Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Beaver Creek

Alle News, Herren News, LIVETICKER.TV, Top News »

[7 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Abfahrt der Herren in Beaver Creek 2019 – Vorbericht, Startliste, Liveticker | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Beaver Creek 2019 – Vorbericht, Startliste, Liveticker

Beaver Creek – Die Ski Weltcup Saison hat den Anhängern der technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf einige Leckerbissen geboten. Auch die Speed-Fans kamen ein wenig auf ihre Kosten. Nun steht auf der Birds of Prey mit der Abfahrt das zweite Rennen auf dem Programm; um 19 Uhr (MEZ) wird das Rennen gestartet. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Während mit Aksel Lund Svindal aus Norwegen ein absolutes Abfahrts-Ass die Skier an den Nagel gehängt hat, kehrt beispielsweise Lake-Louise-Sieger …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt zähmte die Raubvogelpiste | ]
Marco Odermatt zähmte die Raubvogelpiste

Beaver Creek – Der 22-jährige Schweizer Marco Odermatt gewann den Super-G von Beaver Creek. Somit feierte er in seinem 41. Ski Weltcup Rennen seinen ersten Sieg. Er fuhr phasenweise über seine Limits und trotzdem sehr schnell.
Er ging mit der Nummer 2 an den Start und entschärfte wie kein Anderer die Krallen Raubvogelpiste. Der Platz in der Leaderbox gefiel ihm so gut, dass er nicht mehr davon weggehen wollte. In den Augen des jungen Eidgenossen gibt es keinen schöneren Ort, ein Rennen zu verfolgen.
Der sechsfache Junioren-Weltmeister, der bei der Heim-WM in …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Hannes Reichelt nimmt auf der Birds of Prey das Herz in die Hand | ]
Nicht nur Hannes Reichelt nimmt auf der Birds of Prey das Herz in die Hand

Beaver Creek – Heute bestreiten die Speedherren einen Super-G in Beaver Creek. Morgen findet eine Abfahrt statt. Und am Sonntag wird ein Riesenslalom zum Ende des Wochenendes auf der Birds of Prey ausgetragen.
Hermann Maier, der legendäre österreichische Skirennläufer, bezeichnete sein einstiges Wohnzimmer als Wahnsinn. Sechs Weltcuprennen und zwei WM-Goldene hatte der Herminator hier gewonnen. Seine Linienführung wurde oft ansatzweise kopiert, aber nie zur Gänze erreicht.
Auf fast 3.500 Metern Seehöhe steht das Starthaus. Die Luft ist dünn und schon schwingt man sich auf die 2,6 Kilometer lange Strecke ab. Gefälle von …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt fährt im Super-G von Beaver Creek allen davon | ]
Marco Odermatt fährt im Super-G von Beaver Creek allen davon

Beaver Creek – Am heutigen Freitag wurde im US-amerikanischen Beaver Creek der zweite Super-G der Ski Weltcup Saison 2019/20 ausgetragen. Es siegte der Schweizer Marco Odermatt vor dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde und dem Österreicher Matthias Mayer.
Odermatt benötigte für seinen ersten Sieg bei einem Weltcuprennen eine Zeit von 1.10,90 Minuten. Der zweitplatzierte Wikinger Kilde riss einen Rückstand von einer Zehntelsekunde auf. Der Kärntner Mayer (+0,14), 2018 in dieser Disziplin in Südkorea Olympiasieger, belegte den dritten Rang.
Marco Odermatt: „Der Lauf war heute voll am Limit, mehr wäre nicht gegangen. Ich habe …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Super-G der Herren in Beaver Creek 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Super-G der Herren in Beaver Creek 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Beaver Creek – Die Speedspezialisten stehen nach ihrem Einsatz in Lake Louise vor ihrem zweiten Ski Weltcup Rennwochenende. Sie fahren in Beaver Creek. Den Anfang machen jene, die im Super-G an den Start gehen. Am Freitag um 18.45 Uhr (MEZ) geht’s los. Zu dieser Zeit schwingt sich der Skirennläufer mit der Nummer 1 aus dem Starthaus. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass der Südtiroler Dominik Paris der Favorit ist. Er …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Max Franz und Co. sind bereit für das Abenteuer Birds of Prey | ]
Max Franz und Co. sind bereit für das Abenteuer Birds of Prey

