Home » Alle News, Damen News, Top News

Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

© Archivio FISI /  Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

© Archivio FISI / Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia befindet sich für ein Fotoshooting in Mailand. Außerdem drückt sie der azurblauen Olympiakandidatur 2026 die Daumen. In wenigen Tagen wissen wir, ob Mailand/Cortina oder Stockholm das größte Wintersportereignis in sieben Jahren austragen darf.

Die Skirennläuferin aus Bergamo hat nie gezweifelt, dass sie auch in sieben Jahren dabei sein will. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang hofft natürlich, dass am 24. Juni in Lausanne die italienische Kandidatur den Vorzug bekommt. Die Athletin ist sehr beschäftigt und genießt neben Trainingseinheiten und Sponsorenterminen auch das Fotoshooting. In der italienischen Sportzeitung „Sportweek“ werden die Ergebnisse des Shootings abgebildet.

Einen Tag, nachdem in Lausanne der Olympiagastgeber 2026 bekanntgegeben wird, wird Goggia auf dem Stilfser Joch trainieren. Gemeinsam mit vielen Teamkolleginnen wird sie sich auf dem Südtiroler Gletscher die Skier anschnallen. Von diesem Augenblick an geht das Sommertraining in die heiße Phase.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.