1 März 2022

Lenzerheide freut sich auf ein spannendes Ski Weltcup Wochenende der Damen

Lenzerheide freut sich auf ein spannendes Ski Weltcup Wochenende der Damen
Lenzerheide freut sich auf ein spannendes Ski Weltcup Wochenende der Damen

Nach den Olympischen Spielen in Fernost stehen für die Schweizer Alpin-Frauen gleich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden Heimspiele an. Im Anschluss an den Weltcup-Event in Crans-Montana geht es vom 5. und 6. März 2022 direkt weiter mit einem Super-G und einem Riesenslalom in Lenzerheide. Im Kanton Graubünden ist alles angerichtet, um die finale Phase in den Kugelentscheidungen richtig zu lancieren.

Den Anfang hat Crans-Montana gemacht. Im Unterwallis hat die Schlussphase im alpinen Ski-Weltcup am 26. und 27. Februar 2022 so richtig Fahrt aufgenommen. In gleich zwei Abfahrten kämpften die Athletinnen um den Tagessieg und um die entscheidenden Punkte im Abfahrts- und dem Gesamtweltcup.

Weit muss der alpine Weltcup-Tross der Frauen im Anschluss nicht reisen, um sich für den nächsten Event auf derselben Stufe einzufinden. Am darauffolgenden Wochenende vom 5. bis 6. März 2022 stehen ein Technik- und ein Speed-Rennen für die Weltcup-Fahrerinnen auf dem Programm.

Geballte Action in Lenzerheide

Der Super-G am Samstag sowie der Riesenslalom am Sonntag versprechen viel Spannung und Spektakel. Schliesslich ist in beiden Disziplinen das Rennen um die Kugel noch völlig offen. Im Riesenslalom stehen mit demjenigen in Lenzerheide noch drei Rennen an, wobei noch fünf Athletinnen rechnerische Chancen haben auf die kleine Kugel.

Im Super-G hingegen sind bereits sieben von neun Rennen absolviert. Dabei hat sich Federica Brignone (Italien) in der bisherigen Saison in die beste Ausgangslage gebracht. Die Schweizerinnen Lara Gut-Behrami und Corinne Suter liegen ex aequo im 5. Zwischenrang; ihr Rückstand auf Brignone lässt sich allerdings auch im Optimalfall mit zwei Siegen nicht mehr wettmachen.

Auf der Silvano-Beltrametti-Piste

Doch zu kurz kommen die Fans der Schweizerinnen trotzdem nicht. Schliesslich gilt es mit der Silvano-Beltrametti-Weltcup-Strecke eine der schwierigsten Rennpisten im Frauen-Weltcup zu bewältigen. Und bereits jetzt ist klar, dass jede Teilnehmerin versuchen wird, den Kurs auf der nach dem ehemaligen Weltcup-Fahrer benannten Strecke am schnellsten zu absolvieren.

Schon vergangenes Jahr war der Bündner Skiort zu Ende der Saison Schaustätte für die letzten Entscheidungen im alpinen Weltcup geworden. Allerdings konnten nicht alle Rennen im Rahmen des Weltcup-Finales planmässig durchgeführt werden. Das Wetter hatte im März 2021 keine Speed-Rennen zugelassen. Der Trend für die nächsten Tage verheisst glücklicherweise Besseres: Stand heute ist an beiden Renntagen Sonnenschein prognostiziert, womit einem spektakulären Renn-Wochenende nichts im Wege stehen sollte.

Programm:

Samstag, 5. März 2022
10.00 Uhr: Super-G Frauen
Im Anschluss Rangverkündigung im Zielgelände

Sonntag, 6. März 2022
10.00 Uhr: 1. Lauf Riesenslalom Frauen
12.45 Uhr: Flugshow PC-7-Team der Schweizer Armee
13.30 Uhr: 2. Lauf Riesenslalom Frauen
Im Anschluss Rangverkündigung im Zielgelände

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22   

Quelle:  www.Swiss-Ski.ch

Verwandte Artikel:

Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?
Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?

Sorengo – Letzthin hat man über die schweizerische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami nicht viel gehört. Sie trainiert fleißig und feilt am Material. Die Tessinerin, die als letzte Eidgenossin die große Kristallkugel gewonnen hat, will ihre körperlichen Wehwehchen hinter sich lassen und trotz einem eigenen, gezielten Trainingsprogramm im nächsten Winter aus dem Vollen schöpfen. So hat sich… Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen? weiterlesen

Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“
Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“

Fieberbrunn – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Manuel Feller kann sich freuen. In wenigen Wochen wird er 30 Jahre alt. Der Slalom- und Riesentorlaufspezialist blickt auf eine sehr gute Vorbereitung zurück und ist schmerzfrei. In Chile konnte man die ausgezeichneten Bedingungen nutzen. Im Vergleich zum letzten Jahr hat der Tiroler gut sechs, sieben Skitage mehr… Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“ weiterlesen

Entwickelt sich Wendy Holdener immer mehr zur Allrounderin
Entwickelt sich Wendy Holdener immer mehr zur Allrounderin

Einsiedeln/Zermatt – Die Swiss-Ski-Athletin Wendy Holdener will hoch hinaus. Diesen Eindruck musste man gewinnen, als sich die Slalomspezialistin auf ungewohntes Terrain begab und mit zwei normalen Skiern die 70-m-Schanze von Einsiedeln bezwang. Die Skirennläuferin gibt zu, dass sie die nach Olympiasieger Simon Ammann benannte Schanze kennt und irgendwann keimte in ihr der Wunsch auf, da… Entwickelt sich Wendy Holdener immer mehr zur Allrounderin weiterlesen

In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen
In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen

Sölden – In fast genau vier Wochen steht in Sölden der Auftakt zur neuen Weltcupsaison auf dem Programm. Sowohl die Damen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesenslalom. Pistenchef Isidor Grüner und sein Team arbeiten auf Hochtouren. Frau Holle hat ihre Betten ausgeschüttet, und die Arbeiter wollen den Hang in einem optimalen Zustand… In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen weiterlesen

Sara Hector verlässt ihr Heimatland und zieht ins Ländle
Sara Hector verlässt ihr Heimatland und zieht ins Ländle

Åre/Au – Die schwedische Skirennläuferin Sara Hector entschied sich, Åre zu verlassen und nach Österreich zu ziehen. Die Riesentorlauf-Olympiasiegerin nennt für diesen Schritt strategische Gründe. Dazu zählen die Nähe zu den Trainings- und Wettkampfstätten. Zudem träumt die 30-Jährige von einem Leben in den Alpen. Sie sprach davon, dass jetzt der Zeitpunkt dazu gekommen sei. Auch… Sara Hector verlässt ihr Heimatland und zieht ins Ländle weiterlesen