Home » Alle News, Herren News, Top News

Steve Missillier beendet seine Karriere

© Gerwig Löffelholz / Steve Missillier

© Gerwig Löffelholz / Steve Missillier

Annecy – Der Franzose Steve Missillier hört auf. Der 5-fache WM- und 4-fache Olympiateilnehmer war bei insgesamt 180 Weltcuprennen am Start. Der 34-jährige Skirennläufer, der sowohl im Riesenslalom als auch im Torlauf unterwegs war, berichtete in den sozialen Medien, dass auch seine letzte Verletzung den Ausschlag für seine Entscheidung gesorgt hat.

Der Athlet der Equipe Tricolore konnte verletzungsbedingt nicht an der Olympiasaison 2017/18 teilnehmen. Kurz nach seiner Rückkehr in den alpinen Weltcupzirkus riss er sich vor heimischer Kulisse in Val d’Isère die Achillessehne im linken Fuß. Das war im Dezember 2018 der Fall. Somit war der letzte Winter kürzer als angenommen.

Auch wenn die Verletzung gut verheilte, steht sein Entschluss fest. Missillier hört auf seinen Körper und hängt die Skier an den Nagel. Seine größte Errungenschaft war der Gewinn der olympischen Silbermedaille im Riesentorlauf von Sotschi im Jahr 2014. Im Weltcup fuhr er siebenmal unter die besten Fünf und zudem konnte er einmal aufs Podest klettern.

Im Jahr 2008 gewann er zwei Europacuprennen. Abgerundet wird seine Erfolge durch einen Sieg im Nor-Am Cup, drei französische Meistertitel und sieben Triumphen bei FIS-Rennen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.la-croix.com

Anmerkungen werden geschlossen.