Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Herren News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Les Bleus gehen für David Poisson an den Start

Paris/Lake Louise – Der französische Skiverband verkündete heute, dass seine Athleten trotz des Unfalltodes von David Poisson Anfang dieser Woche in Lake Louise an den ersten Weltcup-Speed-Events teilnehmen werden. Der 35-Jährige verunglückte vor einer Woche bei einem Trainingssturz im kanadischen Nakiska.
Ferner wurde bekanntgegeben, dass alle Mitglieder des französischen Kaders eine psychologische Unterstützung bekamen. Alle Athleten beschlossen, bei den Rennen im kanadischen Lake Louise am 25. und 26. November dabei zu sein. So werden Johan Clarey, Guillermo Fayed, Adrien Theaux, Maxence Muzaton, Brice Roger, Matthieu Bailet, Nils Allegre und Nicolas Raffort das …

Alle News, Damen News, Herren News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Felix Neureuther und Vicky Rebensburg entfachen Skifieber in Deutschland

München – In diesem Winter wurden erst drei Rennen ausgetragen. Und der Deutsche Skiverband kann mit zwei Siegen mehr als zufrieden sein. Und die gingen auf das Konto von Felix Neureuther und Viktoria Rebensburg. Und der sechste Rang von Lena Dürr ist auch nicht von schlechten Eltern.
Blicken wir kurz in die letzte Saison. Da gab es weder von Neureuther noch von Rebensburg einen Sieg. Der einzige Hunderter wurde von Linus Straßer im Paralleltorlauf in der schwedischen Hauptstadt Stockholm eingefahren.
Und wenn wir wieder in der Gegenwart ankommen, können die deutschen Ski-Asse …

Alle News, Damen News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Eva-Maria Brem möchte wieder hungrig nach Erfolgen werden

Münster in Tirol/Killington – Nach fast genau 400 Tagen gibt die österreichische Riesentorlaufspezialistin Eva-Maria Brem in Killington ihr Weltcupcomeback. Die dreifache Siegerin eines Weltcuprennens erzählt, dass sie sich für den Saisonbeginn in Sölden noch nicht bereit gefühlt hat. Aber nun möchte sie sich wieder einem Rennen stellen. Dann kann sie sehen, wo sie steht und in welchem Bereich sie noch arbeiten muss. An ihrem Können besteht indes kein Zweifel.
Am Montag geht es ab nach Übersee. Sie weiß, dass sie gewisse Sachen noch automatisieren muss. Sie betont auch, dass die Ausgangslage …

Alle News, Damen News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Sara Hector ist mit ihrem Leben rundum zufrieden

Stockholm – Die schwedische Riesentorlaufspezialistin Sara Hector zählt ohne Zweifel zu den Medaillenanwärterinnen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang, die im Februar des nächsten Jahres über die Bühne gehen werden.
Bereits von klein auf wusste die Nordeuropäerin, dass sie Skirennläuferin werden wollte. Die 25-jährige absolviert neben dem Skifahren ein Wirtschaftstudium. Die Schwedin erzählt, dass sie gerne etwas unternimmt, damit ihr Gehirn angestrengt wird. Sonst läuft sie Gefahr, jedes Detail im Sport zu überanalysieren und Probleme zu schaffen, die es nicht gibt. Ihr Gehirn langweilt sich, wenn sich alles nur ums Skifahren …

Alle News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Gian Franco Kasper will weiterhin das FIS-Zepter schwingen

Oberhofen – Beim FIS Council in Oberhofen untermauerte der 73-jährige Eidgenosse Gian Franco Kasper seine Absicht, beim FIS-Kongress im Mai 2018 nochmals zu kandidieren.
Kasper, bekannt für seine offene Meinung und seine starken Aussagen, hat die hohe Position seit 1998 inne. Vor der Jahrtausendwende löste der Nähe von Thun lebende Sportfunktionär seinen Landsmann Marc Hodler ab. Eine Amtszeit als FIS-Präsident dauert vier Jahre.
Außerdem ist Kasper Mitglied des Exekutivausschusses der World Anti-Doping Agency (WADA). Ende 2007 wurde dem Schweizer in Würdigung seiner langjährigen Verdienste für den Sport, die Verbreitung des olympischen Gedankenguts …

