Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Priska Nufer

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[14 Mrz 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Priska Nufer hat bei EC-Abfahrt am Neveasattel die Nase vorn

Neveasattel – Priska Nufer zauberte bei der letzten Europacup-Abfahrt in diesem Winter, die am Neveasattel ausgetragen wurde, in einer Zeit von 1.07,13 Minuten die Bestzeit in den Schnee. Die Österreicherinnen Nadine Fest (+0,13) und Christina Ager (+0,29) landeten dahinter auf den Positionen zwei und drei.
Nufers Mannschaftskollegin Noemie Kolly (+0,35) wurde Vierte. Die Schwedin Ida Dannewitz (+0,43) schwang als Fünfte ab. Teresa Runggaldier war als Sechste genau eine halbe Sekunde langsamer als Nufer. Die ÖSV-Damen Elisabeth Reisinger (+0,57), Ariana Rädler (+0,65) und Michaela Heider (+0,94) klassierten sich auf de Rängen sieben, …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Offizielle FIS Stellungnahme: Zeitmessung bei der Damenabfahrt in Crans-Montana | ]
Offizielle FIS Stellungnahme: Zeitmessung bei der Damenabfahrt in Crans-Montana

Am 23. Februar gab es Probleme mit der Zeitnahme bei der Damenabfahrt des Audi FIS Ski World Cup in Crans Montana (SUI). Die Zeiten für die vier Athletinnen, Jasmine Flury, Joana Haehlen, Priska Nufer und Lara Gut-Behrami, wurden nicht elektronisch erfasst. Als Ergebnis wurden die offiziellen Ergebnisse mit einem manuellen Backup-System für die betroffenen Athleten nach den FIS-Regeln berechnet. Diese Ergebnisse wurden später, jedoch am selben Tag (23. Februar) veröffentlicht.
Die FIS Timing Working Group und Swiss Timing unternahmen umgehend eine Untersuchung des Vorfalls, einschließlich der Steuerung des Zeitmesssystems, elektronischer und …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana | ]
Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana

Die Italienerin Federica Brignone hat, in einer Gesamtzeit von 2:15.20 Minuten, nach 2017 und 2018 zum dritten Mal in Folge die Alpine Kombination von Crans Montana gewonnen. Für eine Überraschung sorgte Roni Remme (2. – + 0.38). Die 23-Jährige aus dem kanadischen Ontario, konnte sich mit Platz zwei über ihren ersten Podestplatz im Skiweltcup freuen. Die Schweizer Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener (3. – + 1.04) musste sich bei ihrem Heimrennen mit Platz 3 begnügen.
Federica Brignone: „Ich würde am liebsten alle Rennen hier in Crans-Montana austragen lassen. Ich mag diesen Berg. Im …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Brignone übernimmt Führung bei Crans-Montana Kombi – Holdener greift nach Sieg | ]
Brignone übernimmt Führung bei Crans-Montana Kombi – Holdener greift nach Sieg

Die wichtigste Nachricht aus Crans-Montana zuerst. Die Zeitnehmung bei der Alpinen-Kombination funktionierte heute. Nach der Kombi-Abfahrt hat Federica Brignone die Führung übernommen. Die Italienerin meisterte die original Abfahrtsstrecke „Mont Lachaux“ in einer Zeit von 1:30.94 Minuten gefolgt von der Schweizerin Priska Nufer (2. – + 0.37) und Nina Ortlieb (3. – + 0.43) aus Österreich. Die offizielle FIS Startliste für den Kombi-Slalom  der Damen, am Sonntag um 13.30 Uhr in Crans-Montana, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Federica Brignone: „Ich fühle mich auf dieser Strecke …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Was für ein Chaos bei der Zeitnahme in Crans-Montana | ]
Was für ein Chaos bei der Zeitnahme in Crans-Montana

Crans-Montana – Die Schweiz ist bekannt für ihre Genauigkeit. Aber wenn man den heutigen Abfahrtslauf in Crans-Montana genauer betrachtet, ist der einleitende Satz alles andere als richtig. Nachdem Jasmine Flury, ihres Zeichens eine eidgenössische Skirennläuferin, mit der Nummer 2 abschwang, merkten die Veranstalter, dass die Zeitnahme nicht richtig funktionierte.
UPDATE ZUM UPDATE: 26.02.2019
Jetzt also doch! Nicole Schmidhofer wurde in Crans-Montana Zweite
Crans-Montana – Nicole Schmidhofer wurde bei der Abfahrt in Crans-Montana am Samstag zunächst Dritte, danach auf Platz vier zurückgesetzt und kann sich nun drei Tage später über Rang zwei freuen. Bei …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia gewinnt Abfahrt von Crans-Montana | ]
Sofia Goggia gewinnt Abfahrt von Crans-Montana

