Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Otmar Striedinger

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Feb 2019 | bisher kein Kommentar | ]
SKI WM 2019: Andreas Puelacher gibt Starter für WM-Abfahrt und WM-Kombi bekannt.

Bereits vor dem Abfahrtstraining am Donnerstag hat ÖSV Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher sein Speed-Team für die WM-Abfahrt am Samstag nominiert und bekanntgegeben. Neben Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer und Hannes Reichelt wird der Kärntner Otmar Striedinger beim WM-Abfahrtslauf am Samstag zum Einsatz kommen.
Aufgrund des Wetterumschwungs der in Are erwartet wird, hat FIS-Renndirektor Markus Waldner bereits einige Notfallpläne mit dem Rechteinhaber Infront, der auch für die TV-Übertragungen zuständig ist, ausgehandelt.  Sollte am Samstag keine Abfahrt möglich sein, könnte auch ein „Super Sunday“, so wie bei der WM 2015 in St. Moritz, mit einer …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Feb 2019 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE SKI WM 2019: 3. Abfahrtstraining der Herren in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag ab 12.30 Uhr steht in Are das 3. und letzte offiziell geplante Abfahrtstraining auf dem Programm. Nach der Absage am Dienstag und der verkürzten Trainingseinheit am Donnerstag, wächst der Druck auf die Organisatoren eine Übungseinheit von ganz oben durchzuführen.  Sollte dies nicht möglich sein, müssten die Speed-Piloten am Samstag ihren Weltmeister in der Königs-Disziplin auf verkürzter Strecke finden. Die offizielle FIS Startliste für das 3. WM-Abfahrtstraining der Herren, am Freitag um 12.30 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
UPDATE 10.00 …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Feb 2019 | bisher kein Kommentar | ]
SKI WM 2019: Matthias Mayer mit Tagesbestzeit beim 2. Abfahrtstraining

Das zweite Abfahrtstraining der Herren fand, trotz bester Voraussetzungen, auf einer verkürzten Rennpiste statt. Bereits in den frühen Morgenstunden entschied die WM-Jury den Start wegen schlechter Sicht und starkem Wind nach unten zu verlegen. Pünktlich zum Trainingsstart zeigte sich Are jedoch von seiner besten Seite. Da das erste Abfahrtstraining abgesagt werden musste, bleibt zu hoffen, dass sich morgen noch ein Trainingslauf von ganz oben ausgeht. FIS Renndirektor Markus Waldner hat aber bereits am Mittwoch erklärt, dass man auch einen Notfallplan A, B und C vorbereitet hat und diesen mit Infront …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Speed-Team für Ski-Weltmeisterschaft in Are steht | ]
ÖSV Speed-Team für Ski-Weltmeisterschaft in Are steht

Nach dem der Abfahrtslauf in Garmisch-Partenkirchen abgesagt werden musste, hat ÖSV Herren Cheftrainer Andreas Puelacher seine Nominierung für den WM-Speedkader bekannt gegeben.
„Bei uns fahren insgesamt sechs Speed-Fahrer mit zur Weltmeisterschaft in Are. Wie dort die genaue Aufstellung für die Rennen aussehen, werden wir in Schweden bekanntgeben.
Das ÖSV-Speed-Team bei der Ski-WM setzt sich zusammen aus Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Hannes Reichelt, Otmar Striedinger, Christian Waldner und Daniel Danklmaier.
Im Super-G wird die Nominierung für das Rennen durch einen Trainerentscheid fallen. In der Abfahrt warten wir die ersten Trainingseinheiten ab, und wollen zunächst …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag um 11.30 Uhr steht in Garmisch-Partenkirchen, das zweite und abschließende Zeittraining, für die am Samstag um 11.30 Uhr stattfindende Abfahrt auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste für das 2. Abfahrtstraining auf der Kandahar, am Donnerstag um 11.30 Uhr in Garmisch-Partenkirchen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Für die Speed-Herren geht es Schlag auf Schlag weiter. Nach der Lauberhornabfahrt in Wengen und dem Hahnenkammrennen auf der Streif, und vor den Speed-WM-Entscheidungen in Are (6. Februar, WM-Super-G der Herren 12.30 Uhr / 10. Februar, …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch | ]
Aleksander Aamodt Kilde mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch

