Home » Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News

Ski WM 2021: Markus Waldner nach Covid-19 Erkrankung wieder zurück auf der Piste.

Ski WM 2021: Markus Waldner nach Covid-19 Erkrankung wieder zurück auf der Piste.

Ski WM 2021: Markus Waldner nach Covid-19 Erkrankung wieder zurück auf der Piste.

Cortina d’Ampezzo – Nach einer dreiwöchigen Covid-19 Erkrankung ist FIS-Renndirektor Markus Waldner wieder zurück im Ski Weltcup, oder besser gesagt im WM-Geschehen, zurück. In einem Interview mit ORF-SPORT-Moderator Rainer Pariasek sprach der Südtiroler über seinen Gesundheitszustand, über die vorzeitige Absage des Programms am Mittwoch, über die Wetteraussichten und die Terminplanung in den kommenden WM-Tagen.

Markus Waldner über seinen Gesundheitszustand:

„Ja es waren drei Wochen Zwangspause. Gestern hatte ich einen negativen Test und bin gleich heute angereist. Jetzt geht es mir wieder recht gut, und es ist Zeit dass ich wieder nach vorne schaue. Aber topfit bin ich noch nicht, ich bin immer noch etwas müde, aber das schlimmste habe ich hinter mir.“

Markus Waldner über die Absage des WM-Programms am Mittwoch:  

„Wir haben am Nachmittag noch einmal die Wetterprognosen angeschaut. Es kommt noch einmal eine Wetterfront rein. Am Start werden wir bis zu 30 cm, und im Ziel um die 20 cm Neuschnee bekommen. Der Schneefall soll bis in den frühen Nachmittag hinein anhalten. Also haben wir für Morgen keine Chance. Auf der Abfahrtsstrecke der Herren haben wir auch noch einige Baustellen. Darum haben wir bereits heute die Kombi am Mittwoch abgesagt, und werden uns die Zeit nehmen, damit wir am Donnerstag für den Super-G eine rennfertige Piste anbieten können.“

Markus Waldner über die zwei Kombi Entscheidungen am WM-Montag

„Der Montag war ja als Ersatztag eingeplant. Dabei haben die Damen bereits die Alpine Kombination auf den eigentlichen Ruhetag gelegt. Wir haben jetzt auch die Männer Kombi auf den Montag verschoben, und werden ein kompaktes Programm anbieten. Das heißt eine Super-G Strecke die von den Damen und Herren gefahren wird, und zwei verschiedene Slalomkurse. Also zwei WM-Rennen, auf einem Kurs. Ansonsten würde es sich zeitlich nicht ausgehen.“

Markus Waldner über die Abfahrten und das Wetter in den nächsten Tagen

„Laut Vorhersage soll ab Donnerstag ein Hochdruckgebiet das Wetter bestimmen. Es wird deutlich kälter und wir verlassen uns jetzt einmal darauf. Darum glaube ich schon, dass wir noch alles im Griff haben. Wir haben immer noch zwei Abfahrts-Trainingstage, was für die Herren sehr wichtig ist, da im letzten Jahr das Weltcupfinale wegen Corona nicht stattfinden konnte, und es eine ganz neue Strecke ist. Die Damen haben nur ein Training, aber die ‚Olimpia della Tofane‘ ist es ein Klassiker, und die meisten kennen die Strecke. Für eine WM ist das natürlich nicht gut, aber das ist eine Notlösung. Aber es ist schon wichtig, dass wir zwei Herrentrainings im Programm haben.“

Markus Waldner über die Programmdichte bei der Ski WM 2021

„Wir haben erstmals 13 WM-Entscheidungen. Man braucht normal etwas mehr Spielraum. Wir haben nur einen Reservetag, und wenn dann das Wetter schlechter wird, kann es schon sehr eng werden.“

Quelle: ORF

 

FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021
in CORTINA D’AMPEZZO (ITA)

– Mi., 10.02.2021, keine WM-Rennen / Veranstaltung
– Do., 11.02.2021, 10:45 Uhr: Super-G Damen
– Do., 11.02.2021, 13:00 Uhr: Super-G Herren
– Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Damen
– So., 14.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Herren
– Mo., 15.02.2021, 11:00/14:30 Uhr: Kombination Damen **
– Mo., 15.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Kombination Herren **
– Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr: Parallelslalom Damen/Herren
– Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
– Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen
– Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren
– Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Damen
– So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Herren

** Startzeiten stehen noch nicht fest

 

Anmerkungen werden geschlossen.