23 Oktober 2021

FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Damen in Sölden wissen sollte.

FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Damen in Sölden wissen sollte.
FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Damen in Sölden wissen sollte.

Sölden – Es ist angerichtet, das lange Warten hat ein Ende. In diesem Jahr sind beim Ski Weltcup Saisonauftakt im Ötztal endlich wieder Fans dabei. Auf dem Rettenbachferner sind die letzten Arbeiten abgeschlossen und die Spannung steigt stündlich. Sowohl die Frauen als auch die Männer bestreiten in Sölden einen Riesenslalom.

Es gibt viele Namen, aber keine kristallklare Favoritin. Deshalb ist es Zeit, dass wir einen Blick auf die Podest-Kandidatinnen beim Weltcup Opening im Ötztal schauen.

Marta Bassino

Marta Bassino gewann die Riesenslalom-Kristallkugel im Weltcup 2020/21. Sie ist nach Deborah Compagnoni (1996/97), Denise Karbon (2007/08) und Federica Brignone (2019/20) die vierte Italienerin, die diese Kugel gewinnt.

Zum ersten Mal konnten die italienischen Frauen in drei aufeinanderfolgenden Saisons eine Weltcup-Wertung gewinnen. Bei den Männern konnte Italien zumindest drei aufeinanderfolgende Siege in der Gesamtwertung (1970/71 bis 1974/75) und im Slalom (1969/70 bis 1971/72) verbuchen.

Bei den Frauen gewann zuletzt Anna Veith 2013/14 und 2014/15 den Riesenslalom in aufeinanderfolgenden Saisons.

Bassino (4) war die einzige Frau, die in der Saison 2020/21 mehr als einen Weltcup-Riesenslalom gewann. Sie gewann in Sölden, Courchevel und zweimal in Kranjska Gora.

Bassino kann die erste Frau werden, die den Riesenslalom in Sölden in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewinnt.

Lara Gut-Behrami

Lara Gut-Behrami gewann den Riesenslalom bei den Weltmeisterschaften 2021 in Cortina d’Ampezzo. Es war ihr erster Sieg auf Weltebene in dieser Disziplin seit ihrem Weltcup-Sieg in Sölden am 22. Oktober 2016.

Von Gut-Behramis vier Weltcupsiegen im Riesenslalom gingen zwei auf das Konto des Saisonauftakts in Sölden (2013/14, 2016/17). Auch in der Saison 2015/16 holte sie zwei Siege, in Aspen und auf österreichischem Schnee in Lienz.

Nur Tina Maze (3) hat den Sölden-Riesenslalom im Damen-Weltcup öfter als zweimal gewonnen.

Gut-Behrami (32) fehlt nur noch ein Sieg, um mit Hanni Wenzel (33) gleichzuziehen, die auf Platz neun der Allzeitliste der meisten Weltcupsiege bei den Frauen liegt. Katja Seizinger (36) liegt auf dem achten Platz.

Gut-Behramis Landsfrau Michelle Gisin war die einzige Frau, die im Weltcup 2020/21 in allen acht Riesenslalomrennen unter den ersten Acht landete. Mit den Plätzen zwei und drei in Kranjska Gora holte sie ihre ersten Podestplätze in dieser Disziplin.

Die letzte Schweizerin, die die Riesenslalom-Kristallkugel gewonnen hat, war Sonja Nef in der Saison 2001/02.

Mikaela Shiffrin

Mikaela Shiffrin ist die einzige Frau, die in jeder der letzten fünf Weltcup-Saisons unter den ersten drei der Riesenslalom-Wertung landete: Zweite 2016/17, Dritte 2017/18, Erste 2018/19, Dritte 2019/20 und Zweite 2020/21.

Shiffrin könnte nach Vreni Schneider (11, 1984/85-1994/95), Renate Götschl (11, 1996/97-2006/07) und Anja Pärson (10, 2001/02-2010/11) die vierte Frau werden, die in zehn aufeinanderfolgenden Saisons mindestens ein Weltcup-Rennen gewinnt.

Shiffrin hat 69 Weltcuprennen gewonnen und liegt damit hinter Ingemar Stenmark (86) und Lindsey Vonn (82) auf dem dritten Platz.

Von ihren 69 Weltcupsiegen hat Shiffrin zwölf im Riesenslalom errungen und liegt damit gleichauf mit Hanni Wenzel (12) auf Platz 10 der ewigen Bestenliste der Frauen in dieser Disziplin. Deborah Compagnoni und Sonja Nef (beide 13) teilen sich den achten Rang.

Ihren ersten Weltcupsieg im Riesenslalom feierte Shiffrin 2014/15 in Sölden, als sie sich am 25. Oktober 2014 den Sieg mit Anna Veith teilte.

Weitere Sieg-Anwärterinnen

Nur in zwei der bisherigen sechs Weltcup-Saisons konnte die Siegerin des Auftaktrennens in Sölden auch die Riesenslalom-Kristallkugel gewinnen: Viktoria Rebensburg in der Saison 2017/18 und Marta Bassino in der Saison 2020/21.

