9 November 2021

Das nächste Ziel von ÖSV-Rennläufer Joshua Sturm: Start im Ski Weltcup

Das nächste Ziel von ÖSV-Rennläufer Joshua Sturm: Start im Ski Weltcup (Foto: © Yusuf Gürel)
Das nächste Ziel von ÖSV-Rennläufer Joshua Sturm: Start im Ski Weltcup (Foto: © Yusuf Gürel)

ÖSV-Rennläufer Joshua Sturm blickt motiviert auf die kommende Saison. Ein Start im Ski Weltcup bleibt das große Ziel des Pitztalers, der für den Schiclub St. Leonhard startet.

B-Kaderathlet Joshua Sturm blickt zuversichtlich auf die kommende Saison. Nach intensiven Trainingsblöcken auf den heimischen Gletschern sieht sich der Pitztaler gut vorbereitet für die anstehenden Herausforderungen. „Die Form passt. Was die Trainingszeiten angeht, bin ich bei meinen Teamkollegen dabei“, konstatiert Sturm, der in der Trainingsgruppe Weltcup Technik 2 von Trainer Robert Füss beheimatet ist. Vor allem im Riesentorlauf ist für den Slalomspezialisten ein Schritt nach vorne gegangen. Nicht zuletzt dank einer bisher schmerz- und verletzungsfreien Vorbereitung. Nachdem Sturm in der Vergangenheit immer wieder von Rückenproblemen geplagt wurde, arbeitete er in diesem Sommer gemeinsam mit Trainer Roland Luchner im Olympiazentrum Innsbruck gezielt an der Stabilität im Rumpf. „Wir haben im Sommer ein paar Sachen umgestellt und an den Schwachpunkten im Rückenbereich gearbeitet. Das scheint sich bisher auszuzahlen“, zeigt sich Sturm optimistisch.

Über Lech-Zürs nach Val d‘Isère

Nach den Trainingsphasen rückt langsam aber sicher das Renngeschehen in den Fokus. Das große Ziel von Joshua Sturm ist heuer ein Start im Weltcup. Diesen gilt es sich über die Qualifikation und durch überzeugende Europacup-Auftritte zu verdienen. „Mein großes Ziel in dieser Saison ist auf jeden Fall ein Weltcupstart. Dafür muss ich im Europacup abliefern und in den internen Qualifikationen gute Leistungen zeigen. Aber letztlich entscheiden die Trainer über den Startplatz“, beschreibt Sturm seine Ambitionen.

Die erste Gelegenheit dafür bieten die internen Qualifikationsläufe für den Weltcup-Parallelevent in Lech-Zürs, der am 14. November steigt. Während der Europacup-Auftakt für die Techniker Anfang Dezember in Zinal (SUI) über die Bühne geht, finden die ersten Weltcup-Rennen im Slalom und Riesenslalom am 11. und 12. Dezember in Val d’Isère (FRA) statt.

Saisonhighlight: Junioren Ski-WM in Panorama

Als Highlight für die junge Garde hält diese Saison die Alpine Junioren Ski-Weltmeisterschaft in Panorama (CAN) bereit. Für den zwanzigjährigen Sturm, der altersbedingt ein letztes Mal startberechtigt ist, eine weitere Gelegenheit, um Werbung in eigener Sache zu betreiben. So erhält der Juniorenweltmeister automatisch einen Startplatz beim Weltcupfinale in Courchevel/Meribel (FRA). Kein einfaches Unterfangen, jedoch nicht unmöglich für Sturm, der bei der vergangenen Junioren-WM in Bansko bereits Bronze im Slalom holte.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Rückfragen:
Alexander Kunert
presse@joshua-sturm.at

Verwandte Artikel:

Josef "Pepi" Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“
Josef "Pepi" Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“

Taching am See – Der deutsche Speedspezialist Pepi Ferstl schaut auf die vergangene Saison und beendete diese mit einem Sturz bei den Deutschen Meisterschaften. Dabei zog er sich einen Oberarmbruch zu. Er, der sich ab und zu mit seinem, früher im Ski Weltcup fahrenden Vater Sepp übers Skifahren austauscht, blickt zuversichtlich in die nahe Zukunft.… Josef „Pepi“ Ferstl im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich muss meine Leistungen noch konstanter abrufen.“ weiterlesen

Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?
Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher?

Lorenskog – Sollte dieser Vertragsabschluss wirklich zustande kommen, würde er wohl mehr als nur ein skisportliches Erdbeben auslösen. Die Rede ist von Henrik Kristoffersen. Der Norweger, der sich nach einem sehr starken Saisonfinale in einem sehr starken Teilnehmerfeld die kleine Slalomkristallkugel sicherte, ist sich nicht mehr sicher, ob er sein Arbeitsvertrag bei Rossignol verlängern soll.… Aus der italienischen Gerüchteküche: Wechselt Henrik Kristoffersen zu Marcel Hirscher? weiterlesen

Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben
Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben

Garmisch-Partenkirchen – Es ist klar, dass die Veranstalter in Garmisch-Partenkirchen aus allen Wolken fielen, als sie hörten, dass es im bevorstehenden WM-Winter keine Herren-Abfahrt auf der Kandahar geben würde. Nun scheinen diese gesichert zu sein, auch wenn der Kalender noch abzusegnen ist. Hinter der Austragung der Damenrennen könnte dessen ungeachtet ein Fragezeichen stehen. Schenkt man… Abfahrtsklassiker in Garmisch-Partenkirchen soll nun doch im Ski Weltcup Kalender bleiben weiterlesen

Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren.
Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren.

Oberhofen am Thunersee – Im kommenden Winter wird der Ski Weltcup an vier Destinationen in den USA Station machen. Neben den Einsätzen in Killington und Beaver Creek sollen auch Rennen in Palisades Tahoe und Aspen ausgetragen werden. Normalerweise bleibt der Skizirkus Ende Februar und Anfang März auf dem alten Kontinent. Aber der provisorische Kalender sieht… Ski Weltcup soll in der WM-Saison 2022/23 in vier US-Destinationen gastieren. weiterlesen

FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 - Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben - Parallele Strafzeit
FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 - Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben - Parallele Strafzeit

Am Freitag, den 13. Mai, trafen sich die Mitglieder des Alpin Komitees zu einer Online-Sitzung, um die wichtigsten Punkte zur Vorbereitung der nächsten Saison zu besprechen. Es wurden einige wichtige Themen besprochen und die Kalender für die nächste Saison vorgestellt. Kalender 2022/2023               Während der Sitzung des Unterkomitees wurden die Kalender für die Saison 2022/23 vorgestellt,… FIS-Kongress in Mailand: Kalender 2022/2023 – Startreihenfolge bei den Speed-Wettbewerben – Parallele Strafzeit weiterlesen