Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Skirennläufer

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Als Kind kam Michael Matt unter eine Lawine

Flirsch – Der österreichische Skirennläufer Michael Matt bekam wässrige Augen, als er von Lawinentragödie des jungen Ausnahmekletterers David Lama in Südamerika hörte. Der jüngere Bruder des mittlerweile zurückgetretenen Olympiasieger Mario Matt wurde als Achtjähriger selbst von einer Lawine erfasst und mitgerissen.
Insgesamt lag Michael eine Viertelstunde ohne Bewusstsein unter den Schneemassen. Nur der Fuß ragte heraus. Eine Viertelstunde, die sich gut und gerne wie eine Ewigkeit sich anfühlte. Erst im Rettungshubschrauber kam er wieder zu Bewusstsein. So gesehen hatte er Glück im Unglück.
Der ÖSV-Skirennläufer Michael Matt berichtete, dass das Ganze sein …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Rücktrittsgedanken von Matts Olsson sind verflogen. | ]
Rücktrittsgedanken von Matts Olsson sind verflogen.

Karlstad – Der schwedische Skirennläufer Matts Olsson stand unmittelbar vor dem Ende seiner Karriere. Er wollte fast schon die Latten in den Keller stellen. Aber der beste Riesentorläufer des Drei-Kronen-Teams wagt etwas Neues. Schon vor den Weltmeisterschaften vor heimischer Kulisse in Åre klagte der Nordeuropäer über Motivationsprobleme, zumal es für ihn langweilig war, als Ein-Mann-Team in der Welt herumzureisen.
Der 30-Jährige macht aber weiter. Der Skirennläufer aus Köla im westlichen Värmland, der in Karlstad wohnt, wird auch in der kommenden Saison seiner Leidenschaft nachgehen. Olsson berichtet, dass er wieder die Motivation …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Tanguy Nef will hoch hinaus | ]
Tanguy Nef will hoch hinaus

Genf – Beim Weltcupauftakt im finnischen Levi feierte der Schweizer Skirennläufer Tanguy Nef sein Debüt. Im Slalom belegte er den guten elften Rang. In der kroatischen Hauptstadt Zagreb/Agram bestätigte er seine Leistung, die er im hohen Norden Europas erzielt hatte, mit Position 13. Er findet es schade, dass er in Wengen aufgrund seiner Studien in den USA, nicht am Start sein konnte.
Doch der 22-Jährige schaut nach vorne. Er hat noch viele Saisonen vor sich und wird wohl im nächsten Jahr beim Klassiker im Berner Oberland an den Start gehen. Im …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Loic Meillard hat sein Gefühl wiedergefunden | ]
Loic Meillard hat sein Gefühl wiedergefunden

Hoch-Ybrig – Wie berichtet, gewann der Schweizer Skirennläufer Loic Meillard die Goldmedaille im Slalom im Rahmen der nationalen Meisterschaften, die in Hoch-Ybrig ausgetragen wurden. Seine Schwester Mélanie, die sich nach einer Verletzung zurückkämpft, hat ihn gewiss unterstützt.
Auf Facebook resümiert Loic die Woche und erwähnt zuerst das schöne Wochenende bei den eidgenössischen Meisterschaften. Für ihn waren die Rennen sehr gut organisiert. Die Fans waren anwesend, und es waren für den Swiss-Ski-Athleten die besten nationalen Renen, an denen er bislang teilgenommen hatte.
Der erste Platz im Torlauf gibt ihm Recht. Außerdem war das …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin möchte wieder angreifen | ]
Marc Gisin möchte wieder angreifen

Engelberg – Gestern postete der Schweizer Skirennläufer Marc Gisin auf Instagram ein Foto. Der 30-jährige Eidgenosse zeigte sich dabei im Rennoverall im Skigebiet von St. Moritz. Wie berichtet, kam er wenige Tage vor dem Heiligen Abend beim Abfahrtsklassiker auf der Saslong in Gröden 2018 böse zu Sturz.
Dabei brach wer sich mehrere Rippen. Zudem wurden die Lunge verletzt und die Hüftpfanne ein bisschen eingedrückt. Die schlimmen Bilder gingen durch die Welt. Selbst wenn sich der Sportler nicht mehr an den Sturz und die ersten Tage danach erinnern kann, hatte er noch …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen will die Heilung seines Knies nicht forcieren | ]
Thomas Dreßen will die Heilung seines Knies nicht forcieren

