Home » Alle News, Damen News, Top News

Chiara Mair geht mit einem neuen Ausrüster und viel Zuversicht in die Olympiasaison 2021/22

Chiara Mair baut in der der Olympiasaison 2021/22 nicht mehr auf Atomic

Chiara Mair baut in der der Olympiasaison 2021/22 nicht mehr auf Atomic

Götzens – Auf dem Skiausrüstermarkt herrscht viel Bewegung. Auch die Tirolerin Chiara Mair, die sich seit den beiden letzten Saisonen zu den zehnbesten Slalomläuferinnen der Welt zählen darf, hat das Material gewechselt. Die 24-Jährige fährt konstant gute Ergebnisse ein und möchte im bevorstehenden Winter noch besser werden. Im Februar vor einem Jahr wurde sie in Kranjska Gora Sechste. Sie will folglich aufs Podest fahren und auch bei den Olympischen Winterspielen in China für Furore sorgen. Sie nahm bislang noch nie an den Spielen im Zeichen der fünf Ringe teil.

Die Tiroler Frohnatur gab auf Instagram bekannt, dass sie nicht mehr mit den feuerroten Atomic-Brettern fahren wird. Die ÖSV-Athletin berichtete indessen noch nicht, mit welchem Ausrüster sie in den neuen Winter gehen wird. Auf alle Fälle will sie ein neues Kapitel schreiben. Und mit ein bisschen Glück kann es auch erfolgreich sein. Dass Mair das dazu erforderliche Talent, hat sie ja schon öfters unter Beweis gestellt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: welovesnow.news.raiffeisen.ch

Der vorläufige Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der vorläufige Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.