21 Januar 2022

Europacup: Triumph für Fadri Janutin beim 2. EC-Slalom von Vaujany

Europacup: Fadri Janutin entscheidet 2. EC-Riesenslalom in Oppdal für sich
Europacup: Fadri Janutin entscheidet 2. EC-Riesenslalom in Oppdal für sich

Vaujany – Im französischen Vaujany wurde heute ein zweiter EC-Slalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Fadri Janutin, zur Halbzeit auf Platz sieben gelegen, in einer Zeit von 1.45,99 Minuten knapp vor dem Gastgeber Paco Rassat (2.; +0,04). Auf Position drei klassierte sich Janutins Landsmann Reto Mächler (+0,43).

Ebenfalls für die Equipe Tricolore starten Theo Letitre (+0,48) und Steven Amiez (+0,73). Sie reihten sich auf den Plätzen vier und sechs ein und sorgten für ein gutes und solides französisches Mannschaftsresultat. Dazwischen klassierte sich der Slowene Tijan Marovt (+0,51) auf Rang fünf. Carl Jonsson (+0,77) aus Schweden belegte den siebten Platz.

Hans Vaccari (+0,91) aus Italien positionierte sich auf Rang acht. Hinter dem Vortagessieger Fabian Himmelsbach (9.; +0,99) aus Deutschland komplettierte der Österreicher Joshua Sturm (+1,02) die besten Zehn des heutigen Torlaufs. Sturms Landsmann Simon Rueland (+1,29) landete auf Platz 14 und schwang noch vor dem Eidgenossen Noel von Grüningen (+1,58), der 15. wurde, ab.

Matthias Iten (+1,76), ein weiterer Telljünger, reihte sich noch vor dem beinahe zeitgleichen DSV-Duo Nikolaus Pföderl (18.; +1,87) und Anton Tremmel (19.; +1,88) auf Rang 17 ein. Die nächsten Slaloms auf kontinentaler Ebene finden am 22. und 23. Februar, also in gut einem Monat statt; Ort des Geschehens ist Almaasa in Schweden.

In der Disziplinenwertung liegt Himmelsbach mit 274 Zählern vorne; Rassat hat 245 Punkte auf seinem Konto. Die auf Position drei liegenden von Grüningen und Sturm haben jeweils 209 Zähler gesammelt.

Offizieller FIS Endstand: 2. EC-Slalom der Herren in Vaujany

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Lena Wechner krönte sich 2021 zur Junioren-Weltmeisterin, ihre Kolleginnen Magdalena Kappaurer und Magdalena Egger holten Silber und Bronze. (Foto: © ÖSV / Schrammel)
Lena Wechner krönte sich 2021 zur Junioren-Weltmeisterin, ihre Kolleginnen Magdalena Kappaurer und Magdalena Egger holten Silber und Bronze. (Foto: © ÖSV / Schrammel)

Innsbruck/Finkenberg – Die 21-jährige Skirennläuferin Lena Wechner kann sich freuen. Vor einigen Tagen wurde sie im Rahmen der Tiroler Sportlerwahl zur Aufsteigerin des Jahres 2021 gekürt. Die Zillertalerin besticht durch ihren Eifer. Mit ihrem Vater als Servicemann arbeitete sie sich Schritt für Schritt nach oben. Anfangs war sie noch auf den kurzen Slalomskiern unterwegs, ehe… Lena Wechner, frischgebackene Tiroler Aufsteigerin des Jahres, will hoch hinaus weiterlesen

Elias Kolega heuert als ÖSV-Europacup-Assistenztrainer an (Foto: © Atomic)
Elias Kolega heuert als ÖSV-Europacup-Assistenztrainer an (Foto: © Atomic)

Zagreb – So schnell kann es gehen. Beim Torlauf in Adelboden auf dem berüchtigten Chuenisbärgli fuhr der kroatische Skirennläufer Elias Kolega vor zwei Jahren knapp an einem Podestrang vorbei. Nun beendete der erst 25-Jährige seine sportliche Laufbahn, um eine Trainerkarriere einzuschlagen. Kolega, der der hochmotivierten und talentierten Generation um Filip Zubcic angehörte, konnte nie die… Elias Kolega heuert als ÖSV-Europacup-Assistenztrainer an weiterlesen

Magdalena Egger hat das Zeug, im Ski Weltcup eine ganz Große zu werden. (Foto: © ÖSV/Schrammel)
Magdalena Egger hat das Zeug, im Ski Weltcup eine ganz Große zu werden. (Foto: © ÖSV/Schrammel)

Lech – Wenn man die mehrfach mit Gold dekorierten Errungenschaften bei den Junioren-Welttitelkämpfen seitens der Vorarlbergerin Magdalena Egger ansieht, muss man kein Prophet sein, um zu sehen, dass der ÖSV eine ganz heiße Zukunftsaktie hat. Die 21-Jährige hat nach den Osterferien noch einmal die Bretter angeschnallt und fleißig am Material getüftelt. Die Leistungstests sind schon… Magdalena Egger hat das Zeug, im Ski Weltcup eine ganz Große zu werden weiterlesen

ÖSV Ski Alpin Chef Herbert Mandl geht mit starkem Trainerteam in die Ski Weltcup Saison 2022/23
ÖSV Ski Alpin Chef Herbert Mandl geht mit starkem Trainerteam in die Ski Weltcup Saison 2022/23

Herbert Mandl, der neue Sportliche Leiter Ski Alpin, hat sein Trainerteam für die kommende Weltcup Saison fixiert. Während bei den Herren auf ein bewährtes Trainerteam gesetzt wird, gab es auf der Damenseite einige Neuerungen: „Ich bin mit dem Ergebnis der Trainerzusammenstellung absolut zufrieden. Wir haben alle Positionen so besetzen können, wie wir uns das vorgestellt… ÖSV Ski Alpin Chef Herbert Mandl geht mit starkem Trainerteam in die Ski Weltcup Saison 2022/23 weiterlesen

Swiss Ski News: Sportdirektoren Walter Reusser und der Blick zurück nach vorne
Swiss Ski News: Sportdirektoren Walter Reusser und der Blick zurück nach vorne

Olympische Spiele, Ski Weltcup, Europacup und Junioren-Weltmeisterschaften: Der vergangene Winter brachte für die Athletinnen und Athleten sowie die Betreuer von Swiss-Ski zahlreiche Highlights, aber auch Herausforderungen mit sich. Sportdirektoren Walter Reusser (Ski Alpin) blickt auf die vergangene Saison zurück und auf die kommenden Monate voraus. Er äußerte  sich dabei über … … einen Moment aus… Swiss Ski News: Sportdirektoren Walter Reusser und der Blick zurück nach vorne weiterlesen