Crans-Montana präsentierte sich am Samstag, bei Sonnenschein und blauem Himmel von seiner schönsten Seite. Auf dem sonnenreichen Hochplateau hoch über dem Rhonetal konnte sich Sofia Goggia in 1:29.77 Minuten über die Bestzeit auf der „Mont Lachaux“ Rennpiste freuen. Platz zwei sicherte sich die Schweizerin Joana Hählen (2. – + 0.49), gefolgt von der Österreicherin Nicole Schmidhofer (3. – + 0.52), die so ihren Vorsprung im Abfahrtsweltcup weiter ausbauen konnte.
UPDATE ZUM UPDATE: 26.02.2019
Jetzt also doch! Nicole Schmidhofer wurde in Crans-Montana Zweite
Crans-Montana – Nicole Schmidhofer wurde bei der Abfahrt in Crans-Montana am …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia auch beim 2. Abfahrtstraining in Crans-Montana mit Bestzeit | ]
Sofia Goggia auch beim 2. Abfahrtstraining in Crans-Montana mit Bestzeit

Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia geht nach ihren beiden Trainingsbestzeiten, am Donnerstag und Freitag, als Topfavoritin in die siebte Saisonabfahrt in Crans-Montana. Die Italienerin sicherte sich am Freitag, in 1:30.02 erneut die Tagesbestzeit und verwies die US-Amerikanerin Alice Merryweather (2. – + 0.30) sowie die Pongauerin Mirjam Puchner (3. – + 0.55), die sich auf der Piste „Mont Lachaux“ sichtlich wohl fühlt, auf die Plätze zwei und drei.
Hinter dem Führungstrio reihten die Eidgenossinnen Lara Gut-Behrami (4. – + 0.59) und Abfahrts-Vizeweltmeisterin Corinne Suter (5. – + 0.83), auf den Rängen vier und …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Crans-Montana 2019, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Freitag um 09.15 Uhr steht für die Speed Damen in Crans Montana das zweite und abschließende Abfahrtstraining, für die am Samstag um 10.30 Uhr stattfindende siebte Saisonabfahrt  auf dem Programm. Die offizielle FIS Startliste für das 2. Abfahrtstraining der Damen, am Freitag um 09.15 Uhr in Crans-Montana, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Der alpine Skirennsport setzte in Crans-Montana immer schon Ausrufezeichen. Es begann 1911 mit der Durchführung der ersten Abfahrt in der Ski-Geschichte, ab 1977 folgten die ersten FIS Ski-Weltcuprennen, dann die unvergessliche Ski-Weltmeisterschaft 1987 …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Crans-Montana | ]
Sofia Goggia mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Crans-Montana

Bei Sonnenschein und Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt konnte am Donnerstag im schweizerischen Crans-Montana das 1. Abfahrtstraining der Damen, auf der gesamten Piste „Mont Lachaux“ ausgetragen werden. Die 2451 Meter langen Rennstrecke im Wallis meisterte die Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia am schnellsten. In einer Zeit von 1:30.18 Minuten verwies die Italienerin, die beiden Schweizerinnen Corinne Suter (2. – + 0.80) und Lara Gut-Behrami (3. – + 1.03) auf die Plätze zwei und drei.
Als beste Österreicherin klassierte sich Mirjam Puchner (4. + 1.96), die bereits die Europacuprennen in der Vorwoche in Crans-Montana …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[17 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Elisabeth Reisinger gewinnt auch zweite EC-Abfahrt in Crans Montana | ]
Elisabeth Reisinger gewinnt auch zweite EC-Abfahrt in Crans Montana

Die ÖSV-Europacup Damen sind weiter in der Erfolgsspur unterwegs. Bei der zweiten EC-Abfahrt in Crans-Montana verhinderte nur eine junge Schweizerin einen erneuten Dreifachsieg der Österreicherinnen. Aber der Reihe nach. In einer Zeit von 1:13.52 Minuten wiederholte die Oberösterreicherin Elisabeth Reisinger ihren Vortagserfolg. Den möglichen dreifach Triumph der ÖSV Damen verhinderte die Schweizerin Juliana Suter (2. – + 0.11), die sich vor Nina Ortlieb (3. – + 0.18) und Ariane Rädler (4. – + 0.21) auf dem zweiten Rang einreihte.
Hinter der Eidgenossin Nathalie Gröbli (5. – + 0.34) klassierten sich mit Mirjam …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Priska Nufer im Training gestürzt | ]
Swiss-Ski News: Priska Nufer im Training gestürzt

