23 Oktober 2021

FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Herren in Sölden wissen sollte.

FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Herren in Sölden wissen sollte. (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
FIS Ski News: Was man über den Riesenslalom der Herren in Sölden wissen sollte. (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Alles beginnt bei null! Nachdem die Ski Weltcup Damen am Samstag in die Olympiasaison  gestartet sind, steht am Sonntag der Riesentorlauf der Herren auf dem Programm. Um 10 Uhr verlässt der erste Athlet das Starthaus, das Finale der besten 30 des ersten Durchgangs findet um 13.30 Uhr statt.

Wie bei den Damen, kann man sich auch bei den Herren auf ein spannendes Riesentorlauf Rennen freuen. Auch wenn sich viele Athleten Hoffnungen auf einen Podestplatz machen, gehen Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault und Marco Odermatt als Topfavoriten ins Rennen.

Alexis Pinturault

Alexis Pinturault gewann die Riesenslalom-Kristallkugel im Weltcup 2020/21, seine erste in dieser Disziplin. Der Franzose war in jeder der letzten neun Saisons unter den ersten drei der Riesenslalom-Wertung zu finden.

Nur Ingemar Stenmark (11, davon acht Siege) klassierte sich häufiger unter den ersten Drei der Weltcupwertung im Riesenslalom der Herren als Pinturault (9, davon ein Sieg).

Pinturault könnte nach Jean-Claude Killy, der 1966/67 und 1967/68 die ersten beiden Weltcupsiege errang, der zweite Franzose werden, der den Riesenslalom-Weltcup mehrfach gewinnt.

Pinturault hat 18 Weltcup-Riesenslaloms gewonnen und liegt damit auf Platz fünf der ewigen Bestenliste der Männer. Michael von Grünigen (23) liegt auf dem vierten Platz.

Im Weltcup 2020/21 war Pinturault (4) der einzige männliche Skifahrer, der mehr als zwei Riesenslaloms gewann. Er gewann unter anderem den Riesenslalom beim Weltcupfinale in Lenzerheide.

Pinturault hat das Auftaktrennen in Sölden bereits zweimal gewonnen, in den Saisonen 2016/17 und 2019/20. Nur Ted Ligety (4) und Hermann Maier (3) haben den Sölden-Riesenslalom im Weltcup der Herren öfter für sich entschieden.

Pinturault könnte nach Alberto Tomba (1987/88 bis 1997/98) der zweite männliche Skirennfahrer werden, der in elf aufeinanderfolgenden Saisons ein Weltcuprennen gewinnt.

Marco Odermatt

Marco Odermatt belegte in der letzten Saison den zweiten Platz in der Riesenslalom-Wertung. Seine ersten Weltcupsiege in dieser Disziplin holte er am 7. Dezember 2020 in Santa Caterina und am 13. März 2021 in Kranjska Gora.

Die Schweizer Skifahrer haben den Riesenslalom der Herren elfmal gewonnen und liegen damit hinter den Österreichern (15) auf Platz zwei. Didier Cuche war 2008/09 der letzte Eidgenosse, der die Riesenslalom-Weltcupwertung gewann.

Beim Weltcupfinale in Lenzerheide belegte Odermatt im Riesenslalom den elften Platz. Bei seinen vorherigen Weltcup-Auftritten im Riesenslalom landete der Schweizer in der Saison 2020/21 jeweils unter den Top-Fünf des Klassements.

Odermatt kann nach Steve Locher (1996/97), Daniel Albrecht (2008/09) und Cuche (2009/10) der vierte Schweizer werden, der den Sölden-Riesenslalom im Weltcup gewinnt.

Die weiteren Podest-Anwärter

Das letzte Mal, dass der Sieger des Saisonauftakts in Sölden auch die Riesenslalom-Kristallkugel gewann, war Marcel Hirscher in der Saison 2014/15.

Filip Zubcic stand in der vergangenen Weltcup-Saison bei sechs Riesenslalom-Rennen auf dem Podium und belegte in der Riesenslalom-Wertung den dritten Platz. Er holte Siege in Santa Caterina (5. Dezember) und Bansko (27. Februar).

Zubcic (3) ist neben den Geschwistern Janica (30) und Ivica Kostelic (26) einer von nur drei kroatischen Skifahrern, die je ein Weltcuprennen gewonnen haben.

Mathieu Faivre gewann den Riesenslalom und den Parallel-Riesenslalom bei den Weltmeisterschaften 2021 in Cortina d’Ampezzo.

Seine beiden Weltcup-Siege feierte Faivre jeweils im Riesenslalom, am 4. Dezember 2016 in Val d’Isère und am 28. Februar 2021 in Bansko.

Lucas Braathen gewann den Saisonauftakt in Sölden und war damit der erste nach der Jahrtausendwende (2000) geborene Mann, der einen Weltcup-Wettbewerb gewann. Der Norweger hat sich im Januar 2021 eine Verletzung zugezogen, die ihm das vorzeitige Saisonende bescherte.