Auch wenn Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud, verletzungsbedingt auf einen Start in Garmisch-Partenkirchen verzichten mussten, stand beim 1. Abfahrtstraining auf der Kandahar ein Norweger ganz vorne. In einer Zeit von 1:57.38 Minuten sicherte sich Aleksander Aamodt Kilde, wenn auch mit einem Torfehler, die Tagesbestzeit, gefolgt von Brice Roger (2. – + 0.56) aus Frankreich und dem Oberösterreicher Vincent Kriechmayr (3. – +0.73). Nur sechs der Top 15 Rennläufer kamen ohne Torfehler ins Ziel. Viele Rennläufer ließen absichtlich ein Tor knapp vor dem Sprung „Freier Fall“ aus.
Mit Adrien Theaux (4. – …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn spricht exklusiv bei „Sport und Talk“ auf Servus.TV über ihre Zukunft | ]
Lindsey Vonn spricht exklusiv bei „Sport und Talk“ auf Servus.TV über ihre Zukunft

Lindsey Vonn spricht exklusiv über ihre weiteren Pläne. Außerdem blickt Sport und Talk auf das Wochenende in Kitzbühel zurück – und wirft einen Blick auf das Slalom-Nightrace in Schladming voraus.
Aktuell steht die Grande Dame der Speedskifahrerinnen bei 82 Weltcupsiegen – der Rekord, gehalten von Ingemar Stenmark, steht bei 86. Vier Siege wären für die US-Amerikanerin eigentlich kein Problem, würde nicht der Körper nach härtesten Jahren im Leistungssport immer öfter seinen Tribut fordern. Unter Tränen mußte die 34-Jährige erts kürzlich die Rennen in Cortina beenden. Jetzt spricht sie exklusiv im Hangar-7 …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Österreicher im Super-G von Kitzbühel knapp am Podest vorbei | ]
ÖSV News: Österreicher im Super-G von Kitzbühel knapp am Podest vorbei

Österreichs Speed-Herren verpassen beim Super-G auf der Streif in Kitzbühel nur ganz knapp die Podestplätze. Vincent Kriechmayr ist in einigen Teilstücken der Schnellste, verliert im unteren Bereich aber etwas zu viel Zeit und belegt mit nur 15 Hundertstel Rückstand Rang vier. Direkt hinter ihm landet mit Matthias Mayer (+0,18) ein weiteres ÖSV-Ass in den Top-5.
„Bei den Fehlern auf dem Hausberg und in der Traverse bin ich nicht gut über dem Ski gestanden. Es ist dort eisig, wenn man da so reinsurft, ist es nicht gut. Es passiert mit immer wieder …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-News: Otmar Striedinger Dritter – Max Franz verletzt | ]
ÖSV-News: Otmar Striedinger Dritter – Max Franz verletzt

Die 79. Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel endet mit einem italienischen Sieger und einer rot-weiß-roten Überraschung. Dominik Paris gewinnt wie schon 2013 und 2017 die Abfahrt auf der legendären Streif. Er setzt sich zwei Zehntel vor dem Schweizer Beat Feuz durch und jubelt über seine insgesamt vierte goldene Gams (Sieg Super-G 2015).
Für eine Überraschung sorgt Otmar Striedinger. Der 27-Jährige geht mit Startnummer 27 ins Rennen, zeigt eine beherzte Fahrt und schafft es mit 37 Hundertstel Rückstand als Dritter auf das Podest. „Es lief schwer für mich in letzter Zeit. Da in Kitzbühel …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris krönt sich zum Hahnenkamm-Abfahrtssieger 2019 | ]
Dominik Paris krönt sich zum Hahnenkamm-Abfahrtssieger 2019