Alle News, Herren News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Eine Rennstrecke wächst

Im November beginnt für das Schneiteam KitzSki der Bergbahn AG die Hochsaison. Allerdings auch die Wochen zuvor wird fleißig an allen Ecken und Enden gewerkelt. Nach einer ausreichenden Schneeauflage starten die Fahrer der Pistenmaschinen.
In den Sommermonaten wurde die aufwendige Technik der Beschneiungsanlagen gewartet und die Wasserreservoirs gefüllt. Im Oktober wurden die Schneeerzeuger positioniert und an die Leitungen angeschlossen. Die Arbeiten verlangen großes Know-how. Noch mehr Fingerspitzengefühl wird im November benötigt, wenn die Temperaturen sinken und die Schneimeister starten. Eine Arbeit die viel Geduld braucht. „Wir sind meistens in der Nacht …

Alle News, Herren News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Weltcup Gröden freut sich auf viele Fördermitglieder

Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums gibt es eine neue Möglichkeit, die Ski-Weltcuprennen in Gröden zu erleben und zu unterstützen. Fördermitglieder können mit einem finanziellen Beitrag die große Bedeutung der Rennen in Gröden unterstreichen und dabei von einmaligen Angeboten profitieren.
Fördermitglied Nummer 1 ist Peter Fill aus Kastelruth, Weltcupsieger in der Abfahrt der letzten beiden Jahre. Während der Jubiläumsfeier am 2. September übergab Präsident Rainer Senoner die erste Mitgliedskarte. „Es ist uns eine Ehre, dass wir Peter Fill für diese Initiative gewinnen konnten. Diese Art der Mitgliedschaft ist eine aktive Beteiligung am Weltcup in …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[19 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Phil Brown gewinnt NorAm Riesenslalom im Copper Mountain Resort

Im Copper Mountain Resort stand am Samstag, im Rahmen der NorAm Rennsiere, ein FIS Riesenslalom der Herren auf dem Programm. 120 km westlich von Denver setzte sich der Kanadier Phil Brown, in einer Gesamtzeit von 2:23.36 Minuten, knapp vor seinem Teamkollegen Trevor Philp (+ 0.06 Sekunden) und den US-Amerikaner Tommy Ford (+ 0.20) durch.
Hinter den US-Amerikanern Ryan Cochran-Siegle (4. Platz – + 0.62) und Brian McLaughlin (5. – + 1.07), sowie vor Hig Roberts (7. – + 1.50) reihte sich der Österreicher Stefan Brennsteiner (+ 1.16) auf Rang sechs ein.
Auch …

Alle News, Damen News »

[18 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Federica Brignone wird Riesenslalom in Killington in Angriff nehmen

Der italienische Skiverband konnte am Samstagnachmittag eine erfreuliche Nachricht verkünden. Federica Brignone, die im Passeiertal zu Trainingszwecken unterwegs war, konnte die Einheiten erfolgreich absolvieren.
Nach dem Belastungstest in Pfelders (Passeier), gab die 27-Jährige grünes Licht für den anstehenden Riesentorlauf im nordamerikanischen Killington. Brignone wird in die USA reisen, dort am Samstag, 25.11., den Riesenslalom bestreiten und anschließend nach Italien zurückkehren. In Europa wird sie ein weiteres Aufbautraining durchlaufen und sich auf die kommenden Weltcuprennen vorbereiten.
Bei Brignone, die mit September vorzeitig das Trainingslager in Südamerika abbrechen musste, wurde ein Sehnentrauma diagnostiziert. Beim …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[18 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Thomas Dreßens Formkurve stimmt und macht Appetit auf mehr

Copper Mountain – Der junge Deutsche Thomas Dreßen kann mit seiner Bilanz bei den FIS-Abfahrten in Cooper Mountain zufrieden sein. Beim ersten Rennen belegte er den sechsten Platz. Bei der zweiten Abfahrt war nur Olympiasieger Matthias Mayer aus Österreich schneller.
In einer Woche beginnt für Dreßen und Co. der Speedwinter 2017/18. Spätestens nach diesen guten Resultaten können wir uns viel von dem jungen DSV-Athleten in dieser Saison erwarten. Die FIS-Rennen können als letzte Standortbestimmung unmittelbar vor dem Saisonauftakt angesehen werden.
Bei den beiden Entscheidungen waren auch routinierte Athleten wie Hannes Reichelt oder …