Beaver Creek – Die Erwartungen der österreichischen Skirennläufer in Beaver Creek sind etwas gedämpft. Nach dem Karriereende von Marcel Hirscher und dem Bandscheibenvorfall von Manuel Feller wird man im Ski Weltcup Riesentorlauf nicht so erfolgreich sein. In den Speeddisziplinen Abfahrt und Super-G möchte man dagegen vorne mitfahren. Matthias Mayer hat nach dem Sieg in Lake Louise Blut geleckt und will auch in den USA sein Können unter Beweis stellen. Vincent Kriechmayr hat einen Podestplatz erzielt und will erneut unter die besten Drei fahren. Die Voraussetzungen, die Rennen betreffend, sind daher …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für 3. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek ist abgesagt | ]
3. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek ist abgesagt

Wie wir bereits am gestrigen Mittwoch berichtet haben, zieht zurzeit eine Schlechtwetterfront über Beaver Creek hinweg. Bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag setzte ab 2 Uhr der erste, wenn auch nicht besonders ergiebige Schneefall ein. Im Laufe des Tages sind jedoch weitere Schneefälle angesagt, die ein sicheres Training nicht möglich machen.
Nach Absprache mit dem Organisations-Komitee entschieden sich, FIS Renndirektor Markus Waldner und FIS Speed-Rennchef Hannes Trinkel, das 3. Abfahrtstraining auf der „Birds of Prey“ abzusagen. Für Freitag und Samstag, wo ein Super-G und eine Abfahrt auf dem Programm stehen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Marc Gisin verzichtet auf Start in Beaver Creek | ]
Swiss-Ski News: Marc Gisin verzichtet auf Start in Beaver Creek

Marc Gisin reist frühzeitig von Beaver Creek ab und wird nicht an den Rennen teilnehmen. Nach dem ersten Abfahrtstraining auf der „Birds of Prey“ hat er sich dazu entschieden, im Rennen nicht zu starten.
„Für eine Standortbestimmung und ein Schritt zurück zum Vertrauen, war das Training in Beaver Creek wichtig für mich. Für einen Start am Rennen ist es aber nach wie vor noch etwas zu früh, da ich noch nicht ganz ans Limit gehen kann“, so Marc Gisin.
Der Engelberger wird am Donnerstag nach Hause reisen und bereitet sich auf die …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Ryan Cochran-Siegle mit Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Beaver Creek | ]
Ryan Cochran-Siegle mit Bestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Beaver Creek

Beaver Creek – Der US-amerikanische Skirennläufer Ryan Cochran-Siegle hat mit seiner Trainingsbestzeit in Beaver Creek alle überrascht. Der Hausherr benötigte für seinen Lauf eine Zeit von 1.41,37 Minuten. Dahinter schwangen der Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+0,24) und der Österreicher Matthias Mayer (+0,30) auf den Rängen zwei und drei ab.
Thomas Dreßen, frischgebackener Lake Louise-Sieger, belegte mit einem Rückstand von 38 Hundertstelsekunden auf den US-Boy Rang vier. Hinter dem Deutschen kam der Österreicher Vincent Kriechmayr (+0,39) als Zweitbester seines Landes auf Platz fünf. Der Italiener Mattia Casse (+0,59) bestätigte seine gute Form …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen: „Die ‚Birds of Prey‘ ist und bleibt eine meiner Lieblingsstrecken.“ | ]
Thomas Dreßen: „Die ‚Birds of Prey‘ ist und bleibt eine meiner Lieblingsstrecken.“

Am kommenden Wochenende stehen für die Ski Weltcup Herren in Beaver Creek gleich drei Rennen auf dem Programm. Bei der Mini-WM auf der „Birds of Prey“ kämpfen die Herren in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom um Weltcup-Punkte.
DSV Herren Bundestainer Christian Schwaiger: „Die Abfahrt in Beaver Creek bestreiten: Thomas Dreßen, Andreas Sander, Josef Ferstl, Romed Baumann, Dominik Schwaiger, Manuel Schmid und Klaus Brandner.
Im Super-G sind Thomas Dreßen, Josef Ferstl, Romed Baumann und Andreas Sander gesetzt. Die beiden verbleibenden Startplätze werden durch Trainerentscheid nach den Trainings vergeben.
Der Auftakt in Lake Louise mit dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer kam im Riesentorlauftraining zu Sturz | ]
Matthias Mayer kam im Riesentorlauftraining zu Sturz

