Home » Alle News, Herren News, Top News

Thomas Dreßen will in Lake Louise an den Start gehen

Thomas Dreßen will in Lake Louise an den Start gehen (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Thomas Dreßen will in Lake Louise an den Start gehen (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Laupheim – Der deutsche Speedspezialist Thomas Dreßen will rund ein Jahr nach seinem schweren Sturz in Beaver Creek wieder an den Start gehen. Im Rahmen der offiziellen DSV-Einkleidung in Laupheim berichtete der 25-Jährige, dass er bei den Ski Weltcup Rennen im kanadischen Lake Louise dabei sein will. So könnte sich der Mittenwalder durchaus vorstellen, auf der mittelschweren „Men’s Olympic / East Summit“ Abfahrtspiste, sein Comeback zu feiern.

Im letzten Winter war die Saison in Beaver Creek zu Ende, noch ehe sie richtig begonnen hatte. Der „Kitz“-Sieger von 2018 kam auf der Birds of Prey-Piste schwer zu Sturz und riss sich dabei das Kreuzband. Auf die Frage, wie es dem Knie gehe, antworte der DSV-Athlet, dass es soweit passe. Nur der Meniskus zwicke noch ein bisschen. Aber der Skirennläufer hört auf seinen Körper.

„Sollte es zu viel werden oder merken, dass es weh tut, werde ich nur die Probeläufe bestreiten“, so Dreßen in einem Statement.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: donaukurier.de

Anmerkungen werden geschlossen.