Priska Nufer ist heute Morgen in Meiringen-Hasliberg beim Riesenslalom-Training gestürzt. Nachdem zuerst eine schwerwiegende Verletzung befürchtet wurde, kann nun Entwarnung gegeben werden.  Die sofortigen, umfangreichen Abklärungen am Inselspital in Bern ergaben die Diagnose einer Nackenprellung.
„Im günstigsten Fall wird Priska Nufer bereits anfangs Januar wieder auf den Skiern stehen können“, meint der Team Arzt Walter O. Frey.

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Lara Gut-Behrami und Tina Weirather stürmen in St. Moritz das Podest | ]
Lara Gut-Behrami und Tina Weirather stürmen in St. Moritz das Podest

St. Moritz – Auch wenn die Siegerin Mikaela Shiffrin mit ihrem Erfolg im Super-G von St. Moritz alle überstrahlte, können sich die Schweizerin Lara Gut-Behrami und die Liechtensteinerin Tina Weirather freuen. Die beiden Trainingspartnerinnen fuhren auf der Engiadina auf die Ränge zwei und drei.
Überhaupt konnten sich die Swiss-Ski-Verantwortlichen über ein mehr als befriedigendes Mannschaftsresultat freuen. Michelle Gisin belegte den fünften Platz und war um zwei Positionen besser als Joana Hählen.
Ein gutes Ergebnis konnte auch die Slalomspezialistin Wendy Holdener als Tageselfte für sich verbuchen. Corinne Suter (17.), Jasmina Suter (19.) und …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Damen freuen sich auf Heimweltcup in St. Moritz | ]
Swiss-Ski-Damen freuen sich auf Heimweltcup in St. Moritz

An diesem Wochenende findet in St. Moritz das erste von insgesamt vier Schweizer Weltcup-Wochenenden der Alpinen statt. An den beiden Heimrennen auf der WM-Piste «Engiadina» werden 13 Fahrerinnen von Swiss-Ski am Start stehen.
Für den Super-G vom Samstag (11.15 Uhr) wurden folgende Swiss-Ski Athletinnen selektioniert: Lara Gut-Behrami, Michelle Gisin, Jasmine Flury, Joana Hählen, Corinne Suter, Wendy Holdener, Priska Nufer, Rahel Kopp und Jasmina Suter.
Vor einem Jahr endete der Super-G im WM-Ort von 2017 mit einem Schweizer Doppel-Heimsieg, wobei Jasmine Flury ihr erstes Weltcuprennen gewinnen konnte. Die Bündnerin setzte sich damals um …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Klarer Sieg für Mikaela Shiffrin beim Super-G in Lake Louise | ]
Klarer Sieg für Mikaela Shiffrin beim Super-G in Lake Louise

Lake Louise – Am heutigen Sonntag wurde ein Super-G der Damen im kanadischen Lake Louise, der erste in diesem noch langen Ski-Winter ausgetragen. Dabei hatte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin in einer Zeit von 1.19,41 Minuten die Nase vorn. Die Wikingerin Ragnhild Mowinckel (+0,77) und die mit der Startnummer 1 fahrende Viktoria Rebensburg aus Deutschland (+0,83) komplettierten das Siegerinnenfoto der besten Drei.
Mikaela Shiffrin: „Ich bin heute Morgen aufgewacht und dachte mir, okay ich fühle mich gut, und so gehe ich auch den Super G an. Ich kann es gar nicht glauben. …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Nathalie Gröbli gewinnt Schweizer Super-G Titel | ]
Nathalie Gröbli gewinnt Schweizer Super-G Titel