Beaver Creek – Wenige Tage nach seinem Super-G-Sieg von Lake Louise kam der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer bei einem Riesenslalomtraining in Beaver Creek zu Sturz. Dabei zog er sich eine Blessur an der Hüfte  zu.
Über Instagram gab der Doppel-Olympiasieger leichte Entwarnung: „Glück im Unglück. Habe gestern beim Riesentorlauftraining mit der Hand eingefädelt und bin dabei zu Sturz gekommen, aber keine schlimme Verletzung davongetragen. Nur eine Blessur an der Hüfte.“ Der zum gegenwärtigen Zeitpunkt Führende im Gesamtweltcup hatte Glück im Unglück.
Der Kärntner erzählte weiter, dass es ihm nach einem leichten Nachmittagstraining …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2019 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Beaver Creek – Am kommenden Wochenende stehen in Vail/Beaver Creek für die Herren drei Rennen auf dem Programm. Am Freitag ein Super-G, am Samstag die Abfahrt und am Sonntag der Riesenslalom. Am heutigen Mittwoch (19.00 Uhr MEZ) tragen die Speed-Athleten das erste Abfahrtstraining auf der Birds of Prey-Piste aus. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Reisestress in Nordamerika! Die Damen reisen von Killington nach Lake Louise und bei den Herren geht es von Lake Louise nach Beaver Creek. …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Henrik Von Appen ist die Saison 2019/20 schon vorbei | ]
Für Henrik Von Appen ist die Saison 2019/20 schon vorbei

Banff – Für den chilenischen Skirennläufer Henrik Van Appen ist die Ski Weltcup Saison 2019/20 schon vorbei, noch ehe sie richtig angefangen hat. Der Südamerikaner stürzte bei der Abfahrt in Lake Louise. Dabei zog er sich laut einem ärztlichen Bulletin des Krankenhauses von Banff einen Kreuz- und Seitenbandriss zu.
Sein Sturz in Kanada brachte eine rund zwanzigminütige Rennunterbrechung mit sich. In einigen Tagen wird Von Appen nach Chile heimreisen können. Der 1994 geborene Skirennläufer hat in seiner Karriere noch nie Weltcuppunkte sammeln können.
Zweimal schrammte er in Gröden knapp an den Top-30 …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Kein Einsatz auf der Birds of Prey: Christof Innerhofer kehrt nach Südtirol zurück | ]
Kein Einsatz auf der Birds of Prey: Christof Innerhofer kehrt nach Südtirol zurück

Beaver Creek – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer wird bei den Speedrennen im US-amerikanischen Beaver Creek nicht teilnehmen. Seit vier Wochen trainierte er in Copper Mountain, doch er möchte sein linkes Knie noch nicht zu sehr belasten. Somit wird er wohl sein Comeback im Ski Weltcup in Gröden feiern. Auf der Saslong werden sowohl eine Abfahrt als auch ein Super-G ausgetragen.
Das azurblaue Aufgebot, das auf der Birds of Prey im Einsatz ist, besteht somit aus Dominik Paris, Peter Fill, Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Federico Simoni und Matteo Marsaglia. Letzterer wird …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Atomic News: Die Shiffrin-Show geht weiter | ]
Atomic News: Die Shiffrin-Show geht weiter

Die Frage, wer in Sachen Dominanz die Nachfolge von Marcel Hirscher antritt, scheint nach vier Rennen der neuen Saison beantwortet – Mikaela Shiffrin! Beim Heim-Slalom in Killington stand sie mit 2,29 Sekunden Vorsprung zum 42. Mal in ihrer Karriere als Siegerin im Ziel, nachdem sie den RTL als Dritte und somit alle bisherigen Saisonrennen auf dem Siegespodium beendet hatte. Und Lake Louise war auch für die Atomic Speed-Herren ein durchaus erfreulicher Saisonstart…
Vier Rennen gefahren, 340 von 400 möglichen Punkten auf der Liste: Die glamouröse Shiffrin-Show ist bei Mikaelas Heimrennen in …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Knoten geplatzt? Selbstbewusster Mattia Casse will noch mehr | ]
Knoten geplatzt? Selbstbewusster Mattia Casse will noch mehr

