Sofia Goggia wird bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele die Tricolore tragen (Foto: © Sofia Goggia / Instagram)

Peking/Rom – Bald stehen die Olympischen Winterspiele in Peking auf dem Programm. Auch für den italienischen Skiverband wird es schwer, die richtigen Athletinnen und Athleten für den saisonalen Höhepunkt aufzustellen. Bei der Abfahrt der Damen werden nur vier azurblaue Mädels an den Start gehen. Sofia Goggia ist so gut wie sicher dabei; hinter ihr kämpfen… Olympia 2022 Tickets: Im italienischen Ski Alpin Team wird es spannend weiterlesen

Corona 2022: Kommt es in Kitzbühel zu Geisterrennen?

Kitzbühel – Die Vorbereitungen auf das Hahnenkammwochenende in Kitzbühel laufen bereits seit längerer Zeit auf Hochtouren. In der Zeit zwischen dem 21. und dem 23. Januar 2022 stehen in der Gamsstadt zwei Abfahrten und ein Torlauf statt. Die „Streif“ befindet sich schon in einem recht guten Zustand; sie ist faktisch im Rohzustand. OK-Chef Huber bereitet… Corona 2022: Kommt es in Kitzbühel zu Geisterrennen? weiterlesen

Daumenbruch für Atle Lie McGrath

Oslo – Der junge norwegische Skirennläufer Atle Lie McGrath, der vor etwas mehr als einem Jahr mit dem zweiten Riesentorlaufrang auf der selektiven Gran Risa mehr als nur überzeugte und erstmals auf einem Podest stand, hat in der ersten Hälfte der Saison 2021/22 Höhen und Tiefen erlebt, nachdem er beim ersten Riesenslalom in Adelboden im… Daumenbruch für Atle Lie McGrath – Saisonende bei Marte Monsen weiterlesen

Manfred Mölgg wird 40, wir gratulieren!

Zagreb – Wenn in der kroatischen Hauptstadt Zagreb sowohl die Frauen als auch die Männer einen Slalom bestreiten werden, beginnt das Ski Weltcup Kalenderjahr 2022. Aus azurblauer Sicht werden fünf Damen und sechs Herren am Bärenberg starten. Lara Della Mea, Marta Rossetti, Anita Gulli, Sophie Mathiou und Vera Tschurtschenthaler sind mit von der Partie. Die… Giuliano Razzoli und Manfred Mölgg kehren nach Zagreb, dem Ort großer Erinnerungen und Erfolge, zurück weiterlesen

Emanuele Buzzis Rückkehr verheißt etwas Zuversicht

Sappada – Der italienische Skirennläufer Emanuele Buzzi steht wieder auf den Skiern. Das ist die gute Nachricht des Tages. 14 Tage nach seinem Sturz im Zielraum von Gröden, bei dem er sich eine Muskelverletzung zuzog, wagte der 27-jährige Speedspezialist, natürlich ganz vorsichtig, seine ersten Versuche auf den Brettern. Es wird sehr schwer sein, in Wengen… Emanuele Buzzis Rückkehr verheißt etwas Zuversicht weiterlesen

Schweizer Ski Weltcup Fans freuen sich auf Adelboden und Wengen

Das neue Jahr hält für die Schweizer Ski Weltcup Fans im Januar gleich zwei Heimweltcups parat. Los geht es bereits am zweiten Januar-Wochenende mit dem Ski-Klassiker in Adelboden. Weiter auf dem Programm steht im ersten Monat des Jahres drei Ski Weltcup Rennen am Lauberhorn in Wengen auf dem Programm. Am 8. und 9. Januar geht… Schweizer Ski Weltcup Fans freuen sich auf Adelboden und Wengen weiterlesen

Nicht nur Marco Odermatt und Dominik Paris zeigten 2021 herausragende Leistungen

Bormio – Der ehemalige ÖSV-Skirennläufer Fritz Strobl, 2002 in Salt Lake City Abfahrtsolympiasieger, hat in der Kleinen Zeitung einen Gastartikel geschrieben. Er lobt den Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris, der durch seine sechs Abfahrtssiege in Bormio Skiweltcupgeschichte geschrieben hat. Für Strobl ist der Ultner gewaltig, zumal er sich wie nichts die „Stelvio“-Piste hinunterstürzt. Das Lob geht… Fritz Strobl ist von Dominik Paris, Marco Odermatt und Aleksander Aamodt Kilde begeistert. weiterlesen

Marco Odermatt & Co. freuen sich auf die neuen Rennanzüge

Vor zwei Jahren brachte Daniel Yule das Chuenisbärgli mit seinem Triumph im Slalom zum Beben. Folgt nun ein helvetischer Sieg im Riesenslalom? Marco Odermatt zählt heuer auf jeden Fall zum engsten Favoritenkreis. Vor einem Jahr standen mit Marco Odermatt und Loïc Meillard als jeweils Dritte erstmals nach 13 Jahren und dem Doppelsieg von Marc Berthod… Trumpft Marco Odermatt auch auf dem Chuenisbärgli in Adelboden auf? weiterlesen

FIS-Renndirektor Markus Waldner macht sich (berechtigte) Coronasorgen

Adelboden/Wengen – Derzeit wird die Welt von der Coronavariante Omikron fast in Geiselhaft genommen. Der Ski Weltcup Zirkus der Damen hat bereits ein paar infizierte Athletinnen erlebt; nun macht sich FIS-Renndirektor Markus Waldner Sorgen um die Herren. Der Südtiroler glaubt nicht an eine Absage der Rennen in der Schweiz. Trotzdem macht er sich Sorgen. Aktuell… FIS-Renndirektor Markus Waldner macht sich (berechtigte) Coronasorgen weiterlesen

Ski Weltcup News: Johannes Strolz möchte seine Chancen nutzen

Warth – Der österreichische Slalomspezialist Johannes Strolz schied im ersten Lauf von Val d’Isère aus. Beim folgenden Rennen in Madonna di Campiglio wusste er mit dem elften Zwischenrang zu überzeugen. Ein Einfädler im Finaldurchgang machte dessen ungeachtet seinen potenziellen Erfolg zunichte. Der 29-Jährige möchte auch ohne Kaderstatus beweisen, dass er noch gute Ergebnisse erzielen und… Ski Weltcup News: Johannes Strolz möchte seine Chancen nutzen weiterlesen