München – Der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen setzt sich nach seiner schweren Knieverletzung keinesfalls unter Druck. Er möchte zurückkommen, und wird nach eigenen Angaben auch zurückkommen. Wie lange das dauert, weiß der 25-Jährige heute Morgen am Flughafen in der bayerischen Landeshauptstadt noch nicht.
Der Faktor Zeit ist jetzt einmal gar nicht vorhanden. In den USA sprachen die Mediziner von sechs bis acht Monaten. Bei der zweiten Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek kam der Deutsche unglücklich zu Sturz. Neben einem Totalschaden im rechten Knie kugelte sich der DSV-Speeddisziplin auch die Schulter aus. Doch …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[15 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Sportpsychologie: Nur wer an sich glaubt, kann auch gewinnen | ]
Sportpsychologie: Nur wer an sich glaubt, kann auch gewinnen

Oft ist es der viel genannte Knopf der aufgehen muss. Eines scheint sicher zu sein, auch wenn es immer wieder aufgeführt wird, der erfolgreiche Skirennläufer wird nicht nur im Sommer gemacht. Das gezielte, intensive Training ist zwar ein wichtiger Schlüssel, aber sicher nicht der einzige der zum Erfolg führt. Viel wichtiger ist der Glaube an sich selbst, damit die letzte, oft höchste Hürde, genommen werden kann.
Die größte Kraft in einem Menschen ist der Glaube an sich selbst. Wer am Start nicht an sich glaubt, wird im Ziel auch nicht die …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für „Servus Basti“: Auch Felix Neureuther verabschiedet den bayerischen „Fußball-Gott“ | ]
„Servus Basti“: Auch Felix Neureuther verabschiedet den bayerischen „Fußball-Gott“

Wenn am heutigen Dienstagabend das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger in der Allianz-Arena in München auf dem Programm steht, darf einer nicht fehlen. Felix Neureuther, der langjährige Freund und Kumpel aus Jugendtagen reist extra aus dem DSV-Trainingslager im schweizerischen Saas-Fee in die bayerische Landeshauptstadt. Schweinsteiger und Neureuther sind bereits in Jugendjahren gemeinsam Skirennen gefahren, und haben auch das ein oder andere Fußballmatch ausgefochten.
In einem Interview mit dem Oberbayerischen Volksblatt (ovb-online.de) erzählt Neureuther dass sich Schweinsteiger auch als Skirennläufer einen Namen hätte machen können, als Fußball aber noch viel mehr Talent hatte.
In …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV – Kurz nachgefragt: Heute Marcel Hirscher | ]
Skiweltcup.TV – Kurz nachgefragt: Heute Marcel Hirscher

Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher hat einen sehr erfolgreichen Olympiawinter 2017/18 hinter sich. Drei Kristallkugeln, 13 Siege und zwei Goldmedaillen aus Südkorea gingen auf sein Konto. Am Ende des Winters stand er wie in den sechs Jahren zuvor auf dem ersten Platz in der Gesamtwertung. Der 29-jährige Salzburger fährt so sicher, als ob es nichts anderes auf der Welt gäbe.
Im Skiweltcup.TV-Interview sprach der ÖSV-Star über die letzte Saison, seine anekdotenreiche Karriere und seinen Einsatz beim Wings for Life-Lauf. Doch das sind nur drei der angeschnittenen Themen.
Skiweltcup.TV: Marcel, warum …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther lässt an der Kommerzialisierung des Sports kein gutes Haar | ]
Felix Neureuther lässt an der Kommerzialisierung des Sports kein gutes Haar

Garmisch-Partenkirchen – Für den deutschen Skirennläufer Felix Neureuther ist die Entwicklungen von sportlichen Höhepunkten komplett aus dem Ruder gelaufen. Der 34-Jährige beschreibt den Sport als Opfer der hochrangigen Funktionäre. So berichtet der Technikspezialist, dass man den Sport in den Vordergrund stellen solle. Die Menschen aber profilieren sich über den Sport. Das kann nicht gut gehen.
Die Werte werden von dem IOC oder der FIFA missachtet. Diese Entwicklung macht den DSV-Athleten traurig. Nachdenklich stimmt Neureuther auch das Verhalten mancher Kollegen. Die Beschwerde in kleiner Runde bringt auf Dauer nichts. Jeder soll sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Marc Digruber freut sich über die Geburt von Stammhalter Noah | ]
Marc Digruber freut sich über die Geburt von Stammhalter Noah

Frankenfels – Der österreichische Skirennläufer Marc Digruber kann sich freuen. Seine Partnerin Jacqueline, die er am 28. April heiratete, wurde Mutter eines kleinen Buben. Letzterer hört auf den Namen Noah. Im sozialen Netzwerk postete der mehr als stolze ÖSV-Techniker ein Bild von dem Nachwuchs und sich und schrieb dazu: „Wenn man ein kleines Wunder kennen lernen darf – Willkommen Noah!“
Nach Felix Neureuther, Beat Feuz und Dominik Paris ist er der nächste bekannte Ski-Vater der aktuellen alpinen Generation. Auch der siebenfache Gesamtweltcupsieger und Digrubers Mannschaftskollege Marcel Hirscher wird in absehbarer Zeit …