Lake Louise – Man konnte die Erleichterung des italienischen Speedspezialisten Mattia Casse im Zielraum von Lake Louise spüren. Der Skirennläufer, der in Beaver Creek vor vier Jahren als Vierter nur um 14 Hundertstelsekunden den Sprung auf das Ski Weltcup Super-G-Podest verpasste, fuhr am Sonntag auf Rang fünf.
Nach dem Ausfall in der Abfahrt war es ein Ergebnis, das sich der 29-Jährige wünschte und gleichermaßen herbei sehnte. Auch wenn er zugibt, dass er einen kleinen Fehler gemacht hat, will sich Casse nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Er weiß, dass das Resultat sein …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Lake Louise-Sieger Thomas Dreßen ist schon jetzt der beste DSV-Abfahrer aller Zeiten | ]
Lake Louise-Sieger Thomas Dreßen ist schon jetzt der beste DSV-Abfahrer aller Zeiten

Lake Louise – Am Samstag siegte Thomas Dreßen in der Abfahrt von Lake Louise. Der Deutsche, der genau vor einem Jahr in Beaver Creek schwer zu Sturz kam, feierte auf diese Weise ein Comeback nach Maß. Für ihn war es nach den Erfolgen in Kitzbühel und Kvitfjell der dritte Sieg bei einer Ski Weltcup Abfahrt.
Der 26-Jährige avancierte mit seinem gestrigen Triumph zum besten DSV-Abfahrer aller Zeiten. Markus Wasmeier siegte nur bei zwei Abfahrten. Das war am Lauberhorn 1987 und in Garmisch-Partenkirchen fünf Jahre später der Fall. Sepp Ferstl Senior siegte …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßens Herzklopfen konnte man hören | ]
Thomas Dreßens Herzklopfen konnte man hören

Lake Louise – Es gibt schöne Geschichten, die schreibt nur der Skisport. Eine wurde im wahrsten Sinne des Wortes heute geschrieben. Bei der Abfahrt in Lake Louise, der ersten in diesem langen Ski Weltcup Winter 2018/19 ging der Deutsche Thomas Dreßen an den Start.
Dreßen, der vor rund einem Jahr in Beaver Creek zu Sturz kam und vorzeitig seine WM-Träume begraben musste, konnte in der letzten Saison kaum zum Zug kommen. Lange war die Rehaphase. Und gestern hieß es, er wäre gesundheitlich angeschlagen.
Trotzdem ging er heute an den Start. Die Nummer …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen will Schritt für Schritt wieder aus dem Vollen schöpfen | ]
Thomas Dreßen will Schritt für Schritt wieder aus dem Vollen schöpfen

Beaver Creek – Der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen hat das Tempo in der DNA. Am heutigen Mittwoch verkündete Rossignol, dass der DSV Rennläufer seinen Ausrüstervertrag bis ins Jahr 2022 verlängert hat. Dementsprechend motiviert bereitet sich der Speedspezialist auf sein Comeback im Ski Weltcup vor. Nach einem Sturz in Beaver Creek Ende November 2018 war er lange verletzt. Nun will er angreifen und zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist.
Bei dem schweren Sturz, bei dem er bei hoher Geschwindigkeit ins Sicherheitsnetz krachte, riss er sich das Kreuzban, den Innenmeniskus, den Außenmeniskus, …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofers Planung ist auf die Olympischen Winterspiele 2026 ausgerichtet | ]
Christof Innerhofers Planung ist auf die Olympischen Winterspiele 2026 ausgerichtet

Copper Mountain – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer wird im Dezember 35 Jahre alt. Er freut sich nach seinem Kreuzbandriss auf sein bald anstehendes Comeback. Der Pusterer, Super-G-Weltmeister im Jahre 2011, will bei den Olympischen Winterspielen in Mailand/Cortina d’Ampezzo im Jahre 2026 an den Start gehen.
Im Hinblick auf die bevorstehende Saison will er langsam starten und sich von Rennen zu Rennen sukzessive steigern. Die Freude am Ski fahren wird nicht abnehmen. Er will es jedem beweisen und bei Großereignissen um Edelmetall mitkämpfen. Innerhofer betont, dass, wer das nicht erlebt hat, …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia blickt zuversichtlich nach Beaver Creek | ]
Matteo Marsaglia blickt zuversichtlich nach Beaver Creek

