Home » Alle News, Damen News, Top News

UPDATE: Knieverletzung von Jasmine Flury

Swiss-Ski News: Jasmine Flury verlässt Lake Louise vorzeitig

Swiss-Ski News: Jasmine Flury verlässt Lake Louise vorzeitig

UPDATE: Nach ihrem Sturz beim Einfahren vor dem ersten Training zur Frauen-Abfahrt in Lake Louise reiste Jasmine Flury für medizinische Untersuchungen vorzeitig von Kanada in die Schweiz zurück.

Ausführliche Abklärungen am Donnerstagabend an der Universitätsklinik Balgrist in Zürich ergaben, dass die 26-jährige Bündnerin am rechten Knie eine Knochenimpression am äusseren Schienbeinplateau sowie eine Zerrung des Innenbandes erlitten hat. Eine Operation ist nicht nötig.

„Ob Jasmine Flury in dieser Saison nochmals ins Renngeschehen eingreifen kann, können wir erst im Verlauf der Rehabilitation definitiv beurteilen“, so der Teamarzt Walter O. Frey.

Jasmine Flury ist am Dienstag in Lake Louise vor dem ersten Abfahrtstraining beim Einfahren gestürzt, wobei ihr rechtes Knie in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Speed-Spezialistin wird die drei Rennen in Kanada deshalb nicht bestreiten und für weitere medizinische Abklärungen vorzeitig die Heimreise in die Schweiz antreten.

Gerade in der letzten Saison 2018/19 konnte Flury kontinuierlich gute Ergebnisse einfahren. So konnte sich die Schweizerin bei vier Ski Weltcup Rennen innerhalb der Top sechs klassieren. Bei den Speedbewerben in Val Gardena verpasste sie als Vierte in der Abfahrt und im Super-G um Haaresbreite den Sprung auf das Podest. Ihren bisher einzigen Weltcupsieg feierte die heute 26-Jährige, am 9.12.2017 beim Super-G in St. Moritz.

Pressemitteilung: Swiss-Ski

Anmerkungen werden geschlossen.