Alle News, Damen News »

[18 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Coralie Frasse-Sombet verzichtet auf Renneinsatz in Killington

Killington – Die Französin Coralie Frasse-Sombet wird beim Riesentorlauf im US-amerikanischen Killington nicht an den Start gehen. Sie hofft, dass sie beim Heimrennen in Courchevel wieder einsatzbereit ist.
Gestern war sie beim Arzt. Sie muss sich nach ihrer Verletzung vom Oktober noch gedulden. Auch wenn sie schmerzfrei ist, sind die Entzündungswerte noch zu hoch. Daher wird sie erst Anfang Dezember wieder in der Lage sein, Ski zu fahren.
Kurz vor Weihnachten stehen die Rennen in Frankreich auf dem Programm. Frasse-Sombet berichtet, dass sie trotz der Verletzung, nur ein Rennen verliert. Durch das …

Alle News, Fis & Europacup »

[18 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Ski-Geschwister Carole und Semyel Bissig wollen sich durchbeißen

Nidwalden – Vor rund einer Woche standen im finnischen Levi die ersten Slaloms der neuen Saison auf dem Programm. Dabei kamen die Ski-Geschwister Carole und Semyel Bissig zu ihrem Weltcupdebüt. Der Bruder, seines Zeichens Bronzemedaillengewinner bei der Junioren-WM 2017, schied im ersten Durchgang aus. Seine Schwester wurde nach dem ersten Lauf 43.; für eine Finalqualifikation reichte es jedoch nicht.
Beide waren sehr erfreut, in Lappland an den Start zu gehen. Carole war sehr glücklich, auf höchstem Niveau zu fahren und sich mit ihren Teamkollegen Wendy Holdener und Mélanie Meillard zu messen. …

Alle News, Fis & Europacup »

[18 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss Ski News: FIS Oerlikon Slalom auf der Diavolezza

Die FIS Oerlikon Slalom Rennen am 16. und 17. November auf der Diavolezza bedeuteten gleichzeitig die Saisoneröffnung der Schweizer FIS Rennen in der Saison 2017/18.
An den Wettkämpfen der letzten beiden Tagen waren insgesamt 160 Athletinnen und Athleten am Start. Bereits am Saisonauftakt zeigten die Slalom-Fahrerinnen und -Fahrer Sport auf sehr hohem Niveau. Der Event in der Diavolezza diente auch als Plattform für eine Premiere: Am gleichen Tag starteten jeweils die Frauen und Männer je in einem Doppelrennen.
Dabei konnten die Teams von einer hervorragenden und gewässerten Piste auf Diavolezza profitieren. Zudem zeigte sich St. …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Grünes Licht für Weltcuprennen in Beaver Creek

Nach Lake Louise und Killington hat FIS Race Direktor Markus Waldner, nun auch „Grünes Licht“ für die Speed Rennen im US-Amerikanischen Beaver Creek gegeben. Vom 29.11 bis 03.12.2017 steht im Austragungsort der WM 2015 ein Super-G, eine Abfahrt und ein Riesenslalomrennen der Herren auf der berühmt berüchtigten „Birds of Prey“ auf dem Programm.
Im Vorjahr mussten die Rennen wegen Schneemangel abgesagt werden. In der Saison 2015/16 konnte sich der Norweger Aksel Lund Svindal vor seinen Teamkollegen Kjetil Jansrud und dem Franzosen Guillermo Fayed in der Abfahrt durchsetzten.
Beim Super-G auf der Birds …

Alle News, Damen News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Eva-Maria Brem greift in Killington an

Killington/Münster in Tirol – Die österreichische Riesentorlaufspezialistin Eva-Maria Brem wird in einer runden Woche ihr Weltcupcomeback feiern. Im US-amerikanischen Killington wird die 29-jährige Tirolerin beim Riesenslalom an den Start gehen.
Vor fast genau 54 Wochen zog sich die sympathische Skirennläuferin beim Slalomtraining einen Waden- und Schienbeinbruch im linken Unterschenkel zu. An eine Teilnahme bei den Welttitelkämpfen 2017 in St. Moritz war nicht zu denken. Somit verpasste sie im Winter 2016/17 bis auf das Auftaktrennen vor heimischer Kulisse in Sölden die ganze Saison.
Vor zwei Saisonen sicherte sie sich die kleine Kugel und …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Matthias Mayer und Jared Goldberg gewinnen FIS-Abfahrten in Copper Mountain