Copper Mountain – Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia blieb in Copper Mountain. Er wird, da er sich beim Super-G-Training den linken Knöchel verstauchte, nicht bei den Ski Weltcup Speedrennen in Lake Louise an den Start gehen.
Er will sich nicht in langweiligen Details verlieren und an sich weiter arbeiten. Nach einer Woche mit vielen Therapieeinheiten (Kraftkammer und Schwimmhalle) und Krücken schaut er nach vorne. Der azurblaue Speedspezialist wollte nicht nach Italien heimfliegen und blickt auf ein mögliches Comeback in Beaver Creek.
In trockenen Tüchern ist der Start in den USA jedoch noch …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Pepi Ferstl und Thomas Dreßen sind fit für Lake Louise | ]
Pepi Ferstl und Thomas Dreßen sind fit für Lake Louise

Copper Mountain – Die DSV-Speed-Delegation der Herren kann aufatmen. Pepi Ferstl hat sich von seiner Verletzung bestens erholt und bereitet sich in Copper Mountain auf die Ski Weltcup Rennen in Kanada vor. Auch Thomas Dreßen geht es wieder gut. Beide sind zuversichtlich, was die ersten Einsätze in Nordamerika betrifft.
Dreßen riss sich im vergangenen Jahr bei einem fürchterlichen Sturz auf der Birds of Prey in Beaver Creak das Kreuzband im rechten Knie, und zog sich dabei auch eine Schulterverletzung zu. Jetzt schaut er positiv nach vorne und will im Ski Weltcup …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Grünes Licht auch für Beaver Creek und die „Birds of Prey“ | ]
Grünes Licht auch für Beaver Creek und die „Birds of Prey“

Nach Lake Louise und Killington hat FIS Race Direktor Markus Waldner, nun auch „Grünes Licht“ für die Speed Rennen im US-amerikanischen Beaver Creek gegeben. Vom 6.12 bis 08.12.2019 steht im Austragungsort der WM 2015 ein Super-G, eine Abfahrt und ein Riesenslalomrennen der Herren auf der berühmt berüchtigten „Birds of Prey“ auf dem Programm.
Die Mini-WM, mit drei Veranstaltungen an einem Austragungsort, wird am Nikolaustag um 18.45 Uhr mit einem Super-G eröffnet. Die Abfahrt auf der Raubvogelpiste steht am Samstag um 19 Uhr auf dem Programm. Das Beaver Creek Ski Weltcup Wochenende …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer verzichtet auf einen Renneinsatz in Lake Louise | ]
Christof Innerhofer verzichtet auf einen Renneinsatz in Lake Louise

Copper Mountain – Wenn heute in einer Woche die Speedspezialisten in Lake Louise ihren Skiwinter 2019/20 eröffnen, ist der Südtiroler Christof Innerhofer nicht mit von der Partie. Für den Skirennläufer kommt der Einsatz in Kanada noch zu früh.
Wie mehrfach berichtet, riss sich der 34-jährige Routinier im Rahmen der italienischen Meisterschaften im Super-G bei einem Sturz das Kreuzband. Umso bitterer war dies, weil das Ganze beim letzten Saisonrennen des letzten Winters passierte. Anstatt des Rennens in Kanada spult Innerhofer weitere Trainingsfahrten im US-Bundesstaat Colorado ab.
Wenn alles nach Wunsch verläuft, wird der …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Schrecksekunden für Roberta Melesi und Matteo Marsaglia | ]
Schrecksekunden für Roberta Melesi und Matteo Marsaglia

Copper Mountain – Aus Copper Mountain erreichen uns einige schlechte Nachrichten von Seiten der italienischen Mannschaft. Matteo Marsaglia verstauchte sich am zweiten Trainingstag im US-Bundesstaat Colorado den Knöchel.
In den nächsten Tagen wird kontrolliert, ob der 34-Jährige in Lake Louise an den Start gehen kann oder nicht. Wenn nicht, wird der Angehörige der Heeressportgruppe in Copper Mountain bleiben, um sich effizient auf das folgende Wochenende in Beaver Creek vorzubereiten.
Roberta Melesi kehrt am 24. November nach Italien zurück. Sie berichtete von einer Kopfverletzung und einer starken Verstauchung des linken Knies mit einem …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Max Franz träumt von einer Kristallkugel | ]
Nicht nur Max Franz träumt von einer Kristallkugel

