Alle News, Herren News »

Madonna di Campiglio zu Besuch beim FC Bayern Basketball

München/Madonna di Campiglio – Die Organisatoren der 64.Auflage des Ski-Klassikers in Madonna di Campiglio bewerben überall ihr Event, welches am 22. Dezember auf der legendären Miramonti-Piste ausgetragen wird. Am 8. November will man in München sein, um gemeinsam mit Trentino Marketing, Bayern München Basketball und Garda Trentino SpA die Werbetrommel zu rühren.
Die bayerischen Korbjäger, die von Aleksandr „Sasa“ Djordjevic betreut werden, haben eine zweijährige Partnerschaft vereinbart. Außerdem wird man das Eurocup-Spiel zwischen Bayern München und Reggio Emilia sehen. In der zweiten Hälfte, während der Pause zwischen dem dritten und vierten …

Alle News, Damen News »

US-Trip von Nadia Fanchini und Co. verzögert sich; großes Schaulaufen im Schnalstal

Copper Mountain/Schnalstal – Die azurblauen Skirennläuferinnen hätten heute mit dem Flugzeug in die USA fliegen sollen. Doch ihr Abflug verzögert sich etwas und wird auf Mittwoch verschoben. Mit an Bord sind neben der wiedergenesenen Nadia Fanchini, Elena Curtoni, Marta Bassino und Laura Pirovano. Nadia Fanchini bestritt ihren letzten Riesenslalom im slowenischen Maribor am 7. Januar; nun will sie in Killington am Samstag, den 25. November ihr heiß ersehntes Comeback feiern.
Federica Brignone, Sofia Goggia und Francesca Marsaglia sind noch zuhause geblieben. Sie spulen einige Therapien ab und werden von Tag zu …

Alle News »

Marko Pfeifer setzt den Finaldurchgang der Herren in Levi

Levi – Der Winter fasst langsam, aber sicher auch in Europa Fuß. In Lappland gibt es sehr gute Bedingungen, und alle freuen sich auf das Slalomwochenende vom 11. und 12. November. Wer setzt die Rennen in Levi?
Der Bewerb der Damen, der am Samstag über die Bühne geht, wird von Gianluca Rulfi und Alois Prenn gesetzt. Bei den Herren zeichnet sich Davide Simoncelli für die Kurssetzung des ersten Laufs verantwortlich. Der Finaldurchgang der besten 30 Männer wird von Marko Pfeifer gesetzt. Ausgetragen wird die Entscheidung der Herren am kommenden Sonntag.
Simoncelli hat …

Alle News, Damen News »

Swiss-Ski: Die Trainingsmöglichkeiten in Saas-Fee sind der Garant für eine erfolgreiche Saison

Jährlich trainieren die Schweizer Ski Alpin Athletinnen und Athleten auf dem Feegletscher in Saas-Fee. Unter optimalen Bedingungen konnten sie sich für die olympische Saison vorbereiten.
Schon frühmorgens vor Sonnenaufgang machen sich die Athletinnen und Athleten mit ihren Trainern, Physiotherapeuten und Servicemänner auf den Weg zum Feegletscher oberhalb von Saas-Fee. Auf 3’600 m.ü.M. trainieren täglich bis zu 70 Nationen.
Ob Abfahrt oder Slalom: Für jede Disziplin sind Trainingsmöglichkeiten vorgesehen. Die Vorbereitungen der Trainingsstrecken beginnen aber nicht erst frühmorgens, sondern schon weit im Voraus: „Die Vorbereitung beginnt schon im Winter. Durch Snowfarming kann Schnee …

Alle News »

Ski alpin weiter im ORF zu sehen, Bad Kleinkirchheim feiert Comeback

Levi/Bad Kleinkirchheim – Der Skiweltcup macht am kommenden Wochenende in Levi Halt. Und viele Skifans auf dem weiten Erdenrund werden die Skirennen daheim vor dem Fernseher verfolgen. Peter Schröcksnadel, seines Zeichens ÖSV-Präsident, erzählt, dass man den Skiweltcup weiterhin im öffentlich-rechtlichen Fernsehen belassen soll. Denn der ORF ist der wichtigste Partner für den Verband. Zudem schulde man dies den Partnern und Sponsoren.
Alle internationalen Rechte werden über den ÖSV und einer Vermarktungsagentur abgewickelt. Nach einiger Zeit Pause werden auch wieder Rennen im kärntnerischen Bad Kleinkirchheim ausgetragen. Vor drei Jahren verblies ein Orkansturm …