Alice Robinson hat drei Riesenslaloms im Weltcup gewonnen, 2019/20 in Sölden (mit 17 Jahren), 2019/20 in Kranjska Gora (mit 18 Jahren) und beim Weltcupfinale in Lenzerheide in der vergangenen Saison (mit 19 Jahren).

Robinson kann die erste Frau werden, die seit Mateja Svet (4) von 1986 bis 1988 vier Weltcup-Riesenslaloms als Teenager gewonnen hat.

Die letzte Frau, die den Eröffnungs-Riesenslalom einer Weltcup-Saison gewann, nachdem sie auch den letzten Riesenslalom der vorangegangenen Weltcup-Saison gewonnen hatte, war Anna Veith. Das war 2013/14 in Lenzerheide und 2014/15 in Sölden der Fall.

Federica Brignone gewann die Riesenslalom-Kristallkugel im Weltcup 2019/20. Sie hat bereits sieben Weltcup-Rennsiege in dieser Disziplin errungen, davon den ersten in Sölden (2015/16).

Brignone (16) hat den italienischen Rekord für die meisten Weltcupsiege bei den Frauen eingestellt, der von Deborah Compagnoni (ebenfalls 16) gehalten wird.

Petra Vlhová und Brignone sind neben Mikaela Shiffrin (letzte neun Saisons) zwei der drei Frauen, die in jeder der letzten fünf Saisons mindestens einen Weltcup-Sieg errungen haben.

Tessa Worley gewann 2016/17 bereits die Riesenslalom-Kristallkugel. In drei der vier vorangegangenen Saisons war sie unter den ersten drei in dieser Wertung: Zweite 2017/18, Dritte 2018/19 und Dritte 2020/21.

Die Französin teilt sich mit Anita Wachter, Tina Maze, Viktoria Rebensburg und Lise-Marie Morerod (alle 14) den dritten Platz in der Weltcup-Riesenslalom-Rangliste der Frauen mit den meisten Siegen. Vreni Schneider (20) und Annemarie Moser-Pröll (16) bilden das Spitzenduo.

Sölden (AUT)

– Sa., 23.10.2021, 10:00/13:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen (RS)

– So., 24.10.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle: www.FIS-Ski.com
Übersetzungsdienst: DeepL

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

Nach dem Speed-Auftakt in Nordamerika ist vor dem Super-G-Wochenende im Engadin: In St. Moritz stehen am Samstag und Sonntag (11./12. Dezember) zwei Rennen in der Schweizer Paradedisziplin auf dem Programm. Das Swiss-Ski Team zählt dabei auf die Unterstützung der Schweizer Ski-Fans vor Ort. Diesmal soll im Oberengadin alles anders sein als vor zwölf Monaten, als… Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben weiterlesen

Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz
Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Lake Louise/St. Moritz – Kaum ist der Super-G der Damen in Lake Louise zu Ende gegangen, stehen am dritten Adventwochenende bereits die nächsten Super-G’s auf dem Programm. Schauplatz des Geschehens ist St. Moritz in der Schweiz. Federica Brignone aus Italien, gestern sehr gute Fünfte, und acht andere Frauen stehen im azurblauen Aufgebot für die zwei… Ski Weltcup News: Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz weiterlesen

Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.
Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.

Gröden/Bormio – Der Swiss-Ski-Athlet Urs Kryenbühl hat bei den beiden Speedrennen in Beaver Creek überzeugt. Zehn Monate nach seinem Abflug auf der Kitzbüheler „Streif“ belegte der Skirennläufer sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt den 16. Platz. Wenn man sich in Erinnerung ruft, welche Verletzungen sich der Eidgenosse zuzog, kann man durchaus von einem… Sind die Starts von Urs Kryenbühl und Ralph Weber in Gröden und Bormio in Gefahr? weiterlesen

Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen
Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen

In Obereggen geht am nächsten Mittwoch, 15. Dezember der erste Europacupslalom des Olympiawinters über die Bühne. Es ist damit zu rechnen, dass zahlreiche Weltcupathleten am Start sind. DAS RENNEN. Obereggen könnte heuer noch ein bisschen besonderer werden als es ohnehin Jahr für Jahr ist. Nur ein einziger Weltcupslalom steht vor Obereggen im Kalender, nämlich jener… Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen weiterlesen

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert

Lake Louise – Ohne Zweifel war die Italienerin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen die überragende Ski Weltcup Rennläuferin in Lake Louise. Mikaela Shiffrin, die im Super-G Sechste wurde, kann auch glücklich sein. Nun geht es weiter nach St. Moritz. Zuletzt gewannen dort die azurblaue Athletin und ihre US-amerikanische Konkurrentin. Goggia triumphierte gestern im Super-G… Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert weiterlesen

Banner TV-Sport.de