Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Damen News

Damen News, Pressenews »

[10 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für US-Speedgirl Anna Marno hat vom Skirennsport genug | ]
US-Speedgirl Anna Marno hat vom Skirennsport genug

Centennial – Die 24-jährige US-amerikanische Skirennläuferin Anna Marno beendet mit sofortiger Wirkung ihre sportliche Karriere. Die letztjährige nationale US-Super-G-Meisterin ging in insgesamt 20 Weltcuprennen an den Start. Zweimal fuhr sie in die Punkte. So landete sie im Januar 2016 in Cortina d’Ampezzo im Super-G auf Position 30. Etwas besser erging es ihr heuer in Garmisch-Partenkirchen, als sie in der gleichen Disziplin auf Rang 28 abschwang.
Der größte Erfolg ihrer Laufbahn war der Gewinn des Super-G’s bei den US-Meisterschaften in Sun Valley 2016. Dabei holte sie sich vor Laurenne Ross die Goldmedaille. …

Damen News, Herren News, Pressenews »

[9 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Nur Marcel Hirscher ist „solo“ unterwegs | ]
Nur Marcel Hirscher ist „solo“ unterwegs

Innsbruck – Wenn man sich die ÖSV-Alpin-Trainingsgruppen ansieht, erkennt man, dass Marcel Hirscher, der sechsfache Gesamtweltcupsieger, eine Einzelbetreuung hat. Vorläufig gehört Anna Veith einer mehrköpfigen Gruppe an. In der Summe gibt es 18 Gruppen, denen im Schnitt sechs Leute angehören.
So finden wir Veiths Vertrauenstrainer Meinhard Tatschl, der neben der Salzburgerin auch Michaela Kirchgasser, Mirjam Puchner, Theresa Steinlechner und Bianca Venier auf den Weg zurück begleitet. Die Zielsetzungen sind verschieden, und man kann durchaus in das eine oder andere Team fallen. Ferner gibt es eine Nachwuchsgruppe bei den Frauen und deren …

Damen News, Pressenews »

[8 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg im FIS Interview: „Mein Ziel ist es immer, um die Medaillen mitzufahren.“ | ]
Viktoria Rebensburg im FIS Interview: „Mein Ziel ist es immer, um die Medaillen mitzufahren.“

Kreuth – Im letzten Jahr lief es für die DSV-Skirennläuferin Viktoria „Viky“ Rebensburg nicht immer ganz rund. Unmittelbar vor dem Saisonauftakt auf dem Rettenbachferner in Sölden verletzte sich das deutsche Ski-Aushängeschild der Damen. Trotzdem konnte sie einigermaßen zufrieden sein,  obgleich sie als Gesamtneunte etwas hinter den eigenen Erwartungen zurückblick. Die Kollegen/innen von FIS-Ski.com baten die 1989 geborene Skirennläuferin zum Interview und sprachen über ihren abgelaufenen Winter, die bevorstehende Olympiasaison, die Karriere in Zahlen und die daraus resultierende Motivation für neue Aufgaben und vieles mehr.
FIS-Ski.com: „Im vergangenen Oktober hast du dich …

Damen News, Herren News, Pressenews »

[8 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Nationalkadereinteilung Ski Alpin für die Olympia Saison 2017/18 | ]
ÖSV-NEWS: Nationalkadereinteilung Ski Alpin für die Olympia Saison 2017/18

Der Österreichische Skiverband gab heute die Kadereinteilung für die Olympia Saison 2017/18 bekannt. Auf Skiweltcup.TV können Sie die Nationalkader der Damen und Herren als PDF Datei abrufen.
Während sich bei den Herren Max Franz, Roland Leitinger und Michael Matt über den Aufstieg in die Nationalmannschaft freuen konnten, mussten Romed Baumann und Marco Schwarz den Weg zurück in den A-Kader antreten.
In der Nationalmannschaft der Herren finden sich Manuel Feller, Max Franz, Marcel Hirscher, Vincent Kriechmayr, Roland Leitinger, Michael Matt, Matthias Mayer, Hannes Reichelt und Philipp Schörghofer wieder.
Der A-Kader setzt sich zusammen aus …