Copper Mountain – Nun sind auch die ÖSV-Asse über den großen Teich gesprungen. Sie wollen in den Überseerennen den Grundstein für eine (hoffentlich) erfolgreiche Ski Weltcup Saison 2019/20 legen. Der mittlerweile zurückgetretene Klaus Kröll schnappte sich im fernen Jahr 2012 zum letzten Mal aus rot-weiß-roter Sicht eine Speed-Kristallkugel.
Max Franz, Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer, Hannes Reichelt und Co. wollen die lange Durststrecke so schnell als möglich beenden. Sie möchten sich in Copper Mountain auf die Rennen in Lake Louise und Beaver Creek optimal vorbereiten. Der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr, der bei der …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Speed-Teams sorgen für Hochbetrieb in Copper Mountain | ]
Speed-Teams sorgen für Hochbetrieb in Copper Mountain

Copper Mountain – Im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado herrschen ideale Bedingungen, um sich auf die ersten Speedrennen im Ski Weltcup Winter 2019/20 vorzubereiten. Die Italiener um Dominik Paris, Peter Fill, Emanuele Buzzi, Matteo Marsaglia, Mattia Casse, Christof Innerhofer und Federico Simoni, wollen zwei volle Wochen auf US-Schnee trainieren, ehe es weiter zum ersten Renneinsatz nach Lake Louise geht.
Die azurblauen Riesentorlauf-Spezialistinnen wie etwa Federica Brignone und Marta Bassino gehen in Levi nicht an den Start, und werden am Montag in Copper Mountain erwartet. Der Schweizer Beat Feuz ist heute in Colorado gelandet. …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Franzose Thibaut Favrot muss eine Pause einlegen | ]
Franzose Thibaut Favrot muss eine Pause einlegen

Straßburg – Der französische Skirennläufer Thibaut Favrot, der beim Ski Weltcup Opening in Sölden den 25. Rang belegt hatte, zog sich beim Krafttraining im Fitnessstudio eine Knöchelverletzung zu, und muss nun eine Trainingspause einlegen.
Der Angehörige der Equipe Tricolore, der sich nach sehr guten Sommertrainings mehr vom ersten Rennen erwartete, muss voraussichtlich drei Wochen pausieren. Trotzdem besteht die Hoffnung, dass er beim zweiten Riesenslalom in Beaver Creek im Einsatz sein kann.
Im vergangenen Jahr wusste der Mann aus dem Elsass zu überzeugen. Beim Parallelrennen in Alta Badia/Hochabtei belegte der knapp 25-Jährige hinter …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Teams bereiten sich auf die heiße Phase der Saison 2019/20 vor | ]
Ski Weltcup Teams bereiten sich auf die heiße Phase der Saison 2019/20 vor

Jetzt geht es in die heiße Phase der Ski Weltcup Saison 2019/20. Zunächst stehen am 23. und 24. November die Slalomrennen in Levi auf dem Programm. Während die Speed-Herren ihren Saison-Auftakt im Zeitraum vom 27. November bis 01. Dezember (3 x Training, 1 x Abfahrt, 1 x Super-G) im kanadischen Lake Louise feiern, bestreiten die Damen im US-amerikanischen Killington am 31. November einen Riesentorlauf und einen Tag später einen Slalom.
Anschließend ziehen die Ski-Herren weiter nach Beaver Creek, wo ein Super-G (6.12.), eine Abfahrt (7.12.) und ein Riesenslalom (8.12.) auf dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Kein Start für Davide Cazzaniga in Lake Louise und Beaver Creek | ]
Kein Start für Davide Cazzaniga in Lake Louise und Beaver Creek

Brianza – Davide Cazzaniga, seines Zeichens ein Angehöriger der italienischen Speedherren, wird nicht nach Übersee aufbrechen. Sein linkes Knie verursacht nach einem Sturz beim Sommertraining in Südargentinien noch Probleme. Somit fallen die Speedrennen in Lake Louise und Beaver Creek für den azurblauen Skirennläufer ins Wasser.
Cazzaniga hoffte natürlich, dass die Schmerzen nachlassen würden, doch die Wahrheit schaut anders aus. Nun möchte er sein Comeback in Gröden feiern. Der Skirennfahrer betonte, dass er sein über den Europacup erworbenes Startrecht, an allen Ski Weltcup Abfahrten in diesem Winter teilnehmen zu können, in Kanada …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill und Co. holen sich letzten Schliff in Copper Mountain | ]
Peter Fill und Co. holen sich letzten Schliff in Copper Mountain