Der Hahnenkamm-Abfahrtsieger 2019 heißt Dominik Paris. Der Südtiroler meisterte die Streif in einer Zeit von 1:56.82 Minuten und feierte damit seinen 3. Sieg, nach 2013 und 2017, bei einer Abfahrt in Kitzbühel. Seinen ersten Sieg auf der Streif verpasste der Schweizer Beat Feuz (2. – + 0.20) um 20 Hundertstelsekunden. Der 27-jährige Kärntner Otmar Striedinger (3. – + 0.37) nutze die besserwerdenden Sichtverhältnisse und konnte mit Startnummer 27 als Dritter auf das Podest fahren.
Dominik Paris: „Natürlich bin ich super happy. Ich habe alles gegeben und habe schon oben ein gutes …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt mit Bestzeit beim Abschlusstraining auf der Streif | ]
Hannes Reichelt mit Bestzeit beim Abschlusstraining auf der Streif

Präsentierte sich der Hahnenkamm am Dienstag noch bei Sonnenschein und guter Sicht, hatten die Speed-Rennläufer bei der 2. Trainingseinheit auf der „Streif“ mit leichtem Schneefall und flachem Licht zu kämpfen. Die Tagesbestzeit erzielte der Salzburger Hannes Reichelt in einer Zeit von 1.57.41 Minuten, gefolgt von den beiden Italienern Matteo Marsaglia (2. – + 0.23) und Dominik Paris (3. – + 0.36), der bei der Abfahrt am Samstag zu den Top-Favoriten zählt. Mit dem Selbstbewusstsein des EC-Hahnenkammsieger stürmte der 25-jährige Steirer Daniel Danklmaier (4. – + 0.43) mit Startnummer 44 erneut …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Donnerstag um 11.30 Uhr steht in Kitzbühel auf der legendären „Streif“ das 2. Abfahrtstraining, für die am Samstag stattfinde Hahnenkammabfahrt auf dem Programm. Schon bei der 1.Übungseinheit am Dienstag bezwangen die Speed-Athleten einmal mehr die berüchtigtste Mutprobe der Skiwelt über die Mausefalle, den Steilhang, den Hausberg und die Traverse. Wenn Petrus mitspielt, steht am Samstag einem Rennen von ganz oben nichts mehr im Weg. Die offizielle FIS Startliste für das 1. Abfahrtstraining am Dienstag in Kitzbühel, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Matthias Mayer …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Vincent Kriechmayr Lauberhorn-Sieger 2019 | ]
ÖSV News: Vincent Kriechmayr Lauberhorn-Sieger 2019

Die Sieg-Serie für das rot-weiß-rote Team geht weiter. Vincent Kriechmayr hat heute die längste Abfahrt im gesamten Weltcup-Kalender für sich entscheiden können. Der Oberösterreicher zeigte eine nahezu perfekte Abfahrt und verwies den Schweizer Beat Feuz und den Norweger Aleksander Aamodt Kilde auf die Plätzer zwei und drei.
„Wenn man so einen Klassiker gewinnt, ist das schon sehr genial. Es war eine sehr gute Fahrt von mir. Das Ziel-S ist mir sehr gut gelungen. Ein großes Danke an meinen Servicemann, der hat heute einen super Job gemacht“, jubelt Kriechmayr im Ziel.
ÖSV-Teamkollege Hannes …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Lauberhorn-Abfahrt der Herren in Wengen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Lauberhorn-Abfahrt der Herren in Wengen 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

An diesem Wochenende steht der Lauberhornklassiker in Wengen auf dem Programm. Auf der längsten Weltcupabfahrt der Welt haben die Herren keine Zeit, das magische Panorama mit Mönch, Eiger und Jungfrau zu betrachten, sondern sie schießen, ab 12.30 Uhr, mit bis zu 160 km/h zu Tal. Wagemut und Risikobereitschaft sind gefragt, bis die Speed-Piloten mit brennenden Oberschenkel nach rund zweieinhalb Minuten Fahrtzeit die Ziellinie überqueren. Die offizielle FIS Startliste für die Lauberhorn-Abfahrt um 12.30 Uhr in Wengen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie gleich nach Eintreffen im Menü …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris Schnellster beim Abschlusstraining in Wengen auf dem Lauberhorn | ]
Dominik Paris Schnellster beim Abschlusstraining in Wengen auf dem Lauberhorn

