Operation: Bandscheibenvorfall bei Thomas Tumler

Nach dem Ski Weltcup Rennen in Sölden ist Thomas Tumler bei einem Trainingslauf gestürzt. Seither verspürt er starke Rückenschmerzen, die ihn vom Skifahren abhalten. Untersuchungen haben einen Bandscheibenvorfall ergeben. Der 31-jährige Athlet hat mit Therapie alles versucht, um schnell wieder ins Renngeschehen einsteigen zu können. Leider aber ohne den gewünschten Erfolg – Tumler lässt sich… Operation: Bandscheibenvorfall bei Thomas Tumler weiterlesen

Reto Schmidiger muss pausieren (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Reto Schmidiger fällt nun doch länger aus als vorerst erhofft. Der Athlet aus dem B-Kader von Swiss-Ski musste sich am linken Knie operieren lassen. Bei der Operation musste der Aussenmeniskus teils genäht, teils entfernt werden und der Knorpelschaden wurde geglättet. „Ziel war es, im November wieder auf den Schnee zurückkehren, aber leider hat das Knie… Swiss-Ski News: Update Verletzung Reto Schmidiger weiterlesen

© Gerwig Löffelholz / Priska Nufer

Priska Nufer ist heute Morgen in Meiringen-Hasliberg beim Riesenslalom-Training gestürzt. Nachdem zuerst eine schwerwiegende Verletzung befürchtet wurde, kann nun Entwarnung gegeben werden.  Die sofortigen, umfangreichen Abklärungen am Inselspital in Bern ergaben die Diagnose einer Nackenprellung. „Im günstigsten Fall wird Priska Nufer bereits anfangs Januar wieder auf den Skiern stehen können“, meint der Team Arzt Walter… Swiss-Ski News: Priska Nufer im Training gestürzt weiterlesen

Ramon Zenhäusern unterzieht sich einer Operation

Ramon Zenhäusern hat sich am Sonntag beim Training im italienischen Folgaria verletzt. Er ist beim Parallelslalom-Training gestürzt und hat sich dabei an der linken Hand verletzt. Die Abklärungen an der Universitätsklinik Balgrist unter der Leitung von Prof. Dr. med. A. Schweizer zeigen einen knöchernen Abriss des inneren Seitenbandes beim linken Daumengrundgelenk. „Wir versuchen mittels individuell… Swiss-Ski News: Ramon Zenhäusern verletzt sich am Daumen weiterlesen

Auch beim Riesenslalom in Alta Badia war man gedanklich bei Marc Gisin. Luca De Aliprandini schickte dem Schweizer Genesungswünsche.

Marc Gisin ist in der Weltcup-Abfahrt von Val Gardena schwer gestürzt. Gisin kam nach einem Verschneider kurz vor den Kamelbuckeln zu Fall, wurde beim Sprung durch die Luft geschleudert und schlug auf der Piste auf. Gisin wurde nach der Erstversorgung auf der Strecke mit dem Helikopter ins Spital nach Bozen geflogen. Sein Zustand war so… Allgemeiner Zustand von Marc Gisin weiter stabilisiert weiterlesen

Banner TV-Sport.de