Gais/Copper Mountain – Die ersten Speedrennen der Skirennläufer in der Ski Weltcup Saison 2019/20 werden auch in diesem Jahr in Nordamerika ausgetragen. Die azurblauen Athleten haben eine lange Reise vor sich. Hinter dem Start des Pustertalers Christof Innerhofer steht noch ein großes Fragezeichen.
Die Standorte Lake Louise in Kanada und Beaver Creek in den USA werden angesteuert. Um bestmöglich in Form zu sein, werden vor den Rennen einige Trainingseinheiten auf der anderen Seite des Atlantiks durchgeführt. Genauer gesagt finden diese in Copper Mountain statt.
Mit dabei ist natürlich auch der Ultner Speed-Spezialist …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini sieht im Riesenslalom noch Verbesserungspotenzial | ]
Luca De Aliprandini sieht im Riesenslalom noch Verbesserungspotenzial

Modena – Während der Skipass-Messe in Modena wurde der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini interviewt. Der 29-jährige Trentiner startete als Achter in Sölden sehr gut in die Ski Weltcup Saison 2019/20. Der bestklassierte Italiener auf dem Rettenbachferner kann zufrieden sein. Zudem erzählte er, dass das ein gutes Ergebnis und ein guter Start in den neuen Winter seien, zumal er im Training bislang Probleme hatte.
Ohne Marcel Hirscher am Start sah der azurblaue Riesentorläufer ein Szenario, das die Dichte der Rennläufer, bei einem insgesamt starken Niveau, enger zusammen geruckt ist. Einzig Henrik …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Christof Innerhofer könnte der Speed-Auftakt zu früh kommen | ]
Für Christof Innerhofer könnte der Speed-Auftakt zu früh kommen

Ende November stehen in Lake Louise die ersten Speed-Wettbewerbe im Ski Weltcup auf dem Programm. Für den 27., 28. und 29. November sind drei Trainingsläufe geplant. Die Abfahrt findet am 30. November und der Super-G am 1. Dezember statt. Beide Rennen werden zur Primetime um 20.15 Uhr gestartet.
Mit dabei ist auch der Südtiroler Christof Innerhofer. Er wird seine Teamkollegen zunächst mit nach Copper Mountain begleiten und hier weiter an seinem Comeback arbeiten. Im Ski- Resort in Colorado kann er sich auf gute Bedingungen freuen. Es gibt genügend Schnee und auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Herrencheftrainer Andi Puelacher ist nicht besorgt | ]
ÖSV-Herrencheftrainer Andi Puelacher ist nicht besorgt

Sölden – Gestern bestritten die alpinen Skirennläufer in Sölden mit einem Riesentorlauf ihr erstes Rennen in der Saison 2019/20. Von den Hausherren landete Manuel Feller als Bester auf Rang zwölf. Auch wenn das das schlechteste Ergebnis aus rot-weiß-roter Sicht am Rettenbachferner war, will Herrencheftrainer Puelacher nicht in Depressionen fallen.
Er weiß, was seine Jungs können. Nach dem ersten Einsatz ist es selbstverständlich viel zu früh, um Bilanzen zu machen. Puelacher weiß, dass es ohne den rekonvaleszenten Marco Schwarz und dem zurückgetretenen Marcel Hirscher momentan nicht leicht ist. Außerdem sagte der Trainer, …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz und Co. hinken ihrer Idealform hinter her | ]
Stefan Luitz und Co. hinken ihrer Idealform hinter her

Sölden – Die deutschen Skirennläufer sind beim heutigen Riesentorlauf in Sölden nicht so gut in die neue Saison gestartet. Beim Tagessieg des Franzosen Alexis Pinturault fiel Stefan Luitz vom 13. Platz noch auf den 16. Rang zurück.
Alexander Schmid, der zur Halbzeit den 14. Platz innehatte, verpatzte seinen Finaldurchgang und riss am Ende als 27., einen hohen Zeitrückstand auf den triumphierenden Franzosen auf. In rund in einem Monat möchten die schwarz-rot-goldenen Jungs es besser machen. Und für Luitz kommt in Beaver Creek die Erinnerung hoch, zumal er im letzten Winter dort …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Auftakt in Sölden: Justin Murisier ist wieder im Einsatz | ]
Ski Weltcup Auftakt in Sölden: Justin Murisier ist wieder im Einsatz

