Home » Alle News, Herren News, Top News

Südtiroler Florian Schieder arbeitet an seinem Comeback

Südtiroler Florian Schieder arbeitet an seinem Comeback (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Südtiroler Florian Schieder arbeitet an seinem Comeback (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Livigno – Nachdem sich der Südtiroler Skirennläufer Florian Schieder just bei der WM-Abfahrt in Cortina d’Ampezzo das Kreuzband riss, war er lange außer Gefecht. Nun beginnt er langsam mit den ersten Trainingssessions, die Olympiasaison 2021/22 betreffend. Nicolò Molteni, Pietro Zazzi und eben Schieder freuen sich auf die Übungseinheiten, die bis zum 29. Mai in Livigno stattfinden sollen.

Vier Tage galten dem sportlichen Teil des Trainings. In Begleitung der beiden anderen azurblauen Speed-Asse arbeitete der Südtiroler fleißig. Das Trio wurde vom technischen Direktor Alberto Ghidoni einberufen. Trainer Giuseppe Abruzzini und der Physiotherapeut Einar Prucker haben die drei Skirennläufer nach bestem Wissen und Gewissen betreut.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Der vorläufige Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der vorläufige Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.