Copper Mountain – Im US-amerikanischen Copper Mountain wurden am Donnerstag zwei FIS-Abfahrten ausgetragen. Hausherr Jared Goldberg trumpfte in der ersten Abfahrt auf und war mit 1.32,03 Minuten der Schnellste. Christof Innerhofer (+0,17) aus Südtirol und Matthias Mayer (+0,40) aus Österreich winkten ebenfalls vom Podium.
Andreas Sander aus Deutschland fehlten als Vierter nur sechs Hundertstelsekunden auf die besten Drei. Gut präsentierte sich auch der ÖSV-Athlet Vincent Kriechmayr (+0,48). Sanders Mannschaftskollegen Josef Ferstl (+0,74) und Thomas Dreßen (+0,88) schwangen als Sechste bzw. Siebte ab. Auf Rang acht schwang mit Patrick Schweiger (+0,92) der …

Alle News, Herren News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Mutter von David Poisson schickte eine Nachricht an die Bleus

Nakiska/Banff – Jeannette Poisson, die Mutter des in Kanada tödlich verunglückten Skirennläufers David Poisson, meldete sich bei der französischen Speedmannschaft mit einer Dankesagung und sprach den Teamkollegen Mut aus.
Zwischen den Zeilen konnte man lesen, dass sie verstehen würden, wenn die Blues die Abfahrt in Lake Louise fahren würden, um die Monate der Vorbereitung auch sportlich zu nutzen.
Gestern kamen die Athleten in Banff, eine Stunde Autofahrt von Nakiska entfernt, an. Sie werden wieder trainieren. Zwei Tage Übungseinheiten stehen an, ehe sie sich entscheiden, ob sie beim Saisonauftakt in Lake Louise starten …

Alle News, Herren News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Gelingt Jansrud im Super-G von Lake Louise der dritte Streich?

Lake Louise – Am 25. und am 26. November finden die ersten Speedrennen der Herren statt. Im kanadischen Lake Louise geht’s also los. Drei Trainings wird es geben. Wie immer wird Hannes Trinkl, seines Zeichens FIS-Renndirektor für die Speeddisziplinen, die Abfahrtstore platzieren.
Für den Super-G wird der norwegische Speedtrainer Reto Nydegger diese Aufgabe übernehmen. In den Jahren 2012 bis 2017 gab es mit Aksel Lund Svindal (dreimal), Kjetil Jansrud (zweimal) und Aleksander Aamodt Kilde (einmal) nur Siege aus dem Reich der Wikinger. So wie es aussieht, wird das Trio auch heuer …

Alle News, Damen News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Gewinnt Sofia Goggia den „Gazzetta Sport Award“?

Mailand/Copper Mountain – Sofia Goggia, Dominik Paris und Peter Fill wollen am 12. Dezember einen begehrten Preis gewinnen. Es geht hierbei um die „Gazzetta Sport Awards“. In acht Kategorien und auf Basis der Leserstimmen werden die Sportler ausgezeichnet.
Goggia findet man in der Kategorie „Frau des Jahres“ und „Aufsteiger des Jahres“. Fill und Paris sind in der Kategorie „Performance des Jahres“ zu finden. Bis zum 29. November 23.59 Uhr kann man auf der Seite www.sportsaward.gazzetta.it seine Stimme abgeben.
Anschließend werden von den zehn Athleten pro Kategorie die dreibesten um die Krone kämpfen. …

Alle News, Damen News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Manuela Mölgg holt sich auf heimischen Schnee den Feinschliff für Killington

Pfelders/Killington/Copper Mountain – Nachdem die Rennen in Killington von der FIS das bewährte grüne Licht erhielten, wurden auch die Rennen in Lake Louise bestätigt. Für die Damen geht alles also gut; die Herren müssen nur noch auf die Bestätigung ihrer Einsätze in Beaver Creek warten. Bei den Frauen-Rennen wollen Manuela Mölgg, Federica Brignone und Co. möglichst viele Weltcuppunkte einfahren.
Inzwischen sind die beiden genannten Athletinnen zusammen mit Chiara Costazza im Passeiertal zu Trainingszwecken unterwegs. Ort des Geschehens ist Pfelders. Sofia Goggia und Marta Bassino sind in Copper Mountain. Elena Curtoni hat …

