Home » Alle News, Herren News, Top News

Roberto Nani will mit Fischer-Ski wieder den Anschluss schaffen

News!! Bereit für die nächste Saison, neue Ausrüstung, neue Situation. Bereit für eine Herausforderung (© Roberto Nani / Facebook)

News!! Bereit für die nächste Saison, neue Ausrüstung, neue Situation. Bereit für eine Herausforderung (© Roberto Nani / Facebook)

Livigno – Der italienische Skirennläufer Roberto Nani hat einen Ausrüsterwechsel bekanntgegeben. Der azurblaue Riesenslalomspezialist, der im Weltcup 18 Mal unter die besten Zehn fuhr, letzthin mehr Tiefen als Höhen erlebt hat und sogar aus der Nationalmannschaft flog, will mit Fischer wieder erfolgreich sein. Gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Matteo Marsaglia hat er in Livigno das neue Material ausprobiert. Auch der zuletzt angeführte Athlet fährt mit Fischer-Skiern.

Bis vor Kurzem war Nani mit Völkl-Skier unterwegs. Vor einiger Zeit verweilte er auf Zypern, um sich ein wenig zu erholen. Nun ist er ausgeruht und fit und will sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die neue Saison vorbereiten. Außerdem möchte Nani zeigen, was in ihm steckt und dass ihm die FISI-Verantwortlichen mit der überraschenden Ausmusterung Unrecht getan haben.

Im Europacup konnte Nani zwei Siege verbuchen. Im Konzert der Großen war der vierte Rang, den er beim Auftaktrennen in Sölden 2015 erzielte, das bislang beste Ergebnis. Bei der Ski-WM in Vail/Beaver Creek erreichte er mit dem sechsten Platz ein mehr als zufriedenstellendes Resultat.

Heuer nahm er an der Osttimoresischen Alpinen Skimeisterschaft teil. Im Riesenslalom, seiner Paradedisziplin war er als Zweiter eineinhalb Zehntelsekunden langsamer als sein Landsmann Giulio Giovanni Bosca. Möge der Materialwechsel Nanis Karriere einen entscheidenden Schub geben, sodass er bald an die Errungenschaften vergangener Tage anknüpfen kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.