Bei den Schweizer Meisterschaften in Davos standen am Freitag die letzten Speed-Rennen auf dem Programm. Dabei ging der Sieg und der damit verbundene Super-G-Meistertitel bei den Damen an die 21-jährige Nathalie Gröbli aus Nidwalden. Gröbli setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:13.73 Minuten in der nationalen Meisterschaftswertung mit einem Vorsprung von 45 Hundertstelsekunden vor Priska Nufer und Lindy Etzensperger (3. – + 0.94) durch.
Jasmina Suter (+ 1.33) verpasste den Sprung auf das Siegerpodest und reihte sich, vor Rahel Kopp (5. – + 1.55), Luana Flütsch (6. – + 1.71) und …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Apr 2018 | Kommentare deaktiviert für Priska Nufer gewinnt Schweizer Abfahrtstitel 2018 | ]
Priska Nufer gewinnt Schweizer Abfahrtstitel 2018

In Davos standen heute die Schweizer Meisterschaften in der Abfahrt der Damen auf dem Programm. Dabei holte sich Priska Nufer, in einer Zeit von 1:10.48 Minuten, den Sieg und den damit verbundenen Abfahrts-Meistertitel 2018. Mit einem hauchdünnen Rückstand von einer Hundertstelsekunde folgt in der nationalen Meisterschaftswertung Jasmine Flury (+ 0.01) und Jasmina Suter (+ 0.26) auf den Plätzen zwei und drei.
Hinter dem Führungstrio, bereits mit deutlichen Rückstand, reihten sich Natalie Hauswirth (4. – + 1.02), Raphaela Suter (5. – + 1.05), Vivianne Härri (6. – + 1.52) und Juliana Suter …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[28 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Ariane Rädler führt ÖSV-Dreifachsieg bei Europacup-Abfahrt in Crans-Montana an | ]
Ariane Rädler führt ÖSV-Dreifachsieg bei Europacup-Abfahrt in Crans-Montana an

Neben dem Europacup Super-G stand heute in Crans-Montana auch die Ersatzabfahrt von Zauchensee auf dem Programm. Dabei konnte sich erneut, 24 Stunden nach ihrem ersten Europacupsieg, die Vorarlbergerin Ariane Rädler durchsetzten.  
Dabei führte die 23-Jährige in einer Zeit von 1:16.83 Minuten einen ÖSV-Dreifachsieg an. Rädler kletterte vor ihren Teamkolleginnen Nina Ortlieb (+ 0,63 Sekunden) und Martina Rettenwender (+ 0,79) auf den obersten Podestplatz.
Die Schweizerin Priska Nufer (+ 0.82) verpasste den Sprung auf das Podest um gerade einmal drei Hundertstelsekunden.
Die Mannschaftsleistung der Österreichischen Damen war herausragend. Mit Elisabeth Reisinger (5. – …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[27 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Priska Nufer Schnellste bei zweiter Europacup-Abfahrt in Crans Montana | ]
Priska Nufer Schnellste bei zweiter Europacup-Abfahrt in Crans Montana

Zur Mittagsstunde wurde die zweite EC-Abfahrt in Crans Montana gestartet. Nach Platz drei in der ersten Abfahrt, gab Priska Nufer kräftig Gas. Die Schweizerin setzt sich einer Zeit von 1:17.62 Minuten vor der Konkurrenz durch. Mit einem Respektabstand von 1,1 Sekunden bzw. 1.22 Sekunden folgten die Schwedinnen, Lisa Hörnblad und Lin Ivarsson auf den Plätzen zwei und drei.
Die Ränge vier bis acht waren fest in Österreichischer Hand. Dabei teilten sich Nadine Fest (+ 1.25), Nina Ortlieb (+ 1.25) und Martina Rettenwender (+ 1.25) zeitgleich den vierten Platz. Auf die drittplatzierte …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[27 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Ariane Rädler gewinnt erste Europacup-Abfahrt in Crans-Montana | ]
Ariane Rädler gewinnt erste Europacup-Abfahrt in Crans-Montana

Am heutigen Dienstag standen bei den Europacup-Damen in Crans-Montana gleich zwei EC-Abfahrten auf dem Programm. So wurde bereits um 9.30 Uhr das erste, gestern wegen Nebel abgesagte, Rennen ausgetragen. Die zweite Abfahrt wurde um 12.30 Uhr gestartet.
Schnell und frisch zur frühen Morgenstunde zeigte sich die Österreicherinnen, die sich über einen Doppelsieg freuen konnten. Dabei ging der Sieg an Ariane Rädler. Die 23-Jährige Vorarlbergerin setzte sich in einer Zeit von 1:17.52 Minuten vor ihrer Teamkollegin Christine Scheyer (+ 0.47) und Priska Nufer (+ 0.65) aus der Schweiz durch.
ÖSV Rennläuferin Martina Rettenwender …