Alle News, Herren News »

[17 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Kurioser Zwischenfall bleibt für Max Franz ohne Folgen

Copper Mountain – Die österreichischen Speedherren sind seit kurzer Zeit in Colorado im Einsatz. So bestritten sie auch die FIS-Trainingsrennen. Die Pistenbedingungen sind perfekt. Dennoch gibt es immer auf oder abseits der Piste ein kleines Restrisiko.
Bei der Fahrt von Max Franz huschte ein kleines, unbescholtenes Eichhörnchen über die Strecke. Aber da das kleine Tierchen auch sehr schnell war, kam es zum Glück für den Kärntner Skirennläufer zu keiner Berührung.

Alle News, Damen News »

[16 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski News: Beatrice Scaveldi muss sich noch in Geduld üben

Im November 2016 hat sich Beatrice Scalvedi entschieden wegen anhaltenden Rückenschmerzen eine Auszeit zu nehmen. Heute, ein Jahr später, nach einer intensiven und langen Rehabilitation, ist eine Rückkehr auf die Rennstrecken leider noch kein Thema. Ihr gesundheitlicher Zustand verhindert ein intensives Training, sowohl im konditionellen Bereich als auch auf dem Schnee.
„Es geht mir gut! Im Alltag spüre ich keine Schmerzen mehr. Das ist bereits ein grosser Fortschritt im Gegensatz zu den letzten 18 Monaten,“ so die 22- jährige Tessinerin. „Auf der Skipiste gab es Tage an denen ich beim freien …

Alle News, Herren News »

[16 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Französisches Speed-Herren Team verlässt Nakiska

Das Französische Herrenteam wird Nakiska, den Ort des tödlichen Unfalls von David Poisson, am Donnertagmorgen verlassen und nach Banff, ca. eine Stunde Fahrzeit, übersiedeln. Im kanadischen Nationalpark werden die Rennläufer entscheiden ob sie am 25., 26. November die Abfahrt und den Super-G in Lake Louise bestreiten werden.
Bereits am kommenden Mittwoch steht das erste Abfahrtstraining auf dem Programm. Jedem Rennläufer ist seine Entscheidung freigestellt, ob er sich psychisch in der Lage fühlt, an den Start zugehen.
In der Zwischenzeit wurde von einem kanadischen Gerichtsmediziner die Obduktion an der Leiche von David Poisson …

Alle News, Herren News »

[16 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Keine teaminterne ÖSV-Qualifikation im kanadischen Nakiska

Der tödliche Sturz von David Poisson, am Montag dieser Woche, hat im Skiweltcup eine Schockwelle ausgelöst. Bereits in der nächsten Woche steht in Lake Louise, mit Abfahrt und Super-G, traditionell der Speed-Saisonstart für die Herren auf dem Programm.
Das französische Nationalteam hat sich noch nicht entschieden ob man in Kanada an den Start geht. Das Swiss-Ski Team hat den Unglücksort verlassen und bereitet sich in Panorama Resort (CAN) vor.  Das ÖSV Team wollte seine teaminterne Qualifikation im kanadischen Nakiska austragen. Die ist laut ÖSV-Cheftrainer Andreas Puelacher, nach den tragischen Vorfällen auf …

Alle News, Damen News »

[16 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
FIS erteilt grünes Licht für Weltcuprennen 2017 in Killington

Killington – Die Skirennen in Killington können stattfinden. Die FIS hat für die Austragung der Rennen an der US-amerikanischen Ostküste grünes Licht erteilt. Am 25. und 26. November finden die Rennen statt. Killington liegt im US-Bundesstaat Vermont. Bei der letzten Volkszählung hatte die Siedlung im gleichnamigen Ski Resort etwas mehr als 800 Einwohner. Viele Urlaubsunterkünfte befinden sich dort.
Nun zu den Disziplinen. Für die Technikspezialistinnen ist der Ort in den USA die zweite Station in diesem WM-Winter. Sowohl ein Riesentorlauf als auch ein Slalom werden ausgetragen. Das dortige Organisationskomitee hofft auf …

