Werner Heel schlüpft in einem Film über Franz Klammer in die Rolle von Widersacher Bernhard Russi

Walten – Der Südtiroler Skirennläufer Werner Heel hat im vergangenen März seine Karriere beendet. Er gibt zu, dass er natürlich gerne mit besseren Resultaten aufgehört hätte. Des Weiteren erzählte er in einem „Dolomiten“-Interview, dass die Trainer nicht mit offenen Karten gespielt hätten. Seit einigen Saisonen gehörte der Passeirer, der in seiner Laufbahn drei Weltcupsiege feiern… Werner Heel hatte es zum Karriereende hin nicht immer leicht weiterlesen

Valentin Giraud-Moine beendet seine Karriere

Orcieres – Wir erinnern uns noch an den fürchterlichen Sturz des Franzosen Valentin Giraud Moine, der sich bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen 2017 beide Knie zerschmetterte. Ohne Zweifel ist jenes Rennen der Negativpunkt seiner Karriere, die eine Woche zuvor mit dem zweiten Rang auf der Kitzbüheler „Streif“ für ein Glanzlicht sorgte. Die Verletzung des Franzosen… Valentin Giraud Moine will noch einen Versuch starten weiterlesen

Andreas Sander im Interview: Meinem operierten Knie geht es sehr gut! (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid).

Gütersloh, 09. Mai 2019. Spätestens mit seinen beiden Top-10-Platzierungen bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyoengchang hat sich Andreas Sander in der Weltelite der alpinen Speedfahrer festgefahren. Der nacholympische Winter endete für den ehemaligen Junioren-Weltmeister allerdings aufgrund eines Kreuzbandrisses bereits zum Jahreswechsel. Im Interview spricht Sander über den Stand seiner Verletzung, seinen Weg zurück in… Andreas Sander im Interview: Meinem operierten Knie geht es sehr gut! weiterlesen

Marco Odermatt und sein Traum von einer Kristallkugel

Buochs – Der Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt ist ohne Zweifel ein Hoffungsträger. Im letzten Jahr holte er fünf Junioren-WM-Goldmedaillen. Das gab es noch nie. Die Erwartungen, die in ihn gesetzt wurden, waren groß. Doch der Eidgenosse lässt sich nicht beirren. Er geht kontinuierlich seinen Weg. Gegen Ende der abgelaufenen Saison fuhr er zweimal in einem… Schweizer Skitalent Marco Odermatt will nichts überstürzen weiterlesen

Skiweltcup Saison 2021/22: Drei Kronen Team hofft auf bessere Ergebnisse. (Foto: HEAD/Bezard/Zoom Agence)

Stockholm – Der schwedische Skiverband hat die Kaderzusammenstellungen für die Saison 2019/20 bekanntgegeben. Alpindirektor Tommy Eliasson Winter hat die Arbeitsgruppen, die aus 27 Damen (vier mehr als im letzten Winter) und 20 Herren (sieben weniger als im letzten Winter) besteht, bekanntgegeben. Die Skirennläuferinnen und -läufer sind in verschiedene Gruppen eingeteilt. Schwedischer Damen Kader Gruppe 1:… Das schwedische Alpinteam 2019/20 steht fest weiterlesen

Cornelia Hütter könnte im Februar wieder in den Ski Weltcup zurückkehren (Foto: © HEAD /Foto: Bzard Hans)

Kumberg/Fresach – Die österreichische Speedspezialistin Conny Hütter schaut auf einen Winter zurück, der durch eine unnachgiebige Verletzungshexe gezeichnet war. Doch die Steirerin gibt nicht auf und kämpft sich, die Zähne zusammenbeißend, tapfer zurück. Die ÖSV-Athletin stand uns Rede und Antwort und berichtet u. a., dass sie ein Stehaufmensch ist und dass sie hoffentlich bald wieder… Conny Hütter im Skiweltcup.TV-Interview: „Ein sicherer Rückhalt ist in der Reha-Phase Gold wert!“ weiterlesen