Der letzte Mann, der den Eröffnungs-Riesenslalom in aufeinanderfolgenden Weltcup-Saisonen gewonnen hat, war Ted Ligety. Ihm gelang dies von 2010/11 bis 2013/14 (1 x in Beaver Creek, 3 x in Sölden).

Henrik Kristoffersen (4) könnte der zweite Norweger werden, der nach Kjetil André Aamodt (6). Er teilt sich nun den zweiten Platz mit Aksel Lund Svindal (4) und Erik Håker (4).

Kristoffersen ist einer von drei Skifahrern, die in jeder der letzten acht Saisons mindestens einen Weltcup-Sieg errungen haben, neben Alexis Pinturault (letzte 10 Saisons) und Dominik Paris (letzte neun Saisons).

Zan Kranjec (2 Siege im Riesenslalom) könnte den Rekord von Jure Kosir für die meisten Weltcup-Siege der slowenischen Skifahrer (3) einstellen.

Luca De Aliprandini, Silbermedaillengewinner bei den Weltmeisterschaften 2021, kann als erster Italiener seit Florian Eisaths drittem Platz in Alta Badia am 18. Dezember 2016 auf das Weltcup-Podium im Riesenslalom fahren. Der letzte Italiener, der einen Riesenslalom im Weltcup gewonnen hat, war Massimiliano Blardone am 26. Februar 2012 in Crans-Montana.

Österreichische Männer haben seit Marcel Hirscher in der Saison 2018/19 keinen Weltcup-Riesenslalom mehr gewonnen. Der letzte Österreicher außer Hirscher, der einen Riesentorlauf im Weltcup für sich entschieden hat, war Philipp Schörghofer am 6. Februar 2011 in Hinterstoder.

Sölden (AUT)

– So., 24.10.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle: www.FIS-Ski.com
Übersetzungsdienst: DeepL

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.00 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.00 Uhr

Beaver Creek – Am Samstag sind wieder die Abfahrtsspezialisten an der Reihe. Nach zwei Super-G’s im nordamerikanischen Beaver Creek bestreiten sie nun zwei Abfahrten auf der selektiven „Birds of Prey“. Wenn man die beiden Super-G’s als Gradmesser ansieht, könnten Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen und Marco Odermatt aus der Schweiz durchaus bei der Abfahrt auf… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 19.00 Uhr weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrt der Damen am Samstag in Lake Louise - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.30 Uhr
LIVE: 2. Abfahrt der Damen am Samstag in Lake Louise - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.30 Uhr

Lake Louise – 24 Stunden nach der ersten Abfahrt steht für die Damen im kanadischen Lake Louise die nächste Abfahrt auf dem Programm. Die Italienerin Sofia Goggia deklassierte beim ersten Rennen die Gegnerinnen quasi nach Belieben und fuhr sie in Grund und Boden. Sie ist die große Favoritin auf den Sieg. Um 20.30 Uhr (MEZ)… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt der Damen am Samstag in Lake Louise – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.30 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia gewinnt souverän 1. Lake Louise Abfahrt am Freitag
Sofia Goggia gewinnt souverän 1. Lake Louise Abfahrt am Freitag

Lake Louise – Am heutigen Freitagabend fand die erste Abfahrt der Damen im kanadischen Lake Louise statt. Dabei zeigte sich die azurblaue Skirennläuferin Sofia Goggia in einer beachtlichen Frühform. Die Disziplinenwertungssiegerin der vergangenen Saison gewann in einer Zeit von 1.46,95 Minuten und verwies die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+1,47) und die Österreicherin Mirjam Puchner (+1,54) mehr… Sofia Goggia deklassierte die Konkurrenz in der 1. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise weiterlesen

Mirjam Puchner stürmt bei Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest
Mirjam Puchner stürmt bei Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest

Lake Louise – Mirjam Puchner fährt bei der ersten Saisonabfahrt auf Rang drei. Die Salzburgerin holt damit ihren dritten Stockerlplatz ihrer Karriere und führt ein starkes ÖSV-mannschaftliches Ergebnis an. Der Sieg geht mit einem großen Vorsprung an die Italienerin Sofia Goggia, vor der US-Amerikanerin Breezy Johnson. Das erste Abfahrtsrennen der Saison stand im Zeichen von… Mirjam Puchner stürmt bei Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde gewinnt 2. Super-G in Beaver Creek
Aleksander Aamodt Kilde gewinnt 2. Super-G in Beaver Creek

Beaver Creek – Am heutigen Freitagabend wurde in Beaver Creek der zweite Super-G der Herren in der Olympiasaison 2021/22 ausgetragen. Dabei hatte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde in einer Zeit von 1.10,26 Minuten die Nase vorn. Der Schweizer Marco Odermatt, der gestern als Erster abschwang, schrammte um drei Hundertstelsekunden am zweiten Erfolg binnen 24 Stunden… Aleksander Aamodt Kilde gewinnt 2. Super-G in Beaver Creek weiterlesen

Banner TV-Sport.de