Alle News, Damen News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Kreuzbandriss von Elena Curtoni bringt Saisonaus mit sich

Copper Mountain – Die Hiobsbotschaft des Tages kommt von den italienischen Ski-Damen. Elena Curtoni kam bei einer Riesenslalomtrainingsfahrt in Copper Mountain zu Sturz und zog sich dabei einen Kreuzbandriss zu. Die 26-Jährige, die der Heeressportgruppe angehört, wurde gleich ins örtliche Krankenhaus eingeliefert. Dort unterzog sie sich der Magnetresonanztherapie.

Die FISI-Ärzte waren dabei, aber die schwere Kunde stand schon fest. Die Skirennläuferin muss die Saison beenden, bevor sie noch richtig begonnen hat. Die Olympischen Winterspiele in Südkorea finden ohne die Skirennfahrerin aus dem ………..

Alle News, Damen News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
DSV Bundestrainer Jürgen Graller freut sich über gute Stimmung im Damenteam

Reiteralm – Die DSV-Technik-Damen trainieren derzeit fleißig auf der Reiteralm. Während einer Übungseinheit stand uns Damen-Bundestrainer Jürgen Graller für ein kurzes Interview zur Verfügung. Themen des Gesprächs sind u.a. der erfolgreiche Saisonbeginn, die Pläne bis zum nächsten Einsatz in Killington, der tragische Unfalltod des Franzosen David Poisson und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Das DSV-Damen-Team ist sehr erfolgreich in die neue Saison gestartet. Wie ist die Stimmung in den Trainingsgruppen?
Jürgen Graller: Die Stimmung im Team ist sehr gut; so war sie aber auch schon den ganzen Sommer hindurch. Natürlich pusht der Sieg …

Alle News, Damen News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Gino Caviezel im Training verletzt – Schlüsselbein gebrochen

Gino Caviezel ist heute Mittwoch beim Riesenslalom-Training in Zinal gestürzt. Dabei hat sich der 25-jährige Bündner eine Hirnerschütterung und eine Fraktur des linken Schlüsselbeins zugezogen. Nach dem sofortigen Rücktransport mit der Rega wurde der Bruch heute Nachmittag im Kantonsspital Graubünden operiert.
„Nach einer 6-wöchigen Rehabilitation wird ein Kontroll-Röntgenbild zeigen, ob Gino Caviezel dann bereits wieder in den Torstangen trainieren kann“, sagt Swiss-Ski Teamarzt Dr. med. Walter O Frey.

Alle News, Damen News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Federica Brignone steht wieder auf den Skiern

Schnals – Federica Brignone wird in den nächsten beiden Tagen einige Testläufe im Schnalstal abspulen. Auf der Leo-Gurschler-Piste wird die Skirennläuferin aus dem Aostatal einen Belastungstest abspulen und hofft dass sie keine starken Schmerzen verspürt. Primär geht es ihr darum, komplett stabil zu sein und wieder Ski fahren zu können. Dann wird sie sich mit ihrem Trainer beraten und die Entscheidung kurzfristig bekanntgeben ob und wann sie die Reise nach Killington antritt.
Bei Brignone, die vorzeitig vom Training aus Südamerika zurückgekehrt war, wurde ein Sehnentrauma diagnostiziert. Beim Saisonauftakt in Sölden war …

Alle News, Herren News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski News: Speed Gruppe wechselt Trainingsumgebung

Am Tag nach dem tragischen Unfalltod von David Poisson während dem Training in Nakiska (CAN) haben Cheftrainer Tom Stauffer und die Betreuercrew gemeinsam mit der Speed Gruppe (WC1A) entschieden, bereits am Dienstag – zwei Tage früher als geplant – einen Wechsel des Trainingsgebietes vorzunehmen. „Dem Team geht es den Umständen entsprechend gut“, erklärt Tom Stauffer. „Für die bessere Verarbeitung der Situation haben wir uns jedoch für einen sofortigen Umgebungswechsel entschieden.“
Der Cheftrainer Tom Stauffer hat umgehend alles organisiert, damit das Team bereits am gestrigen Dienstag ins Panorama Resort (CAN) anreisen konnte, …