Damen News, Pressenews »

[8 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Dank Federica Brignone steht ganz La Salle Kopf | ]
Dank Federica Brignone steht ganz La Salle Kopf

La Salle – In La Salle war der Teufel los. In der Ortschaft im Aostatal wohnt die Skirennläuferin Federica Brignone. Nun richtete der Fanclub ein riesengroßes Fest aus. Die 26-Jährige konnte über ihre Saison berichten, die zum einen grandios war und zum anderen vor rund eineinhalb Monaten zu Ende ging.
Die Italienerin nimmt aus dem letzten Winter sehr viele positive Momente mit. Auch ein paar negative Augenblicke zieren den Rückblick. Der Anfang war gar nicht so schlecht, auch wenn sie öfters unter die besten Zehn fahren wollte. Am Kronplatz ging der …

Damen News, Pressenews »

[5 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Nachdenkliche Anna Veith möchte endlich schmerzfrei sein | ]
Nachdenkliche Anna Veith möchte endlich schmerzfrei sein

Rohrmoos – Wenn man das jüngste Interview mit Anna Veith in der Onlineausgabe der Neuen Kronenzeitung liest, merkt man, dass die österreichische Skirennläuferin nachdenklich ist. Vor zwei Monaten ließ sie sich nach der chronischen Entzündung der Patellasehne im linken Knie operieren. Schenkt man der zweifachen Gesamtweltcupsiegerin Glauben, befindet sie sich im Soll. Sie ist froh, sich für den chirurgischen Eingriff entschieden zu haben und weiß, dass sie Geduld braucht.
Ende Oktober plant Veith wieder ihre Schnee-Rückkehr. Sie erzählt auch, dass Sölden unrealistisch und somit ein Start beim Weltcupopening am Rettenbachferner kein …

Damen News, Pressenews »

[5 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Nicole Schmidhofer freut sich über die Wahl zur steirischen Sportlerin des Jahres | ]
Nicole Schmidhofer freut sich über die Wahl zur steirischen Sportlerin des Jahres

Graz – Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer hat gut lachen. Sie wurde zur Steiermarks Sportlerin des Jahres gekürt. Vor einem Jahr sah die amtierende Super-G-Weltmeisterin noch, wie ihre Teamkollegin Cornelia Hütter die Auszeichnung entgegennahm. Schmidhofer wusste, dass sie auch etwas leisten muss, um zu siegen.
Schmidhofer kurierte einen Kreuzbandriss aus, ehe sie stärker als je zuvor wieder ins Renngeschehen einstieg. Sie sammelte Top-Platzierungen wie am Fließband und war genau beim Saisonhöhepunkt topfit. Die WM-Goldmedaille im Super-G von St. Moritz war für die 28-Jährige der bisherige Höhepunkt ihrer Karriere. Im Nachhinein berichtet …

Damen News, Pressenews »

[5 Mai 2017 | Kommentare deaktiviert für Das Sommerprogramm von Nina Løseth ist bunt und abwechslungsreich | ]
Das Sommerprogramm von Nina Løseth ist bunt und abwechslungsreich

Ålesund – Die norwegische Skirennläuferin Nina Løseth ist 28 Jahre alt und hat bisher 127 Weltcuprennen absolviert. Im Januar 2017 gewann sie den Torlauf von Santa Caterina. Sechsmal konnte sie zudem auf das Treppchen klettern. Früher war sie als Allrounderin unterwegs, heute konzentriert sie sich auf die technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf.
Auf den vergangenen Winter angesprochen, erzählt die Wikingerin, deren Schwestern Lene, Lisa und Mona auch Ski gefahren sind, dass er etwas besser hätte verlaufen können. So wollte sie konstanter sein und sich öfters unter den besten Drei klassieren. Trotzdem …