Home » Alle News, Herren News, Top News

Verletzung und schlechtes Wetter stoppen Roberto Nani vorerst

Verletzung und schlechtes Wetter stoppen Roberto Nani vorerst (© Archivo FISI/ Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Verletzung und schlechtes Wetter stoppen Roberto Nani vorerst (© Archivo FISI/ Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Mount Hotham – Nebel und Wind verhinderten derzeit die Austragung der ANC-Rennen am Mount Hotham in Australien. Der italienische Riesenslalomspezialist Roberto Nani verletzte sich am Knöchel und ließ aus Australien verlautbaren, dass er ein Problem mit seiner linken Knöchelsehne habe.

Er weiß noch nicht, welche Ausmaße die Verletzung hat, möchte aber bei den nächsten Rennen an den Start gehen, um seine FIS-Punkte für die Ski Weltcup Rennen zu verbessern. Bei den Slaloms wird er nicht fahren, aber bei den Riesentorlaufrennen, die nun für Freitag neu angesetzt wurden, möchte er teilnehmen und seine Zähne zusammenbeißen.

Des Weiteren hofft der routinierte azurblaue Skirennläufer, mit Schmerzmitteln und Entzündungshemmern die Probleme in den Griff zu bekommen. Hoffen wir also das Beste, dass der Angehörige der Heeressportgruppe bald wieder ganz gesund ist und den Weg zurück in die Nationalmannschaft findet.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.