Alle News, Herren News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Romed Baumann startet gut vorbereitet in den neuen Speedwinter

Copper Mountain – ÖSV-Athlet Romed Baumann trainiert bereits intensiv in Übersee im Hinblick auf die ersten Speedrennen. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen hat er in Copper Mountain im US-Bundesstaat Colorado seine Trainingszelte aufgeschlagen. Schon um 6 Uhr morgens steht er auf dem Berg; die Frühschichten stehen auf dem Programm. Bevor in Beaver Creek das erste Speedrennen auf dem Plan steht, möchten Baumann und Co. zehn Tage in Copper Mountain und Vail am letzten Feinschliff arbeiten.
Mit von der Partie ist auch Niklas Köck. Er hat das Fixticket im Super-G gebucht und will …

Alle News, Herren News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Philipp Schörghofer spürt endlich wieder Schnee unter seinen Skiern

Reiteralm – Der österreichische Riesentorläufer Philipp Schörghofer will nach seiner Verletzungspause wieder aus dem Vollen schöpfen. Der Routinier aus dem Salzburger Land arbeitet derzeit auf der Reiteralm an seiner Rückkehr in den Weltcup. Gesundheitliche Probleme belasteten ihn zuletzt sehr. So litt der 34-Jährige an einer Knorpelverletuzung und -prellung im rechten Knie.
Der Salzburger macht wieder Fortschritte. Und das ist eine gute Nachricht. Jedoch ist unklar, wann er genau sein Comeback feiert. Nach der Sölden-Absage gab er bekannt, dass er im US-amerikanischen Beaver Creek fahren will. Dieses Rennen findet Anfang Dezember statt.
Bericht …

Alle News, Herren News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Über Christof Innerhofer und seinen besonderen Glücksbringer

Lake Louise – Wenn Ende des Monats im kanadischen Lake Louise der Speedwinter 2017/18 beginnt, will auch der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer aus dem Vollen schöpfen. Der Pusterer wird die Olympiasaison mit einem besonderen Glücksbringer bestreiten.
In der warmen Jahreszeit stattete der 32-Jährige dem MotoGP-Zirkus im österreichischen Spielberg einen Besuch ab. Außerdem war er in der Box seines Idols Valentino Rossi zu Gast. Plötzlich zauberte der sympathische Skirennläufer seinen Helm wie aus dem Nichts hervor und bat den neunfachen Motorradweltmeister um ein Autogramm.
Rossi kam der Bitte natürlich nach und signierte den …

Alle News, Damen News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Hanna Schnarf und Co. sind für die Übersee-Abenteuer bereit

Copper Mountain – Die italienischen Ski-Mädls Sofia Goggia, Marta Bassino, Elena Curtoni, Nadia Fanchini und Laura Pirovano haben mit ihren Trainings auf der Strecke in Copper Mountain begonnen. Federica Brignone und Francesca Marsaglia setzen ihre Therapieeinheiten zuhause fort.
In Kürze fliegen auch die Speed-Damen Nicol Delago, Hanna Schnarf, Verena Stuffer, Elena Fanchini und Anna Hofer über den großen Teich. Diese Gruppe will bis zum 26. November in Nordamerika trainieren. An jenem Tag geht es dann weiter nach Lake Louise. In Kanada stehen zwei Abfahrten auf dem Programm.
Die FIS hat diese Rennen, …

Alle News, Damen News »

[15 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Dank Lena Dürr hat die Stadt Germering eine Olympionikin

Germering/Levi – Lena Dürr hat es geschafft! Bereits beim ersten Slalom des langen Winters 2017/18 zeigte die Deutsche eine herausragende Leistung. Sie fuhr auf Rang sechs und buchte somit schon das Ticket für die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang.
DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier ist zufrieden und betont, dass seine Athletin nun ohne Druck fahren kann und dieses gute Ergebnis gut für den Kopf sei. Zur Erinnerung: Bei Olympia ist man dabei, wenn man zweimal unter die besten 15 fährt oder einmal einen Top-8-Platz aufzuweisen hat.
Neben Dürr können Vicky Rebensburg (Sieg beim Riesentorlauf …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Die gesamte Skiweltcup-Familie trauert um David Poisson

