9 April 2019

Grödner Weltcup-OK zieht mehr als positive Bilanz

Grödner Weltcup-OK zieht mehr als positive Bilanz
Grödner Weltcup-OK zieht mehr als positive Bilanz

Die letzten Abschlussberichte sind abgelegt und Feedback ist von allen Seiten eingeholt: Grund genug für das Grödner Weltcup-OK auf die zu Ende gehende Saison anzustoßen bevor die Augen auf die 2019-Rennen gerichtet werden.

Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club, begrüßte alle Mitarbeiter im Aprés Ski-Lokal La Stua in Wolkenstein, wo er bei der traditionellen Feier allen für die wunderbare Arbeit dankte: „Jeder einzelne hat einen großartigen Beitrag geleistet und deshalb können wir mit Stolz auf die traditionelle Rennwoche im Herren-Weltcup zurückblicken“, betonte Senoner. „Damit nicht genug: wir haben mit großer Bravour auch noch zwei Frauenrennen ausgerichtet und dafür gebührt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonderer Dank“. Alle erinnerten sich mit großer Genugtuung an die vier Rennen – je eine Abfahrt und ein Super-G für Männer und Frauen – die im Dezember 2018 auf der Saslong stattfanden.

In diesem Jahr finden zum 52. Mal Weltcup-Rennen in Gröden statt: ein Super-G am Freitag, 20. Dezember und die klassische Abfahrt Tag danach. Karten werden in einigen Wochen über www.saslong.org erhältlich sein.

Quelle: www.Saslong.org

Verwandte Artikel:

Ramona Siebenhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören!“
Ramona Siebenhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören!“

Sölden – Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Ramona Siebenhofer fährt in der Abfahrt, im Super-G und im Riesentorlauf. Auch ein Kombistart bei den Olympischen Winterspielen in Peking kann ein Thema für sie sein. So geht sie auch am kommenden Samstag am Rettenbachferner an den Start. Die seit Ende Juli 30 Jahre alte Steirerin spricht im… Ramona Siebenhofer im Skiweltcup.TV-Interview: „Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören!“ weiterlesen

Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter - Rekordpreisgeld von 1. Million Euro
Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter - Rekordpreisgeld von 1. Million Euro

Kitzbühel- Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel haben schon viele Hochs und auch einige Tiefs erlebt. Nach dem pandemiebedingten Zurückfahren aller Aktivitäten am Hahnenkamm und dem totalen Zuschauerausfall im Vorwinter, plant der Veranstalter Kitzbüheler Ski Club den Start in ein neues Zeitalter ab den Rennen 2022. Dies soll im Besonderen dadurch dokumentiert werden, durch die konsequente Weiterführung… Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter – Rekordpreisgeld von 1. Million Euro weiterlesen

Stefan Luitz startet mit vollem Einsatz, Attacke und Selbstvertrauen in die Olympiasaison 2021/22
Stefan Luitz startet mit vollem Einsatz, Attacke und Selbstvertrauen in die Olympiasaison 2021/22

Sölden – Nach den Ski Weltcup Damen, die bereits am Samstag ihren Auftakt Riesenslalom bestreiten, wird am Sonntag um 10.00 Uhr auch für die DSV Ski Weltcup Herren der Startschuss in die  Olympia-Saison 2021/22 fallen. Das deutsche Team wird mit drei Rennläufern beim Riesentorlauf-Opening vertreten sein. Dabei können Stefan Luitz und Alexander Schmid auf eine… Stefan Luitz startet mit vollem Einsatz, Attacke und Selbstvertrauen in die Olympiasaison 2021/22 weiterlesen

Marco Odermatt konnte sich im Vorjahr beim Saisonauftakt über Platz 2 freuen.
Marco Odermatt konnte sich im Vorjahr beim Saisonauftakt über Platz 2 freuen.

Das Ski Weltcup Opening in Sölden steht vor der Tür. Am Wochenende starten wir in die neue Wettkampfsaison 2021/22. Für die Damen und die Herren stehen am Samstag und Sonntag die ersten Riesentorlauf Rennen der Olympiasaison auf dem Programm. Samstag, 23.10.2021: RTL Damen (10.00 bzw. 13.15 Uhr) Folgende Athletinnen vertreten die Schweizer Farben am Rettenbachferner:Michelle… Swiss Ski Aufgebot der Damen und Herren für dem Ski Weltcup Auftakt in Sölden weiterlesen

Vincent Kriechmayr hat auch in der Olympiasaison 2021/22 viel vor
Vincent Kriechmayr hat auch in der Olympiasaison 2021/22 viel vor

Sölden – Vincent Kriechmayr, der frischgebackene Sportler des Jahres, möchte hoch hinaus. Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer, der bei der vergangenen Weltmeisterschaft sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G die Goldmedaille gewann, fuhr bereits gestern ins Ötztal. Er wird jedoch beim Riesentorlauf in Sölden, der morgen in einer Woche auf dem Programm steht, nicht… Vincent Kriechmayr hat auch in der Olympiasaison 2021/22 viel vor weiterlesen

Banner TV-Sport.de