Alle News, Damen News »

Maria Pietilä-Holmner muss auf Levi Start verzichten

Der Saisonstart von Maria Pietilä-Holmner verläuft nicht wie geplant. Die Schwedin verpasste bereits den Riesenslalom-Weltcupauftakt in Sölden; nun muss sie auch die Slalom-Premiere im finnischen Levi absagen.
Die 31-Jährige bestätigte bereits vor dem Rennen auf dem Rettenbachferner, dass ihr der Rücken größere Probleme macht. Die Symptome wurden erkannt und eine Aufbautraining für sie ausgearbeitet. Trotz dieser Maßnahmen ist ein Start auf der „Black Levi“ am kommenden Samstag nicht möglich.
„Es geht vorwärts, aber wir wollen keine Risiken eingehen“, gab der schwedische Damencheftrainer Lars Melin, im Interview mit der Zeitung „Expressen“, vorsichtig Entwarnung. …

Alle News, Damen News »

Für Veronika Velez-Zuzulová soll der Olympia-Slalom in Südkorea kein Traum bleiben

Bratislava/Lyon – Mitte September verletzte sich die slowakische Torlaufspezialistin Veronika Velez-Zuzulová am rechten Knie. Die bittere Diagnose, Kreuzbandriss und sechs bis acht Monate Pause. Der Traum von Olympia schien geplatzt.
Eine ähnliche Verletzung zog sie sich kurz vor dem Auftakt im finnischen Levi 2013 zu. Dabei verpasste sie die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2014 im russischen Sotschi. Damit sie in dieser Saison nicht das gleiche Schicksal ereilt, wollte sie auf ein „modernes Verfahren“ setzen, um bald wieder auf den Skiern zu stehen.
Nach langen Wochen der Rehabilitation in Lyon stellte sich …

Alle News, Damen News »

Mirjam Puchner erneut operiert

Auf dem Weg zurück in den Skiweltcup hat Mirjam Puchner einen Rückschlag erlitten. Die 25-Jährige musste sich erneut am rechten Bein operieren lassen. Puchner kehrte, nach einer intensiven Rehaphase im Juli wieder ins Mannschaftstraining zurück. Beim ersten Stangentraining, Mitte des Monats Oktober,  und bei steigender Belastung war sie noch nicht schmerzfrei.
Komplikationen zwangen Mirjam Puchner nun zu einem weiteren Eingriff. Über ihren Facebook Account meldete sie sich bei ihren Fans: „Ein harter Tag für mich. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden, aber ich komme wieder. Hoffentlich die letzte OP!“
Die …

Alle News, Herren News »

Steht Marcel Hirscher am Montag wieder auf Skier?

Marcel Hirscher wird am Sonntag einen weiteren Trockentest im Skischuh absolvieren. Sollte dieser Test positiv verlaufen, möchte der sechsfache Weltcupsieger am Montag erneut versuchen, Ski zu fahren. Wenn nicht, wird er sich in Geduld üben und eine weitere Pause einlegen. Die Frage wann er wieder ein Rennen bestreiten kann, beantwortete der 28-Jährige auf seinem Skiblog bei „redbull.com“.
„Ich denke Beaver Creek ist trotz der vielen verpassten Skitage nach wie vor machbar. Gleichzeitig kann derzeit niemand eine realistische Prognose stellen, wie lange mein Knöchel braucht, um den Belastungen in einem Weltcup-Rennen standzuhalten. …

Alle News, Herren News »

Valentin Giraud-Moine darf wieder Skifahren

Eine der schönsten Nachrichten des Tages kommt aus Frankreich. Skirennläufer Valentin Giraud-Moine hat das grüne Licht seiner Ärzte bekommen, um wieder Ski zu fahren.
Am Freitag wurden in der Klink „Santy de Lyon“ noch einige Test durchgeführt. Neun Monate nach seinem fürchterlichen Sturz in Garmisch-Partenkirchen erklärten die Verantwortlichen Ärzte Bertrand Sonnery Cottet, Professor Pierre Chambat und Verbandsarzt Stéphane Bulle, dass einer Rückkehr auf die Skier nichts im Wege steht.
Zunächst muss jedoch in kleinen Schritten geplant werden. Ein Comeback in den Skiweltcup ist für Valentin Giraud-Moine in diese Saison nicht mehr geplant. …