Home » Alle News, Herren News, Top News

Abfahrtsweltmeister Kjetil Jansrud mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Soldeu

Abfahrtsweltmeister Kjetil Jansrud mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Soldeu

Abfahrtsweltmeister Kjetil Jansrud mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Soldeu

Nach den Damen sind heute auch die Herren mit dem 1. Abfahrtstraining in die Weltcupfinal-Woche in Soldeu gestartet. Bei Sonnenschein und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt absolvierten die Speed-Männer ihre erste Übungseinheit auf der kompakten, knapp 2,6 km langen Abfahrtspiste „Aliga“.  Dabei konnte sich Abfahrtsweltmeister Kjetil Jansrud über die Tagesbestzeit freuen. In einer Zeit von 1:28.39 Minuten verwies der Norweger den Routinier Johan Clarey (2. – + 0.24) aus Frankreich und seinen Teamkollegen Adrian Smiseth Sejersted (3. – + 0.32), sowie den zeitgleichen Südtiroler Christof Innerhofer (3. – + 0.32), auf die Plätze zwei und drei.

Daten und Fakten zum
8. Abfahrtslauf der Herren in Soldeu / Andorra

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training Soldeu
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training Soldeu
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training Soldeu
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training Soldeu
Offizieller FIS-Liveticker – 2. Training Soldeu
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training Soldeu
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt Herren Soldeu
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Herren Soldeu
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Herren Soldeu

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Hinter dem virtuellen Podest reihten sich die beiden Österreicher Vincent Kriechmayr (5. – + 0.38) und Hannes Reichelt (6. – + 0.43) auf den Rängen fünf und sechs ein.

Als zweitbester Franzose schwang Adrien Theaux (7. – + 0.65) bei der erste Übungseinheit, für die am Mittwoch stattfindende Abfahrt, vor dem US-Amerikaner Steven Nyman (8. – + 0.87) auf dem siebten Rang ab.

Über ein Platzierung innerhalb der besten Zehn konnten sich der Kanadier Benjamin Thomsen (9. – + 0.88) und Mauro Caviezel (10. – + 1.25) aus der Schweiz freuen.

Die großen Favoriten Beat Feuz (12. – + 1.32) aus der Schweiz und Dominik Paris (15. – + 1.44) aus Südtirol, die bei der letzten Saisonabfahrt um die kleine Kristallkugel kämpfen, legten noch nicht alle Karten auf den Tisch, und nutzen den heutigen Montag als schnelle Besichtigungsfahrt.

Anmerkungen werden geschlossen.