Sölden – Nach einer langen Zeit, genauer gesagt seit eineinhalb Jahren fährt der Schweizer Skirennläufer Justin Murisier wieder Ski. Im August 2018 riss er sich während des Trainingslagers in Neuseeland das Kreuzband. Dazu gesellte sich ein Knorpelschaden. An einer Teilnahme am WM-Winter 2018/19 war nicht zu denken.
Bereits in den Jahren 2011 und 2012 verletzte sich der Eidgenosse schwer. Somit kann man sagen, dass die Verletzungshexe dem hochtalentierten Skirennläufer oft zugesetzt hat. Doch Murisier biss die Zähne zusammen und kämpfte sich zurück. Vor zwei Jahren schrammte er als Vierter in Beaver …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Die 54. Ski Weltcup Saison der Geschichte nimmt in Sölden ihren Anfang | ]
Die 54. Ski Weltcup Saison der Geschichte nimmt in Sölden ihren Anfang

Sölden – Wenn am Sonntag die alpinen Herren mit dem Riesenslalom von Sölden ihr erstes Rennen im Ski Weltcup Winter 2019/20 bestreiten, ist mit dem achtfachen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher der Dominator der vergangenen Saisonen nicht mehr mit von der Partie. Sowohl der Norweger Henrik Kristoffersen als auch der Franzose Alexis Pinturault wollen den Salzburger beerben und in seine Fußstapfen treten.
Insgesamt stehen 44 Rennen auf dem Programm, in 22 verschiedenen Orten wird gefahren. Mit dabei sind die Klassiker wie Kitzbühel, Wengen, Lake Louise, Garmisch-Partenkirchen und Val d’Isère. Spannend wird es auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud will beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden an den Start gehen | ]
Kjetil Jansrud will beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden an den Start gehen

Saas-Fee – Auch wenn die Bedingungen in Saas-Fee nicht gerade optimal sind, bereitet sich der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud im Hinblick auf den Riesentorlauf in Sölden auf dem schweizerischen Gletscher vor. Er will tatsächlich beim ersten Ski Weltcup Rennen in der neuen Saison teilnehmen, obwohl er derzeit Abfahrts- und Super-G-Einheiten abspult.
Der Abfahrtsweltmeister, der im Riesentorlauf vor neun Jahren hinter dem Eidgenossen Carlo Janka im kanadischen Vancouver die olympische Silbermedaille gewann, hatte die Disziplin fast schon zu den Akten gelegt. Sein letzter Auftritt im Riesenslalom geht auf den 2. Dezember 2018 …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen will in Lake Louise an den Start gehen | ]
Thomas Dreßen will in Lake Louise an den Start gehen

Laupheim – Der deutsche Speedspezialist Thomas Dreßen will rund ein Jahr nach seinem schweren Sturz in Beaver Creek wieder an den Start gehen. Im Rahmen der offiziellen DSV-Einkleidung in Laupheim berichtete der 25-Jährige, dass er bei den Ski Weltcup Rennen im kanadischen Lake Louise dabei sein will. So könnte sich der Mittenwalder durchaus vorstellen, auf der mittelschweren „Men’s Olympic / East Summit“ Abfahrtspiste, sein Comeback zu feiern.
Im letzten Winter war die Saison in Beaver Creek zu Ende, noch ehe sie richtig begonnen hatte. Der „Kitz“-Sieger von 2018 kam auf der …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt will die Dopinggeschichte ad acta legen | ]
Hannes Reichelt will die Dopinggeschichte ad acta legen

Radstadt – Der Österreicher Hannes Reichelt glaubt, dass die Dopingvorwürfe gegen seine Person bald der Vergangenheit angehören. Deshalb ist er sich auch sicher, dass das Verfahren bald eingestellt wird. Der Ski-Weltcup Rennläufer hat immer beteuert, dass er zu keiner Zeit verbotene Substanzen eingenommen habe.
Am Donnerstag hat der 39-Jährige bereits seine Mobilgeräte zurückbekommen. Der Super-G Weltmeister von Beaver Creek anno 2015 wartet nur noch darauf dass sich die Behörden bei ihm melden, und mitteilen das bei der Auswertung der Handys nichts gefunden wurde.
Auch wenn die ganze Geschichte den Salzburger nicht groß …