4 September 2023

Zwischen Hoffnung und Herausforderung: Max Franzs Kampf zurück auf die Piste.

Zwischen Hoffnung und Herausforderung: Max Franzs Kampf zurück auf die Piste.
Zwischen Hoffnung und Herausforderung: Max Franzs Kampf zurück auf die Piste.

Im Vorjahr wurde die Skisportwelt durch einen erschütternden Vorfall in Copper Mountain, USA, aufgeschreckt. Der Österreicher Max Franz stürzte während der Vorbereitungen zur Ski Weltcup Saison 2022/23 schwer und musste sich einer Reihe von komplexen chirurgischen Eingriffen unterziehen.

Franz, ein 34-jähriger Kärntner, hatte sich in einer Doppellinkskurve so unglücklich verhakt, dass er schwer zu Sturz kam. Die darauffolgenden Untersuchungen im Krankenhaus zeigten eine offene Unterschenkelfraktur am linken Bein, bei der fast 80% eines Nervs zerstört wurden, sowie eine komplizierte Fraktur am rechten Bein. Zudem wurde eine Schnittwunde am rechten Arm diagnostiziert. Diese Verletzungen setzten ihn für den Rest der Saison außer Gefecht.

Das Ausmaß der Verletzungen war so gravierend, dass die behandelnden Chirurgen insgesamt 17 Schrauben und einen Nagel benötigten, um seine Beine wieder zusammenzusetzen. Mehrere Monate war er auf einen Rollstuhl angewiesen.

Dies war jedoch nicht das erste Mal, dass Franz mit schweren Verletzungen zu kämpfen hatte. In den vergangenen Jahren hatte er bereits eine Reihe von Verletzungen erlitten, darunter auch in Kitzbühel 2016 und erneut 2019. Doch trotz dieser Rückschläge und der jüngsten, schwersten Verletzung seiner Karriere, hat Franz nicht die Absicht, seinen geliebten Sport aufzugeben. Er ist fest entschlossen, es noch einmal zu versuchen und in den Ski-Weltcup zurückzukehren.

Ein wichtiger Motivator für Franz ist die bevorstehende Heim-WM 2025 in Saalbach-Hinterglemm. Er hofft, bis dahin wieder in Topform zu sein. Darüber hinaus findet er Inspiration in Geschichten von Athleten wie Nicole Schmidhofer und Hermann Maier, die nach schweren Verletzungen beeindruckende Comebacks hingelegt haben.

Abseits der Piste ist Marina, die Frau von Max Franz, eine konstante Quelle der Unterstützung und Stärke. Sie hat ihn während seiner gesamten Rehabilitationsphase begleitet und unterstützt. Franz betonte die immense Rolle, die sie in seinem Erholungsprozess gespielt hat, und ist zutiefst dankbar für ihre Ausdauer und ihren Glauben an ihn.

Quelle: ORF 1 – „Sport am Sonntag“

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Dominik Paris: Rückkehr mit neuer Energie und klaren Zielen
Dominik Paris: Rückkehr mit neuer Energie und klaren Zielen

Dominik Paris kehrt mit frischer Energie und neuem Bewusstsein in die Wintersportsaison 2024/25 zurück. Der italienische Speed-Spezialist, bekannt durch seinen Sieg auf der Saslong und eine beeindruckend konstante letzte Saison, ist hochmotiviert und bereit für die kommenden Herausforderungen. Paris, mittlerweile 35 Jahre alt, betont die Notwendigkeit, sich mental und körperlich fit zu halten, da sich… Dominik Paris: Rückkehr mit neuer Energie und klaren Zielen weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Banner TV-Sport.de