Die Lauberhorn-Abfahrt ist mit fast viereinhalb Kilometern die längste Abfahrt weltweit. Gestartet wird auf 2315 Metern über Meer, die Höhendifferenz bis zum Ziel beträgt mehr als 1000 Meter. Erstmals wurden die Lauberhornrennen 1930 ausgetragen, seit 1967 finden sie im Rahmen des Weltcups statt. Das Abschlusstraining am heutigen Donnerstag wurde jedoch auch verkürzter Strecke ausgetragen.
Mit dem erfolgreichen Training auf der Original-Strecke am Mittwoch ist der Grundstein für die Lauberhornabfahrt vom Samstag bereits gelegt. Aufgrund der Wetterprognosen wurde das Abschlusstraining auf 10.30 Uhr vorverlegt und vom Kombi-Start aus, wie am Freitag in …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Vorjahressieger Beat Feuz dominiert 1. Abfahrtstraining in Wengen | ]
Vorjahressieger Beat Feuz dominiert 1. Abfahrtstraining in Wengen

An diesem Wochenende steht der Lauberhornklassiker in Wengen auf dem Programm. Auf der längsten Weltcupabfahrt der Welt haben die Herren keine Zeit, das magische Panorama mit Mönch, Eiger und Jungfrau zu betrachten, sondern sie schießen mit bis zu 160 km/h zu Tal. Wagemut und Risikobereitschaft sind gefragt, bis die Speed-Piloten mit brennenden Oberschenkel nach rund zweieinhalb Minuten Fahrtzeit die Ziellinie überqueren.
Die Lauberhorn-Strecke ist die längste Weltcupabfahrt der ganzen Welt und verlangt den Rennläufern alles ab. Beim ersten Training hat Vorjahressieger Beat Feuz die wohlklingenden Streckenabschnitte wie Minschkante, Haneggschuss und Co. …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Nur Aleksander Aamodt Kilde war schneller als Max Franz | ]
ÖSV News: Nur Aleksander Aamodt Kilde war schneller als Max Franz

Die heutige Abfahrt in Gröden hat der Norweger Aleksander Aamodt Kilde vor dem Österreicher Max Franz gewonnen. Dritter wurde heute der Schweizer Beat Feuz. Überschattet wurde das heutige Rennen auf der Saslong vom schweren Sturz des Schweizers Marc Gisin.
Mit dem heutigen zweiten Platz sicherte sich der Kärntner das rote Trikot für den Führenden in der Abfahrtswertung: „Meine Erwartungen für diese Abfahrt waren schon sehr groß. Ich wollte unbedingt das rote Trikot, umso froher bin ich, dass das heute geklappt hat.“
Zweibester Österreicher wurde heute Hannes Reichelt als Zehnter. Dem 38-jährigen Salzburger …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Travis Ganong überrascht mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining auf der Saslong | ]
Travis Ganong überrascht mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining auf der Saslong

Die Speed Athleten haben am heutigen Mittwoch ihre erste Trainingseinheit auf der Saslong in Gröden abgehalten. Die klare Tagesbestezeit in 1:57.69 Minuten ging an Travis Ganong. Der US-Amerikaner, der mit Startnummer 31 in das 1. Abfahrtstraining startete, verwies den Österreicher Max Franz (2. – + 0.68) und seinen Teamkollegen Bryce Bennett (3. – + 0.72) auf die Plätze zwei und drei.
Mit einer starken Trainingsleistung konnte erneut Christof Innerhofer (4. – + 0.73) aufwarten, der in der ersten Saisonabfahrt gemeinsam mit Lake Louise Sieger Max Franz (1.) und Dominik Paris (3.) als …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Max Franz freut sich über seinen zweiten Saisonsieg. | ]
ÖSV NEWS: Max Franz freut sich über seinen zweiten Saisonsieg.

