17 Oktober 2021

Marco Odermatt möchte in Sölden gut in die neue Ski Weltcup Saison starten

Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)
Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)

Buochs – Der Swiss-Ski-Athlet Marco Odermatt befindet sich in einer sehr guten Form. Wenige Tage vor dem Saisonauftakt in Sölden verweist der Eidgenosse auf seine gute Trainingseinheiten. Der Ausfall beim WM-Riesenslalom in Cortina ist verarbeitet und abgehakt. Der Athlet, der vor einigen Jahren bei der Junioren-WM fünf von sechs möglichen Goldmedaillen gewonnen hat, zählt zu den ganz heißen Eisen, was den Gesamtweltcup betrifft.

In der warmen Jahreszeit hat sich Odermatt auch auf einige Abenteuer eingelassen. So hat er mit Nino Niederreiter eine Golfrunde und mit dem ehemaligen schottischen Formel-1-Piloten David Coulthard eine Runde in Zeltweg mit dem Tourenwagen abgespult. Während das erste nicht so schlimm war, war das andere Adrenalin pur. Der Pegel schnellte wie der Drehzahlmesser in den tiefroten Bereich, obgleich ein Formel-1-Bolide noch einmal um eine halbe Minute schneller den Red-Bull-Kurs abfährt.

Zurück zur abgelaufenen Saison: Odermatt kämpfte lange um die kleine Kristallkugel im Riesentorlauf. Wenn wir den letzten Einsatz in der Lenzerheide ausklammern, fuhr er immer unter die besten Fünf.  Durch einen etwas schwächeren Auftritt des Schweizers holte der Franzose Alexis Pinturault die kleine Kristallkugel. Trotzdem kann der Swiss-Ski-Mann stolz auf das Erreichte sein.

Dass Freud und Leid oftmals nahe beieinander liegen, ist bekannt. Das musste auch Odermatt erfahren. Während der Stunde seines Erfolgs (Sieg beim Riesenslalom in Santa Caterina), kam sein Freund unter eine Lawine und starb. Das hat ihn sehr getroffen. Die Gefühlsschwankungen waren brutal, denn für den ansonsten coolen Athleten brach eine Welt zusammen. Der Sieg war nichts mehr wert, das Gefühl, im Rampenlicht zu stehen, war vergessen.

In Bezug auf den neuen Winter will Odermatt klarerweise angreifen. Die Olympischen Winterspiele können die Enttäuschung bei der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo auch vergessen lassen. In Bezug auf das Coronavirus ließ sich der Schweizer einmal impfen. Die zweite, gleichzusetzen mit dem Startplatz in Lake Louise, Dosis wird nach Sölden erfolgen. Doch zuerst möchte der sehr gute Skirennläufer aus dem Kanton Nidwalden am Rettenbachferner sehr gut in die bevorstehende Saison starten.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch (Auszug)

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.
Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.

In der zweiten Lake Louise (CAN) Abfahrt präsentierte sich das Damen-Team wieder sehr stark. Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen starke Leistungen und platzierten sich auf den Rängen vier und fünf. Damit führen sie eine starke Mannschaftsleistung an. Der Sieg ging, wie schon gestern, an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und Corinne… Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen bei zweiter Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise starke Leistungen weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Banner TV-Sport.de