Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Fernseher

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Marlene Schmotz möchte bald wieder ein Rennen bestreiten | ]
Marlene Schmotz möchte bald wieder ein Rennen bestreiten

Fischbachau – Die deutsche Skirennläuferin Marlene Schmotz hat es nicht leicht. Knieprobleme sorgen dafür, dass sich ihr Comeback im Ski Weltcup in die Länge zieht. Die Technikspezialistin musste den Nachtslalom auf der Flachauer Hermann-Maier-Piste vom Fernseher aus verfolgen. Auch wenn die Gesundheit vorgeht, wäre die Athletin allzu gerne selbst den Hang hinunter gefahren.
Sie weiß, dass sie erst an den Start geht, wenn sie wieder zu 100 Prozent fit ist. Vorher macht es für die 26-Jährige keinen Sinn. In der Zwischenzeit spult sie Therapie-Einheiten ab, bis die Schmerzen abklingen. Als sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Geisterrennen 2020 in Gröden und Alta Badia fix | ]
Geisterrennen 2020 in Gröden und Alta Badia fix

Gröden/Alta Badia-Hochabtei – Nun steht es offiziell fest, die Skifans müssen auch bei den traditionellen Ski Weltcup Rennen auf der Saslong und der Gran Risa draußen bleiben. Die Entscheidungen selbst sollen wie geplant stattfinden. FISI-Präsident Flavio Roda spricht von einer mutigen Entscheidung, die aber auch unausweichlich ist. Der medizinische Aspekt steht für den italienischen Sportfunktionär im Vordergrund. Die Fans sollen aber nicht zu kurz kommen und können sich hoffentlich spannende Entscheidungen vor dem Fernseher einstellen.
Außerdem ist es bedeutend, dass die Rennen im Grödner- und im Gadertal über die Bühne gehen. …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher bereut sein Karriereende nicht | ]
Marcel Hirscher bereut sein Karriereende nicht

Annaberg – Der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher beendete Anfang September seine erfolgreiche Karriere. Rund dreieinhalb Monate danach ist er immer noch zu 100 Prozent überzeugt, den richtigen Moment dafür erwischt zu haben. Er arbeitet daran, ins normale Leben ohne Hundertstelsekunden und Skier zu kommen. Der Österreicher weiß, dass, wenn er das geschafft hat, eine Rückkehr utopisch ist.
Auf eine Arbeit als TV-Experte angesprochen, erzählt der 30-jährige Salzburger, dass die Posten alle vergeben seien und er kein Angebot erhalten habe. Ferner weiß der siebenfache Weltmeister zu berichten, dass das Verfolgen von Skirennen …