmedaille mehr als nur verdient hätten.

Die Schutzmaßnahmen sind rigoros. Alle bleiben optimistisch, und jeder weiß, dass man ohne Hoffnung hoffnungslos ist. Alessandro Benetton, der Präsident des Organisationskomitees ist guter Dinge. Die Marketingeinnahmen, die durch die Welttitelkämpfe lukriert werden, gehen an die Verbände. Somit kann die Saison gerettet werden, so FIS-Renndirektor Markus Waldner. Die mittlerweile zur Tradition gewordenen vier Blasen dürfen nicht fehlen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sportnews.bz

Verwandte Artikel:

Fußball WM gegen Ski Weltcup: Ein ungleiches TV-Duell im November und Dezember
Fußball WM gegen Ski Weltcup: Ein ungleiches TV-Duell im November und Dezember

Wien – Es ist ohne Zweifel eine außergewöhnliche Skiweltcup-Saison 2022/23, die uns ins Haus steht. Zuerst bastelte man relativ lange am definitiven Kalender, und nun scheint es, dass die Nordamerika-Rennen aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar gefährdet sind. Man kann sich nun die rhetorische Frage stellen, ob nun Lionel Messi oder Matthias Mayer im Hauptabendprogramm, unter… Fußball WM gegen Ski Weltcup: Ein ungleiches TV-Duell im November und Dezember weiterlesen

Nicht nur Sofia Goggia freut sich auf drei schnelle Rennen in Cortina d’Ampezzo
Nicht nur Sofia Goggia freut sich auf drei schnelle Rennen in Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Gestern trafen sich FIS-Renndirektor Peter Gerdol, Alberto Senigagliesi und die Mitarbeiter des nationalen Skiverbands in Cortina d’Ampezzo, um die Olimpia delle Tofane einer sommerlichen Inspektion zu unterziehen. Im kommenden Winter werden die Damen dort zwei Super-G’s und eine Abfahrt austragen. Skifans können sich das Wochenende vom 20. bis zum 22. Januar 2023… Nicht nur Sofia Goggia freut sich auf drei schnelle Rennen in Cortina d’Ampezzo weiterlesen

Neo-Albanerin Lara Colturi spielt mit der Konkurrenz Katz und Maus (Foto: © laracolturiofficial/Instagram)
Neo-Albanerin Lara Colturi spielt mit der Konkurrenz Katz und Maus (Foto: © laracolturiofficial/Instagram)

Chapelco – Noch nie hat ein Nationenwechsel, vielleicht jener von Marc Girardelli, für so viel Wirbel gesorgt. Die 15-jährige Lara Colturi fuhr bis Ende Mai für Italien. Jetzt fährt sie für Albanien. Sofia Goggia, die wohl berühmteste und beste azurblaue Speed-Lady der Gegenwart, konnte diesen Schritt alles andere als verstehen. Momentan feilt die Teenagerin in… Neo-Albanerin Lara Colturi spielt mit der Konkurrenz Katz und Maus weiterlesen

Madonna di Campiglio freut sich auf ein volles Ziel-Stadion am 22. Dezember
Madonna di Campiglio freut sich auf ein volles Ziel-Stadion am 22. Dezember

Madonna di Campiglio – Mit dem traditionellen Sommerbesuch des FIS-Teams hat der Countdown für die 69. Ausgabe des Audi FIS Alpinen Skiweltcup Nachtslaloms am Donnerstag, 22. Dezember, offiziell begonnen. Das LOC hofft, das Publikum wieder vollzählig auf der Piste von Canalone Miramonti begrüßen zu können Die intensive Vorbereitung auf die Ausgabe des 3Tre Audi FIS… Madonna di Campiglio freut sich auf ein volles Ziel-Stadion am 22. Dezember weiterlesen

FIS Delegation besucht Alta Badia OK zur Sommerinspektion
FIS Delegation besucht Alta Badia OK zur Sommerinspektion

Am 3. August hat sich der internationale Skiverband FIS mit dem Organisationskomitee der Skiweltcuprennen in Alta Badia getroffen, um die Organisation der beiden Herren-Riesentorslaloms, welche am 18. und 19. Dezember stattfinden, bestmöglich voranzutreiben. La Villa –Wie gewöhnlich, organisiert der internationale Skiverband FIS jedes Jahr in den Sommermonaten ein Treffen mit den Organisationskomitees der einzelnen Austragungsorten… FIS Delegation besucht Alta Badia OK zur Sommerinspektion weiterlesen