Home » Alle News, Damen News, Top News

UPDATE: Chiara Mair kann Training wieder aufnehmen

ÖSV Rennläuferin Chiara Mair mit positiven Covid-19 Test.

UPDATE: Chiara Mair kann Training wieder aufnehmen

UPDATE: Nachdem Chiara Mair aufgrund zweier unterschiedlicher Corona-Testergebnisse heute auf einen Start beim Parallel-Riesentorlauf in Lech/Zürs verzichten musste, wurde die Tirolerin, auf Anweisung der Behörde, erneut getestet. Die dritte Testung ergab, wie schon die zweite, ein negatives Resultat. Es ist daher aus amtsärztlicher Sicht von keiner Infektionsgefahr auszugehen.

„Es ist natürlich schade für Chiara, dass sie nach ihren starken Resultaten in Levi heute das Rennen nicht bestreiten konnte, aber wir müssen uns an das halten, was die Behörden vorgeben, um das gesamte Team abzusichern. Das sie das Training wieder aufnehmen kann ist erfreulich, damit kann sich sich optimal auf die nächsten Rennen vorbereiten“, erklärt Christian Mitter, Sportlicher Leiter der ÖSV-Damen.

 

Die österreichische Technikspezialistin Chiara Mair wurde positiv auf Covid-19 getestet. Dies teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Donnerstag per Pressemitteilung mit. Die Tirolerin, die in Götzens zuhause ist, muss somit auf einen Start beim heutigen Parallel-Riesentorlauf in Lech/Zürs verzichten.

Die 24-Jährige zeigt keine Krankheitssymptome und hat sich wie behördlich vorgeschrieben unverzüglich in Quarantäne begeben. Am letzten Wochenende, beim Ski Weltcup Slalomauftakt im finnischen Levi, könnte sie mit Platz acht und elf kräftig Weltcuppunkte sammeln.

Der erste und einzigen Ski Weltcup Parallel-Riesenslalom der Saison 2020/21 wird am heutigen Donnerstag mit der Qualifikation um 10.00 Uhr (MEZ) gestartet, das Finale der besten 16 wird ab 17.45 Uhr (MEZ) über die Bühne gehen. (Die offizielle FIS Startliste und die Paarungen,  sowie den FIS Liveticker finden Sie in unserem Menü oben!)

Während die Speed-Damen am 5./6. Dezember, mit zwei Super-G Rennen, in die WM-Saison 2020/21 starten, stehen für die Technik-Damen am 12./13. Dezember im französischen Courchevel zwei Riesenslalom-Termine auf dem Programm.

Anmerkungen werden geschlossen.