2 Februar 2021

Ski WM 2021: Marco Schwarz, Manuell Feller, Michael Matt und dann noch …

Marco Schwarz zählt beim WM-Slalom in Cortina zu den Top-Favoriten
Marco Schwarz zählt beim WM-Slalom in Cortina zu den Top-Favoriten

Cortina d‘Ampezzo – Auch wenn der WM-Slalom noch lange auf sich warten lässt, hat auch der österreichische Trainer ein Problem mit der Zusammenstellung des Quartetts, das in Cortina d’Ampezzo im Torlauf um Gold, Silber und Bronze mitfahren kann. Adrian Pertl nutzte mit dem vierten Rang in Chamonix in buchstäblich letzter Sekunde seine Chance auf ein Ticket.

Wie sehr Glück und Leid beieinanderliegen, kann man möglicherweise am Beispiel des jungen Athleten Fabio Gstrein dingfest machen. Nach dem gestrigen ersten Lauf schien der Tiroler noch so gut wie sicher im WM-Aufgebot zu stehen. Doch es ist Pertl, der das bessere Saisonresultat verbuchen konnte. Es zählen nun einmal nicht die Ergebnisse nach dem ersten Durchgang: es wird vielmehr immer erst zum Schluss abgerechnet.

Marco Schwarz ist mit zwei Siegen, insgesamt sieben Podestplatzierungen und neun Top-10-Resultaten gesetzt. Manuel Feller hat einmal gewonnen und landete dreimal unter den besten Drei. Michael Matt hat vier, Adrian Pertl zwei Fahrten unter den besten Zehn beendet. Wenn es rein von den Resultaten geht, hat Pertl die besseren Karten gegenüber Gstrein. Auch bei Feller und Matt müssen wir uns keine Sorgen machen. Wer den vierten Platz bekommt, steht noch in den Sternen.

ÖSV-Rennsportleiter Andreas Puelacher gibt dazu (noch) keine Auskunft, wohl aber, dass Pertl und Gstrein für das Parallelrennen eine heiße Aktie sein können; ähnliches gilt auch für den Mannschaftsbewerb.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: laola1.at, krone.at

Verwandte Artikel:

Die ÖSV-Gesamtweltcupkandidaten heißen Vincent Kriechmayr, Marco Schwarz und Matthias Mayer
Die ÖSV-Gesamtweltcupkandidaten heißen Vincent Kriechmayr, Marco Schwarz und Matthias Mayer

Sölden – In gut einem Monat wird die Ski Weltcup Saison 2021/22 in Sölden eingeläutet. Die Veranstalter hoffen auf viele Fans. Auf dem Rettenbachferner werden die Frauen und die Herren je einen Riesenslalom bestreiten. Vor allem die Herren sind nach einem sehr guten Winter heiß, denn sie wollen die Leistungen mehr als nur bestätigen, ehe… Die ÖSV-Gesamtweltcupkandidaten heißen Vincent Kriechmayr, Marco Schwarz und Matthias Mayer weiterlesen

Thomas Dorner will im bevorstehenden Europacupwinter konstant gut fahren (Foto: © Thomas Dorner / Instagram)
Thomas Dorner will im bevorstehenden Europacupwinter konstant gut fahren (Foto: © Thomas Dorner / Instagram)

Andelsbuch – Der österreichische Skirennläufer Thomas Dorner freut sich auf die kommende Saison. Auch wenn der letzte Winter nicht ganz nach Wunsch verlief und er nicht unbedingt in Sölden am Start stehen muss, will er seine Zuversicht weiterhin aufrechterhalten. Der Athlet aus dem Ländle berichtet auch, dass er bei den letzten Trainingseinheiten spürte, dass die… Thomas Dorner will im bevorstehenden Europacupwinter konstant gut fahren weiterlesen

Stefan Luitz freut sich über die Geburt von Stammhalter Leano (Foto: © Stefan Luitz / Facebook)
Stefan Luitz freut sich über die Geburt von Stammhalter Leano (Foto: © Stefan Luitz / Facebook)

Bolsterlang – Der deutsche Ski Weltcup Rennläufer Stefan Luitz wird das Jahr 2021 nicht so schnell vergessen. Der 29-Jährige gewann im Rahmen der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo mit dem DSV-Team im Mannschaftsbewerb die Bronzemedaille, nachdem die Schweiz im kleinen Finale bezwungen wurde. In der warmen Jahreszeit gab er bekannt, dass er von Rossignol zu Head… Stefan Luitz freut sich über die Geburt von Stammhalter Leano weiterlesen

Volles Haus beim Saison Opening in Sölden?
Volles Haus beim Saison Opening in Sölden?

Sölden – In fünf Wochen ertönt am Rettenbachferner hoch ober Sölden der Startschuss für die Olympiasaison 2021/22. Sowohl die Frauen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesentorlauf. Eine große Party gibt es für die Fans noch nicht, aber man möchte langsam, aber sicher in die Normalität zurückkehren. Im vergangenen Winter gab es vor… Volles Haus beim Saison Opening in Sölden? weiterlesen

Andreas Puelacher und sein Ausblick in die kommende Ski Weltcup Saison
Andreas Puelacher und sein Ausblick in die kommende Ski Weltcup Saison

Die österreichischen Technik-Herren absolvieren derzeit ein exklusives Training am Pitztaler Gletscher. Andreas Puelacher (Sportlicher Leiter Herren) spricht im Interview mit Ski Austria über das Riesentorlauf Training, die Zeit bis zum Auftakt in Sölden und wie viele Herren Ende Oktober beim Weltcup Opening am Start stehen werden. Was kannst du uns über die Trainingseinheiten hier auf… Andreas Puelacher und sein Ausblick in die kommende Ski Weltcup Saison weiterlesen

Banner TV-Sport.de