Home » Alle News, Herren News, Top News

Stefano Gross grüßt alle vom Krankenbett in Brescia

Stefano Gross grüßt alle vom Krankenbett in Brescia (Foto: Stefano Gross / Facebook)

Stefano Gross grüßt alle vom Krankenbett in Brescia (Foto: Stefano Gross / Facebook)

Brescia – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross riss sich das rechte Kreuzband im Knie und wurde postwendend operiert. Er hatte in der ganzen Saison viele Probleme. Vor dem Einsatz in Kranjska Gora wurde ihm mitgeteilt, dass das rechte Kreuzband kaputt sei.

Der Mann aus dem Fassatal biss die Zähne zusammen und ging noch bei zwei weiteren Rennen an den Start. Das war sowohl in Slowenien als auch beim Finale in den Pyrenäen der Fall. Danach begab er von sich in der norditalienischen Stadt Brescia bei Dr. Stefani unters Messer.

In Parma beginnt die Rehabilitationsphase. Luca Caselli wird im Zentrum Physi – C den Athleten aufbauen. Wir wünschen Stefano Gross alles Gute und hoffen, dass er sein Ziel erreicht. So möchte der azurblaue Techniker im September wieder auf den Skiern stehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.