Nakiska – Fassungslosigkeit und lähmendes Entsetzen machte sich breit, als gestern die Kunde vom tragischen Trainingsunfall des französischen Abfahrers David Poisson publik wurde. Wie berichtet, kam der 35-Jährige bei einem Sturz während eines Probelaufs ums Leben.
Anna Veith twitterte ihr Mitgefühl für die Familie des Franzosen aus: „So traurig!“. Auch Veiths Landsmann Philipp Schörghofer mischte sich unter die Athleten, die Kondolenzschreiben verfassten: „Ruhe in Frieden David Poisson!!! Mein Mitgefühl sind bei der Familie und dem französischen Ski Team!!“
Die Britin Chemmy Alcott erwähnte den Humor des 35-Jährigen und berichtete, dass er ein …

Alle News, Herren News »

[14 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Hätte David Poissons Todessturz verhindert werden können?

Nakiska – Die Skiwelt steht nach dem tragischen Unfalltod des Franzosen David Poisson nach wie vor unter Schock. Der 35-jährige Speedspezialist war gestern Montag bei einem Trainingslauf in Kanada tödlich verunglückt.
Die Kollegen von der eidgenössischen Blick-Zeitung zitieren einen langjährigen Begleiter des Ski-Zirkus, der während des Dramas vor Ort weilte. So sei Poisson kurz vor dem Ziel mit annähernd 100 km/h ausgerutscht. In der Folge verlor er die Kontrolle und schoss durch zwei B-Fangnetze hindurch in die nahe angrenzende Bewaldung. Ein Ärzteteam versuchte noch, den Athleten der Equipe Tricolore rund 90 …

Alle News, Herren News »

[14 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski Rennläufer trainierten bei Unfalltod von David Poisson auf gleicher Piste

Tief erschüttert musste das Abfahrts-Team von Swiss-Ski den Unfalltod von David Poisson anlässlich des Speed-Trainings in Nakiska (CAN) zur Kenntnis nehmen. Die Schweizer Abfahrer Beat Feuz, Patrick Küng, Mauro Caviezel, Marc Gisin und Gilles Roulin trainierten zum Zeitpunkt des Unfalls auf der gleichen Piste wie das französische Team, sie mussten also den Unfall und die Bergung von David Poisson aus nächster Nähe verfolgen.
Die Konzentration der Athleten gilt vorerst der gemeinsamen Verarbeitung der Geschehnisse. Im Zuge der Verarbeitung wird dann gemeinsam entschieden, wie, wann und wo die Vorbereitung auf die Olympiasaison …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Französischer Abfahrer David Poisson im Training tödlich verunglückt

Nakiska – Hiobsbotschaft für das französische Skiteam! Der Abfahrer David Poisson ist bei einem Trainingssturz im kanadischen Nakiska ums Leben gekommen. Über die Einzelheiten des fatalen Unfalls des 35-Jährigen ist noch nichts bekannt.
In seiner Karriere stand er nur einmal auf einem Weltcuppodest. Das war Ende Dezember 2015 mit Platz drei in Santa Caterina Valfurva der Fall. Jedoch konnte er bei der Ski-WM 2013 im österreichischen Schladming überzeugen. In jenem Jahr gewann er die Bronzemedaille in der Abfahrt. Auch bei den Olympischen Winterspielen 2010 im kanadischen Vancouver war der Athlet der …

Alle News, Herren News »

[13 Nov 2017 | bisher kein Kommentar | ]
FIS erteilt grünes Licht für Speed-Rennen in Lake Louise

In zwei Wochen starten die Speed Herren in die Olympiasaison 2017/18. Am heutigen Montag erfolgte, die am Samstag um 48 Stunden verschobene, Schneekontrolle in Lake Louise. Auch wenn über das Wochenende aufgrund der hohen Temperaturen keine Schneeproduktion möglich war, und im unteren Teil der Strecke noch einiges an Arbeit auf das Pistenpersonal wartet, gab FIS-Speed-Direktor Hannes Trinkl grünes Licht für die Rennen in Kanada.
In Lake Louise stehen am 22., 23., und 24. November zunächst drei Trainingsläufe auf dem Programm. Am Samstag (25.November – CET 19.15 Uhr), wird die erste Saisonabfahrt …