Gino Caviezel und fünf weitere Schweizer stehen beim Parallel-Rennen in Lech/Zürs am Start

Lech/Zürs – Wenn am kommenden Sonntag das Parallel-Rennen der Herren in Lech/Zürs auf dem Programm steht, erkennen wir sechs Swiss-Ski-Athleten. Die Delegation wird von Gino Caviezel angeführt. Thomas Tumler, Daniele Sette, Cédric Noger, Livio Simonet und Marco Reymond komplettieren das Aufgebot. Livio Simonet ist besonders motiviert, zumal der Einsatz in Vorarlberg seinem Debüt im Ski… Gino Caviezel und fünf weitere Schweizer stehen beim Parallel-Rennen in Lech/Zürs am Start weiterlesen

Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann hat gar keine Freude mit den Parallelrennen

Muri bei Bern – Der Schweizer Verbandschef Urs Lehmann richtet scharfe Geschütze gegen die FIS-Chefitäten um Präsident Johan Eliasch. Für den Eidgenossen ist es schwer nachvollziehbar, dass die Statutenänderungen und die im Raum stehende Umbenennung des Verbandes ganz oben auf der To-do-Liste stehen. Der Abfahrtsweltmeister des Jahres 1993 meint, dass man den Sport professionalisieren und… Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann hat gar keine Freude mit den Parallelrennen weiterlesen

Marco Odermatt möchte in Sölden ein starkes Schweizer Team anführen (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)

Sölden – Im letzten Skiwinter bestritten die Schweizer Herren elf Riesenslaloms. Zehnmal gab es Podestplatzierungen zu bejubeln. Nur beim elften Rennen, seines Zeichens das WM-Rennen, blieben Marco Odermatt und Co. ohne Medaille. Ein elfter Rang beim Saisonkehraus in der Lenzerheide sorgte dafür, dass mit dem Franzosen Alexis Pinturault ein anderer die kleine Kristallkugel in die… Marco Odermatt möchte in Sölden ein starkes Schweizer Team anführen weiterlesen

Justin Murisier lässt am Parallel-Rennen kein gutes Haar

Lech/Zürs – Nach den teils heftig geführten Diskussionen bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo wird es im diesjährigen Weltcupkalender nur ein Parallel-Rennen geben. Einige Athletinnen und Athleten mögen dieses Format, andere wollen es sogar boykottieren. Der Schweizer Justin Murisier und seine Teamkollegen wollen nicht in Lech/Zürs an den Start gehen. Für ihn hat der… Justin Murisier lässt am Parallel-Rennen kein gutes Haar weiterlesen

LIVE: Riesenslalom der Herren in Adelboden - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 / 13.30 Uhr

Sölden – In Kürze beginnt in Sölden der Olympiawinter 2021/22. Sowohl die Frauen als auch die Männer bestreiten am Rettenbachferner einen Riesentorlauf. Niemand weiß, wie die Saison verlaufen wird. Abgesehen vom Großanlass in China wird es einen Winter, der noch unter dem Vorzeichen der Corona-Pandemie steht, geben. Die Ski-Asse wollen die Freude natürlich nicht verlieren.… Zwischen Corona, Olympia und Ski Weltcup – ein Blick auf einen etwas anderen alpinen Skiwinter 2021/22 weiterlesen

Der 2. Europacup-Riesentorlauf in Zinal geht an Cedric Noger(Foto: Kästle GmbH)

Wil – Der letzte Ski Weltcup Winter verlief für den Swiss-Ski-Athleten Cédric Noger alles andere als befriedigend. Nur beim Heimrennen auf dem Adelbodener Chuenisbärgli kam er einmal unter die besten 30 des Klassements und zu einigen Punkten. Der 29-jährige Riesentorlaufspezialist hat in diesem Sommer gut gearbeitet und besticht durch seine Angriffslust. Im Winter 2018/19 lief… Cédric Noger will die letzte Saison schnellst möglich vergessen weiterlesen

Dominik Paris und Co. können nach der Argentinien-Absage auf die Gastfreundschaft der Schweizer zählen

Zermatt – Die italienischen, US-amerikanischen und französischen Ski-Asse könnten verzweifelt sein. Kurz vor dem Abflug nach Südamerika erhielten sie vom argentinischen Sportministerium eine Absage, wonach eine Reise nach Ushuaia coronabedingt nicht möglich sei. Die Verbände überlegten und mussten in kürzester Zeit passende Alternativen finden. Abseits von Südamerika gibt es nur eine passende Option – und… Dominik Paris und Co. können nach der Argentinien-Absage auf die Gastfreundschaft der Schweizer zählen weiterlesen

Henrik Kristoffersen möchte Vorjahresresultat von Lech/Zürs wiederholen

Salzburg – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen hat trotz zweier Siege eine sehr durchwachsene Saison 2020/21 erlebt. Im Olympiawinter möchte er wieder aus dem Vollen schöpfen. Er hat sich auf dem Trainermarkt umgesehen und den Eidgenossen Jörg Roten engagiert. Der in Salzburg lebende Wikinger zählt somit auf die Erfahrung eines Betreuers, der in der jüngeren… Henrik Kristoffersen will mit Jörg Roten zurück zur alten Stärke finden weiterlesen

Schocknachricht für Wendy Holdener: Start bei den Damen-Slaloms in Levi in Gefahr

Muri bei Bern – Die Gerüchteküche brodelt. Nachdem der italienische Erfolgstrainer Livio Magoni nicht mehr für die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová im Einsatz ist, kann es sein, dass er für das Swiss-Ski-Team anheuert. Wir gehen der Sache nach. So oder so ist der Mann aus Bergamo eine heiße Traineraktie, die frei auf dem Markt verfügbar… Gerüchteküche: Livio Magoni und Swiss-Ski – eine mehr als nur denkbare Option? weiterlesen

Wettervorhersage meint es womöglich nicht gut mit Marco Odermatt

Lenzerheide – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault ging im Zeitraum zwischen Februar 2020 und Februar 2021 bei 28 Weltcuprennen an den Start. Nie schied er aus. Doch nun scheint er, kurz vor dem Ziel seiner Träume, etwas Nervenflattern zu bekommen. Der 29-Jährige schied beispielsweise nach einer kompakten Führung im WM-Riesentorlauf in Cortina d’Ampezzo aus. Gestern… Wettervorhersage meint es womöglich nicht gut mit Marco Odermatt weiterlesen