3 März 2021

Junioren-Ski-WM 2021: Azzurro Giovanni Franzoni gewinnt die Goldmedaille im Super-G-Hundertstelkrimi

Junioren-Ski-WM 2021: Azzurro Giovanni Franzoni gewinnt die Goldmedaille im Super-G-Hundertstelkrimi (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gio Auletta)
Junioren-Ski-WM 2021: Azzurro Giovanni Franzoni gewinnt die Goldmedaille im Super-G-Hundertstelkrimi (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gio Auletta)

Bansko – Der italienische Skirennläufer Giovanni Franzoni hat die Goldmedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften im Super-G gewonnen. In einer Zeit von 49,70 Sekunden war er der Schnellste. Auf Position zwei schwang der Österreicher Lukas Feurstein (+0,04) ab. Und der Rückstand des drittplatzierten Schweizers Gaël Zulauf – er betrug nur eine halbe Zehntelsekunde – hielt sich in Grenzen.

Der Norweger Kaspar Kindem (+0,12) wurde undankbarer Vierter und musste sich mit „Blech“ begnügen. Der Franzose Guerlain Favre (+0,17), der mit der Startnummer 1 den heutigen Super-G eröffnete, platzierte sich auf Rang fünf. Auf Position sechs reihte sich Feursteins Mannschaftskollege Philipp Lackner (+0,35) ein. Die besten Zehn wurden vom Slowenen Rok Aznoh (7.; +0,55), dem Finnen Turo Torvinen (8.; +0,74), dem US-Boy Isaiah Nelson (9.; +0,79) und dem zweitbesten Eidgenossen – und das war Joel Lütolf (10.; +0,84) abgerundet.

Bester Deutscher wurde Simon Luca Wolf. Mit genau einer Sekunde Rückstand auf Sieger Franzoni kam der DSV-Athlet auf Platz elf. Zweitbester Mann in Bansko, der die schwarz-rot-goldenen Farben vertritt, wurde Felix Lindenmayer (+2,11), der aber auf bulgarische Schnee nicht unter die besten 20 kam. Nick Spörri  (+1,51), ein weiterer Swiss-Ski-Nachwuchsläufer, wurde 17.

Offizieller FIS Endstand: Junioren WM 2021 – Super-G der Herren in Bansko

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee – Der Internationale Weltskiverband (FIS) hat die Austragung von je 37 Ski Weltcup Einsätzen pro Geschlecht im kommenden Winter bestätigt. Das erste Rennen beginnt am 23. Oktober. Die Damen eröffnen die bevorstehende Saison in Sölden mit einem Riesentorlauf, am Folgetag carven die Herren am Rettenbachferner zu Tal. Insgesamt werden wir, wenn das… Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen

Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start
Die Europacup-Damen sind in der Saison 2021/22 auch in Maribor am Start

Bozen/Trient – Der Skieuropacupwinter 2021/22 steht vor der Türe. In der Region Trentino-Südtirol sind die Ski-Asse gleich viermal im Einsatz. In Andalo wird sowohl am 11. als auch am 12. Dezember ein Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Ein paar Tage später, am 15. und 16. Dezember, bestreiten die Frauen im Ahrntal zwei Slaloms. Kurz vor Weihnachten… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Damen in der Saison 2021/22 weiterlesen

Marco Schwarz will auch im Olympiawinter 2021/22 Großes erreichen
Marco Schwarz will auch im Olympiawinter 2021/22 Großes erreichen

Pitztal – Der österreichische Skirennläufer Marco Schwarz hat im letzten Winter viel erreicht. Neben der WM-Kombi-Goldmedaille gewann er auch die kleine Slalom-Kristallkugel. Es ist klar, dass der Kärntner 40 Tage vor dem Beginn der bevorstehenden Saison hungrig ist und mehr Erfolge einheimsen will. Bereits beim Auftaktrennen in Sölden will der 25-Jährige zeigen, was in ihm… Marco Schwarz will auch im Olympiawinter 2021/22 Großes erreichen weiterlesen

Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab (Foto: © Philip Platzer/Red Bull Content Pool)
Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab (Foto: © Philip Platzer/Red Bull Content Pool)

Saas Fee – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Clément Noël arbeitet mit seinen Mannschaftskollegen der Equipe Tricolore in Saas Fee. Für den jungen und erfolgreichen Athleten stehen nicht nur Riesenslalom-, sondern auch Torlaufeinheiten auf dem Programm. Nachdem die Blues in der Indoor-Halle in Peer arbeiteten, kehrte man in die Schweiz zurück. Frédéric Perrin, Leiter der… Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab weiterlesen

Banner TV-Sport.de