Max Franz gewinnt den Super-G in den USA und jubelt über seinen zweiten Saisonsieg, drei weitere Österreicher landen in den Top-10.
Bei schwierigen Bedingungen – Schneefall und schlechte Sicht erzwingen eine Verschiebung des Rennens auf verkürzter Strecke – knallt Franz mit Startnummer 5 eine Bestzeit in den Schnee, an der sich sämtliche Top-Läufer die Zähne ausbeißen. Mauro Caviezel (SUI) wird mit 0,33 Sekunden Zweiter, auf dem 3. Platz landen mit Aksel Lund Svindal, Aleksander Aamodt Kilde (beide NOR) und Dominik Paris (ITA) drei Läufer ex aequo.
Für Franz ist es nach dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr Fünfter bei Feuz Sieg in Beaver Creek Abfahrt | ]
ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr Fünfter bei Feuz Sieg in Beaver Creek Abfahrt

Vincent Kriechmayr wurde in der heutigen Abfahrt von Beaver Creek als Fünfter (+0,26) bester Österreicher. Den Sieg sicherte sich der Schweizer Beat Feuz vor seinen Teamkollegen Mauro Caviezel. Dritter wurde der Norweger Aksel Lund Svindal.
Der Oberösterreicher, der ex aequo mit dem Franzosen Johan Clarey auf Rang fünf landete, haderte nach dem Rennen mit einem schweren Fehler: „Ich habe mir fix gedacht, dass ich eingefädelt habe und mir gedacht, ich fahr eine Trainingsfahrt runter.“
Zweitbester Österreicher wurde Hannes Reichelt. Der Salzburger zeigte trotz schwieriger Bedingungen eine starke Fahrt und wurde mit 0,45 …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Das 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek wurde abgesagt | ]
Das 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek wurde abgesagt

Wie erwartet hat es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Beaver Creek kräftig geschneit. Bereits in den frühen Morgenstunden haben die Verantwortlichen der FIS, in Absprache mit dem Organisationskomitee, entschieden auf eine zweite Trainingseinheit zu verzichten. Da noch weiterer Schneefall erwartet wird, will man die Zeit nutzen um sich um die Präparation der Rennpiste zu kümmern, damit die Rennen am Wochenende wie geplant stattfinden können. 
In der Zwischenzeit soll auch ein Disziplinenwechsel angedacht werden. Dieser Gedanke wird zur Zeit noch diskutiert. Sollte man sich dazu entscheiden den Riesentorlauf vorzuziehen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Otmar Striedinger mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Beaver Creek | ]
Otmar Striedinger mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Beaver Creek

In Beaver Creek stand heute das 1. Abfahrtstraining auf dem Programm. Bereits bei der Mannschaftsführersitzung am Dienstagabend wies FIS-Renndirektor Markus Waldner darauf hin, dass es, wenn die Wettervorhersagen eintreffen, vielleicht das einzige sein wird. In den Rocky Mountains ist für die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine schlecht Wetterfront angesagt, die eine zweite Übungseinheit am Donnerstag fraglich machen.
Somit gingen die Athleten bereits beim 1. Abfahrtstraining in Beaver Creek sehr konzentriert an die Arbeit. Die Tagesbestzeit auf der berühmt, berüchtigten Birds of Prey Piste ging trotzdem etwas überraschend, in einer Zeit …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Max Franz gewinnt Abfahrt in Lake Louise | ]
ÖSV NEWS: Max Franz gewinnt Abfahrt in Lake Louise

Max Franz hat heute die erste Abfahrt der Saison in Lake Louise für sich entscheiden könne. Der Kärntner verwies die Italiener Christof Innerhofer (+0,28 Sek.) und Dominik Paris (+0,54 Sek.) auf die Plätz zwei und drei. Zweibester Österreicher wurde Vincent Kriechmayer als Vierter.
Franz nützte die Startnummer eins perfekt aus: „Ich bin immer noch sehr aufgeregt. Das ist natürlich richtig cool, weil es in den letzten zwei Wochen nicht so funktioniert hat, wie ich mir das vorgenommen habe.“ Franz weiter: „Das ist natürlich schön, wenn es so aufgeht, wie heute. Wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Lake Louise 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Nachdem sich die Athleten am gestrigen Mittwoch an die „Mens Olympic Downhill Run“ Piste herangetastet haben, steht heute ab 20.15 Uhr das 2. Abfahrtstraining in Lake Louise auf dem Programm. Die erste Herrenabfahrt findet am Samstag um 20.15 Uhr statt. Die offizielle FIS-Startliste und Startnummern sowie den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.
Trotz des wenigen Schnees können sich die Rennläufer auch am Donnerstag auf eine kompakte und bestens präparierte Piste freuen. Während man beim zweiten Abfahrtstraining noch die schnellste Linie in Richtung Ziel suchen kann, stehen am Freitag bei den Österreichern …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer mit Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Lake Louise | ]
Christof Innerhofer mit Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Lake Louise

