24 Januar 2019

Corinne Suter Schnellste beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen

Corinne Suter lässt auch beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen aufhorchen (© HEAD / AGENCE ZOOM)
Corinne Suter lässt auch beim 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen aufhorchen (© HEAD / AGENCE ZOOM)

Am Freitag stand in Garmisch-Partenkirchen das erste Abfahrtstraining der Damen, für die am Samstag  stattfindende Abfahrt auf dem Programm. Am Ende des Trainings konnte sich Corinne Suter über die Bestzeit freuen. Die Schweizerin meisterte die Kandahar in einer Zeit von 1:40.00 Minuten und verwies die Schwedin Lisa Hörnblad (2. + 0.69) aus Schweden und die Österreicherin Tamara Tippler (3. – + 1.09) auf die Ränge zwei und drei.

Direkt hinter dem Führungstrio konnten sich mit Christina Ager (4. – + 1.19) und Stephanie Venier (5. – + 1.36) zwei weitere ÖSV-Rennläuferinnen innerhalb der Top 5 klassieren.

Daten und Fakten zur
6. Abfahrt der Damen in Garmisch-Partenkirchen

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training in Garmisch
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Liveticker -2. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training in Garmisch
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt Damen in Garmisch
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Damen in Garmisch
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Damen in Garmisch

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Einen deutlichen Aufwärtstrend in der Abfahrt zeigte die Schweizerin Lara Gut-Behrami (6. – + 1.41), die sich vor ihrer Trainingskollegin Tina Weirather (7. – + 1.46) aus Liechtenstein und ihrer Landsfrau Jasmine Flury (8. – + 1.49) auf dem sechsten Rang einreihte.

Auf den Rängen acht und neun konnten sich mit Ramona Siebenhofer (9. – + 1.51), die beide Abfahrten in Cortina gewinnen konnte, und Nicole Schmidhofer (10. – + 1.59), zwei weitere Österreicherinnen unter den besten Zehn positionieren.

Die Tschechin Ester Ledecka (11. – + 1.62) verpasste den Sprung in die Top Ten um drei Hundertstelsekunden und beendete die 1. Trainingseinheit vor Cornelia Hütter (12. – +1.79) aus der Steiermark und der Eidgenossin Michelle Gisin (13. – + 1.80), auf Platz 11.

Sofia Goggia (15. – + 1.85) konnte sich bei ihrem ersten Renneinsatz in der Saison 2018/19 hinter der US-Amerikanerin Laurenne Ross (14. – + 1.83) und vor der Salzburgerin Mirjam Puchner (15. – + 1.85) auf dem 15. Rang einreihen.

Verwandte Artikel:

Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich
Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich

Garmisch-Partenkirchen – Die Startnummer 13 hat der Schweizerin Corinne Suter Glück gebracht; sie war im ersten Abfahrtsprobelauf in Garmisch-Partenkirchen in einer Zeit von 1.41,30 Minuten die Schnellste eines Feldes, in dem viele zahlreiche prominente Namen fehlen. Auf Rang zwei reihte sich die Deutsche Kira Weidle (+0,06) ein; Dritte wurde mit Jasmine Flury (+0,30) eine weitere… Corinne Suter entscheidet 1. Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen für sich weiterlesen

Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022
Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022

Peking – Langsam aber sicher wird es Zeit die Uhren umzustellen – auf Olympia-Zeit! In Peking gehen die Uhren anders, besser gesagt sind uns die Chinesen in Sachen Zeitunterschied 7 Stunden voraus. Nicht nur für unsere Skiweltcup-Redaktion eine Herausforderung, auch die Skifans müssen den Wecker mitten in der Nacht stellen, wenn sie bei den Entscheidungen… Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Olympia News Italien: Sofia Goggia Reha statt Fahnenträgerin - Tommaso Sala mit Olympiaticket - Mattia Casse nicht nominiert - Lara Della Mea kann Olympiatraum leben.
Olympia News Italien: Sofia Goggia Reha statt Fahnenträgerin - Tommaso Sala mit Olympiaticket - Mattia Casse nicht nominiert - Lara Della Mea kann Olympiatraum leben.

Peking – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia, die nach einer Verletzung um ihren Olympiastart bangt und folglich ihre Anreise nach China verschiebt, wird bei der Eröffnungsfeier in Peking nicht die Tricolore tragen. Ihre Freundin und ebenfalls aus der Gegend um Bergamo stammende Michela Moioli, vor vier Jahren Snowboardcross-Olympiasiegerin in Südkorea, wird mit der grün-weiß-roten Fahne… Sofia Goggia Reha statt Fahnenträgerin – Tommaso Sala mit Olympiaticket – Mattia Casse nicht nominiert – Lara Della Mea ……. weiterlesen

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)

Der traditionsreiche Olympia- und WM-Austragungsort wartet auch in diesem Jahr wieder mit zwei echten Klassikern auf der Kandahar Rennstrecke auf. Bereits am kommenden Wochenende bestreiten die Ski Weltcup Damen zwei Rennen, einen Abfahrtslauf und einen Super-G, im Werdenfelser Land. Vor der Abfahrt am Samstag stehen am Donnerstag und Freitag zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Das… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.30 Uhr weiterlesen

Rolle Rückwärts: Ramona Siebenhofer denkt über Start in Garmisch-Partenkirchen nach
Rolle Rückwärts: Ramona Siebenhofer denkt über Start in Garmisch-Partenkirchen nach

Garmisch-Partenkirchen – Nach dem Super-G von Cortina d’Ampezzo kündigte die österreichische Speedspezialistin Ramona Siebenhofer an, auf einen Start bei den vorolympischen Rennen in Deutschland verzichten zu wollen. Doch jetzt scheint alles anders. Weil mit der Italienerin Sofia Goggia und der US-Amerikanerin Breezy Johnson die besten Abfahrerinnen verletzungsbedingt fehlen, könnte die rot-weiß-rote Skirennläuferin in den Kampf… Rolle Rückwärts: Ramona Siebenhofer denkt über Start in Garmisch-Partenkirchen nach weiterlesen