21 Dezember 2021

Juliana Suter gewinnt die 2. Europacup-Abfahrt im Fassatal

Juliana Suter mit Matteo Baumgarten Preis 2022 geehrt (Foto: © Juliana Suter / Instagram)
Juliana Suter mit Matteo Baumgarten Preis 2022 geehrt (Foto: © Juliana Suter / Instagram)

Fassatal – Nachdem am gestrigen Montag die Europacup-Abfahrt der Damen abgesagt wurde, wurde sie heute nachgeholt. Dabei triumphierte die Schweizerin Juliana Suter in einer Zeit von 1.22,99 Minuten vor der Österreicherin Christina Ager (+0,08) und vor ihrer Landsfrau Janine Schmitt (+0,14).

Die Vorarlbergerin Emily Schöpf, die das erste Rennen im Trentino für sich entschieden hatte, lag als Vierte eine Viertelsekunde zurück. Auch die Fünftplatzierte – in persona Lena Wechner (+0,35) ist für das Team Austria unterwegs. Auf Rang sechs schwang mit Delia Durrer (+0,46) die nächste Swiss-Ski-Dame ab. Ein Blick auf das Klassement zeigt, dass unter den besten Sechs nur Schweizerinnen und Österreicherinnen gereiht wurden.

Die azurblauen Athletinnen Monica Zanoner (+0,66) und Elena Dolmen (+0,73) positionierten sich auf den Plätzen sieben und acht. Aus Deutschland kommt Katrin Hirtl-Stangassinger; sie war auf die Hundertstelsekunde gleich schnell wie Dolmen. Die besten Zehn des heutigen Abfahrtslaufs wurden von der Südtirolerin Verena Gasslitter (+0,78) vervollständigt. Die beiden Schweizerinnen Melanie Michel (+1,24) und Katja Grossmann (+1,41) trugen mit den Rängen elf und 14 auch für das sehr gute Swiss-Ski-Mannschaftsresultat bei.

Dazwischen lag unter anderem die mit der niedrigen Startnummer 4 ins Rennen gegangene Südtirolerin Teresa Runggaldier (+1,28); sie beendete ihren Arbeitstag auf Platz 13. Die beiden DSV-Ladys Carina Stuffer (+1,64) und Nadine Kapfer (+1,67) landeten auf den Positionen 17 und 18 und freuten sich über eine Top-20-Platzierung. Die nächste Abfahrt der Frauen auf kontinentaler Ebene findet am 12. Januar 2022 im französischen Orcières in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur statt.

Offizieller FIS Endstand: 2. Abfahrt der Damen in Val di Fassa

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Verwandte Artikel:

Jessica Hilzinger: „Ich möchte meine Leistungen aus dem Europacup auch im Weltcup umsetzen.“
Jessica Hilzinger: „Ich möchte meine Leistungen aus dem Europacup auch im Weltcup umsetzen.“

Nach den Speed-Rennen in Lake Louise am letzten Wochenende, stehen nun bei den Damen wieder zwei Technik-Rennen auf dem Programm. Dabei kämpfen am Samstag, nach zwei Jahre Pause, die Damen in Sestriere, im Riesentorlauf und am Sonntag beim Slalom um wichtige Weltcuppunkte. Die Startzeiten sind für beide Rennen gleich. Der erste Durchgang wird um 10.30… Jessica Hilzinger: „Ich möchte meine Leistungen aus dem Europacup auch im Weltcup umsetzen.“ weiterlesen

Andreas Ploier hat beim 2. EC-Super-G in Santa Caterina die Nase vorn (Foto: © ÖSV)
Andreas Ploier hat beim 2. EC-Super-G in Santa Caterina die Nase vorn (Foto: © ÖSV)

Santa Caterina – Der österreichische Skirennläufer Andreas Ploier – gestern noch Zweiter – gewann den zweiten Europacup-Super-G, der am heutigen Mittwoch im norditalienischen Santa Caterina über die Bühne ging. Für seinen Erfolg benötigte er eine Zeit von 1.06,88 Minuten. Joan Verdu (+0,31) aus Andorra belegte noch vor Ploiers Landsmann Stefan Rieser (3.; +0,47) den zweiten… Andreas Ploier hat beim 2. EC-Super-G in Santa Caterina die Nase vorn weiterlesen

Jessica Hilzinger dreht in Zinal den Spieß um und gewinnt 2. EC-Riesentorlauf (Foto: © Jessica Hilzinger / Instagram)
Jessica Hilzinger dreht in Zinal den Spieß um und gewinnt 2. EC-Riesentorlauf (Foto: © Jessica Hilzinger / Instagram)

Zinal – Im schweizerischen Zinal wurde heute der 2. Europacup-Riesenslalom der Damen ausgetragen. Dabei gewann Jessica Hilzinger aus Deutschland in einer Zeit von 2.21,09 Minuten. Sie verwies die Polin Magdalena Luczak (+1,44) und die Österreicherin Elisabeth Kappaurer (+1,49) klar auf die Plätze zwei und drei. Letztere lag nach dem ersten Durchgang noch auf Rang 20.… Jessica Hilzinger dreht in Zinal den Spieß um und gewinnt 2. EC-Riesentorlauf weiterlesen

Josua Mettler entschied 1. EC-Super-G in Santa Caterina für sich (Foto: © Swiss-Ski)
Josua Mettler entschied 1. EC-Super-G in Santa Caterina für sich (Foto: © Swiss-Ski)

Santa Caterina – Am heutigen Dienstag wurde der erste Super-G der Herren auf EC-Ebene im norditalienischen Santa Caterina ausgetragen. Es triumphierte der Schweizer Josua Mettler in einer Zeit von 1.05,71 Minuten knapp vor den Österreichern Andreas Ploier (+0,03) und Stefan Rieser (+0,38). Der Südtiroler Florian Schieder, der vor kurzer Zeit nach einer langen Verletzungspause sein… Josua Mettler entschied 1. EC-Super-G in Santa Caterina für sich weiterlesen

Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise
Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise

Cornelia Hütter steht erneut am Podest in Lake Louise (CAN). Diesmal musste sich die Steirerin Corinne Suter (SUI) um nur zwei Hundertstel Sekunden geschlagen geben und wurde Zweite. Mit am Podest steht Ragnhild Mowinckel (NOR) als Dritte. Die gestrige Abfahrt hat Cornelia Hütter aufgrund von Kopfschmerzen auslassen müssen. Beim Super G heute stand sie wieder… Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise weiterlesen