Die Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining der Saison 2018/19 in Lake Louise sicherte sich Christof Innerhofer. Der Südtiroler setzte sich in einer Zeit von 1:47.57 Minuten an die Spitze des Feldes, gefolgt von den beiden Österreichern Matthias Mayer (2. – + 0.08) und Otmar Striedinger (3. – +0.44).
Hinter den Norweger Kjetil Jansrud (3. – + 0.66) und vor dem Franzosen Johan Clarey (6. – + 0.78) reihte sich DSV Rennläufer Dominik Schwaiger (5. – + 0.76) auf dem fünften Rang ein.
Aksel Lund Svindal (7. – + 0.84) zeigte sich von seiner …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für FIS-Begrenzung für das Starterfeld: Weltrangliste oder Länder-Quote | ]
FIS-Begrenzung für das Starterfeld: Weltrangliste oder Länder-Quote

Regeln gehören zum Sport, wie der Hopfen zum Bier. Und die Sportler sind das Salz in der Suppe. Zwei Sprüche für die man eigentlich ins Phrasenschwein einzahlen müsste. Die FIS hat sich entschieden eine neue Regel für die Begrenzung des Starterfeld im Skiweltcup einzuführen.
Eigentlich eine gute Sache, wenn in der höchsten Liga nur die besten 60 Rennläufer aus der Weltrangliste an der Start gehen können. So wird nicht nur die Attraktivität sondern auch die Sicherheit in Abfahrt und Super-G verbessert. Auch wäre dies eine Aufwertung des Europacups, der in vielen …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für PillerseeTaler Niklas Köck: „Ich will dort anschließen, wo ich aufgehört habe.“ | ]
PillerseeTaler Niklas Köck: „Ich will dort anschließen, wo ich aufgehört habe.“

Nachdem Niklas Köck im vergangenen Winter sein erstes Top-11-Ergebnis im Weltcup einfuhr, beendete eine Knieverletzung die Saison vorzeitig. Wie es dem PillerseeTaler nun zehn Monate nach Operation, Reha und Wintervorbereitung geht, warum beim gemeinsamen Training mit Manuel Feller bei Gernot Schweizer die Motivation nie gefehlt hat, und wohin es für ihn in diesem Skiwinter gehen soll, erzählt der 26-Jährige in einem Gespräch.
Niklas, wie geht es dir zehn Monate nach deiner Knie-Operation?
Sehr gut würde ich sagen. Die Reha und das Training mit Gernot Schweizer im Sommer in Aigen/Salzburg war super. Acht …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt sicher sich auch Schweizer Super-G Titel | ]
Marco Odermatt sicher sich auch Schweizer Super-G Titel

Wie bei den Damen kommt der Gewinner der Schweizer-Super-G Meisterschaft aus Nidwalden. Dabei handelt es sich um den sechsfachen Junioren-Weltmeister  Marco Odermatt, der sich bereits den Titel der Schweizer Abfahrts-Meisterschaft sichern konnte.
Der 20-jährige Rohdiamant im Schweizer Herrenteam, sicherte sich den Sieg in einer Zeit von 1:10.25 Minuten und verwies seine Teamkollegen Stefan Rogentin (+ 0.18) und Gian Luca Barandun (+ 0.61) auf die Plätze zwei und drei in der nationalen Schweizer-Wertung.
Urs Kryenbühl (+ 0.70) verpasste den Sprung auf das Meisterschaftspodest um neun Hundertstelsekunden und reihte sich vor Marc Gisin (5. …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Otmar Striedinger ist Österreichischer Meister in der Abfahrt | ]
Otmar Striedinger ist Österreichischer Meister in der Abfahrt