André Mhyrer hatte sich das Ende seiner Karriere etwas anders vorgestellt (© HEAD/Hans Bezard/Zoom Agence)

Bergsjö – Der schwedische Skirennläufer André Myhrer blickt auf eine schwere Saison 2018/19 zurück. Nach seiner Slalom-Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018, möchte der 36-Jährige im kommenden Winter noch einmal angreifen und seine Abschiedssaison genießen. Zwei namhafte schwedische Ski-Stars haben letzthin die Laufbahn beendet und die Skier in den Keller gestellt. Dazu zählen Frida Hansdotter… Slalom Olympiasieger André Myhrer macht weiter weiterlesen

Die 23-jährige Katharina Huber wird ab der Saison 19I20 auf Fischer unterwegs sein. (Foto: © Fischersports.com)

Vier Athleten aus drei Nationen: Die Fischer Race Family freut sich über vielversprechende Neuzugänge für die kommende Saison. Der Italiener Matteo Marsaglia, die Österreicherin Katharina Huber und die beiden Schweizer Urs Kryenbühl und Stefan Rogetin wechseln zum Skihersteller aus Ried im Innkreis und werden ihre Rennen zukünftig auf Fischer bestreiten. Matteo Marsaglia Seit langem ist… Katharina Huber, Matteo Marsaglia, Urs Kryenbühl und Stefan Rogentin wechseln zur Fischer Race Family weiterlesen

Petra Vhlova und die schwedischen Skidamen wollen im Wipptal „heimisch“ werden.

Sterzing – Seit einiger Zeit suchte der Vater und Manager von Petra Vlhova einen Trainingsort in den Alpen. Nun ist Igor Vlha fündig geworden. In der Wipptaler Stadt Sterzing findet das slowakische Vater-Tochter-Gespann optimale Bedingungen, um etwas von der Pike an aufzubauen. Trainer Livio Magoni erzählte, dass die Strecken auf dem Roßkopf und in Ladurns… Petra Vhlova und die schwedischen Skidamen wollen im Wipptal „heimisch“ werden. weiterlesen

Viele Ski Weltcup Teams arbeiten intensiv im Fassatal

Pozza di Fassa – Im abgelaufenen Winter fand die Junioren-Weltmeisterschaft im norditalienischen Fassatal statt. Alle haben gut gearbeitet, damit die zehn Tage zwischen dem 18. und dem 27. Februar ein Erfolg wurden. Die Welttitelkämpfe der Junioren waren nicht einfach zu realisieren, aber man hat es geschafft. Sportliche, politische und administrative Komponente wurden abgewogen und in… Im Fassatal träumt man von Skiweltcuprennen weiterlesen

Crans Montana möchte mit Herren Flutlichtslalom für Ski-WM 2025 werben.

Crans Montana bewirbt sich gemeinsam mit Saalbach-Hinterglemm und Garmisch-Partenkirchen um die Ski-WM 2025. Wie berichtet, fällt die Entscheidung, wo 2025 die WM Bewerbe ausgetragen werden, im Mai 2020 beim 52. Internationalen Ski Kongress in Pattaya, Thailand. Während man im letzten Jahr im Wallis mehr durch das Zeitenchaos bei der Abfahrt der Damen in den Schlagzeilen… Crans Montana möchte mit Herren Flutlichtslalom für Ski-WM 2025 werben. weiterlesen

Nicht nur Meta Hrovat freut sich auf das Gletschertraining in Österreich

Ljubljana/Laibach – Der neue slowenische Damencheftrainer Janez Slivnik freut sich auf sein neues Aufgabenfeld. Er war bereits vor längerer Zeit für Slowenien tätig und gehörte auch dem Betreuerstab von Tina Maze an, die sich später mit Andrea Massi verselbständigte und ein Privatteam um sich scharte. Miha Verdnik bestätigte, dass Noch-Damencheftrainer Denis Steharnik die Position des… Neuer slowenischer Damencheftrainer Slivnik freut sich besonders auf Meta Hrovat weiterlesen

Banner TV-Sport.de