In Saalbach-Hinterglemm stand heute die Österreichische Staatsmeisterschaft in der Abfahrt auf dem Programm. Den Sieg ging an den Kärntner Otmar Striedinger. Der 26-Jährige sicherte sich den Sieg in einer Zeit von 1:19.52 Minuten, hauchdünn vor seinem Mannschaftskollegen Max Franz (+ 0.02) und Sebastian Arzt (+ 0.11)
„Die Saison war nach meiner Verletzung in Wengen alles andere als einfach. Heute ist mir eine super Fahrt gelungen und daher freue ich mich über den versöhnlichen Saisonabschluss“, so Striedinger nach dem Rennen.
Der PillerseeTaler Romed Baumann (+ 0.12) verpasste den Sprung auf das Podest um …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[18 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Otmar Striedinger gewinnt letzte EC-Saison-Abfahrt der Herren in Soldeu | ]
Otmar Striedinger gewinnt letzte EC-Saison-Abfahrt der Herren in Soldeu

Das Europacup-Finale in Soldeu ging am Sonntag mit der Abfahrt der Herren zu Ende. Dabei konnte sich beim letzten EC-Saisonrennen der Österreicher Otmar Striedinger über den Sieg freuen. Der 26-Jährige Kärntner sicherte sich den Sieg in einer Zeit von 1:28.93 Minuten vor den beiden Schweizern Urs Kryenbühl (+ 0.26) und Ralph Weber (+ 0.39).
Direkt hinter dem Führungstrio reihte sich der Südtiroler Werner Heel (+ 0.65), vor seinem italienischen Teamkollegen Matteo Marsaglia (5. Platz – + 0.66), auf dem vierten Rang ein.
Als bester DSV Rennläufer klassierte sich Christof Brandner (+ 0.96), …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell | ]
Hannes Reichelt mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Kvitfjell

Das erste Abfahrtstraining der Herren in Kvitfjell ging nicht ohne Probleme über die Bühne. Schlechte Sicht, Schneefall und eine nicht „renntaugliche Piste“ im unterem Teil der Strecke, sorgten zunächst für eine 30 minütige Verschiebung. Durch die schlechten Pistenbedingungen wurden die Rennläufer bereits vor der letzten Zwischenzeit „abgewunken“.
Die Tagesbestzeit sicherte sich Hannes Reichelt. In einer Zeit von 1:24.42 Minuten verwies er den Franzosen Johan Clarey (+ 0.20) und seinen Teamkollegen Otmar Striedinger (+ 0.34), der mit Startnummer 51 in den Trainingslauf startete, auf die Plätze zwei und drei.
Hannes Reichelt: „Die Strecke ist …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[5 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Adrian Smiseth Sejersted gewinnt 1. Europacup-Abfahrt in Kvitfjell | ]
Adrian Smiseth Sejersted gewinnt 1. Europacup-Abfahrt in Kvitfjell

Am kommenden Weltcup-Wochenende sind die Skiweltcup-Speed-Herren im norwegischen Kvitfjell zu Gast. Bereits unter der Woche tragen die Europacup-Männer ihre Rennen auf dem „Olympiabaaken“ aus. Dabei stehen heute und morgen zwei EC-Abfahrt auf dem Programm.
Den Sieg am Montag sicherte sich bei seinem Heimrennen Adrian Smiseth Sejersted. In einer Zeit von 1:35.54 Minuten setzte sich der Norweger hauchdünn, vor dem Schweizer Urs Kryenbühl (+ 0.04) und dem weltcuperfahrenen Südtiroler Werner Heel (+ 0.05) durch.
In einem wahren Hundertstelkrimi verpasste der Österreicher Daniel Hemetsberger (+ 0.06) um Haaresbreite den Sprung auf das Podium, und …