16 Dezember 2019

Michaela Kirchgasser schwingt das Tanzbein

Michaela Kirchgasser schwingt das Tanzbein (Foto: © ORF/Thomas Ramstorfer)
Michaela Kirchgasser schwingt das Tanzbein (Foto: © ORF/Thomas Ramstorfer)

Wien – Wenn am 6. März 2020 die beliebte ORF-Show „Dancing Stars“ in die 13. Runde geht, ist auch die einstige ÖSV-Skirennläuferin Michaela Kirchgasser mit dabei.

Freuen können wir uns auch auf Tanzeinlagen der Schauspieler Edita Malovic und Christian Dolezal, der Sopranistin Natalia Ushakova, des Boxers Marcus Nader und des Fußballers Andreas Ogris. Alle buhlen um die Gunst des Publikums.

Ob die frühere Slalomspezialistin Vorteile hat, da sie durch das Carven um die Torstangen alles von der Hüfe aus macht, ist noch nicht bekannt. Wir werden uns ein Bild machen, wenn sie ihren ersten Fuß aufs Parkett setzt.

Die 34-Jährige hat 2018 die Skier an den Nagel gehängt. Auf Facebook postete „Kirchi“, dass sie sich auf diese Herausforderung freue und schon sehr gespannt sei, was sie auf dieser Reise lerne.

Ferner wollen die Fernsehmoderatorin Silvia Schneider, die Drag Queen Tamara Mascara, der Radio- und TV-Moderator Norbert Oberhauser und der Sänger und Musiker Cesár Sampson mit Tanzeinlagen die Herzen der Fans erobern.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: orf.at

Verwandte Artikel:

ÖSV im Umbruch: Neue Trainer für Ski Weltcup Teams und Nachwuchsleitung
ÖSV im Umbruch: Neue Trainer für Ski Weltcup Teams und Nachwuchsleitung

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat bedeutende Veränderungen in seiner Struktur vorgenommen, insbesondere in den Weltcup-Riesentorlaufteams für Männer und Frauen. Wolfgang Auderer, der zuvor fünf Jahre beim Schweizer Skiverband tätig war, übernimmt nun die Leitung der Männergruppe, nachdem Michael Pircher zum Team von Lucas Braathen (Brasilien) gewechselt ist. Bei den Damen tritt Christian Perner, der zuvor… ÖSV im Umbruch: Neue Trainer für Ski Weltcup Teams und Nachwuchsleitung weiterlesen

ÖSV entscheidet gegen Patrick Ortlieb: Neuausrichtung im FIS-Council
ÖSV entscheidet gegen Patrick Ortlieb: Neuausrichtung im FIS-Council

Bei einer jüngsten Zusammenkunft der Präsidentenkonferenz des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) in Innsbruck kam es zu einer bedeutenden personellen Veränderung. Patrick Ortlieb, der Abfahrts-Olympiasieger von 1992 und bisheriges Mitglied im FIS-Council, wurde überraschend nicht für eine weitere Amtszeit nominiert. An seiner Stelle wählten die Landesverbandspräsidenten Michael Huber, den Präsidenten des Skiklubs Kitzbühel, für das internationale Gremium… ÖSV entscheidet gegen Patrick Ortlieb: Neuausrichtung im FIS-Council weiterlesen

Marco Schwarz: Erfolgreiche Rückkehr auf Touren-Ski nach Kreuzbandriss (Foto: © Marco Schwarz / Instagram)
Marco Schwarz: Erfolgreiche Rückkehr auf Touren-Ski nach Kreuzbandriss (Foto: © Marco Schwarz / Instagram)

Marco Schwarz, der Star des österreichischen Skiteams, hat nach seinem schweren Sturz in Bormio Ende Dezember, bei dem er sich das Kreuzband riss, einen bedeutenden Fortschritt auf dem Weg zurück in den Profisport gemacht. Erstmals seit dem Unfall wagte sich Schwarz wieder auf Ski und unternahm eine Skitour, wenn auch nur bergauf, ein wichtiger Schritt… Marco Schwarz: Erfolgreiche Rückkehr auf Touren-Ski nach Kreuzbandriss weiterlesen

Sofia Goggia: Ein Tanz in den Frühling 50 Tage nach der Operation
Sofia Goggia: Ein Tanz in den Frühling 50 Tage nach der Operation

Nur 50 Tage nach einer schweren Verletzung, die eine sofortige Beendigung ihrer Saison erforderte, zeigt Sofia Goggia Lebensfreude pur: Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin tanzt durch den Frühling. Am 5. Februar hatte sich Goggia bei einem Trainingslauf in Ponte di Legno einen komplizierten Bruch des Schien- und Wadenbeins zugezogen. Zu diesem Zeitpunkt führte die 31-Jährige… Sofia Goggia: Ein Tanz in den Frühling 50 Tage nach der Operation weiterlesen

Chiara Mair beendet ihre Skikarriere und folgt einer neuen Berufung
Chiara Mair beendet ihre Skikarriere und folgt einer neuen Berufung

Die Ski Weltcup Slalomspezialistin Chiara Mair hat im Alter von 27 Jahren ihre Karriere im alpinen Skisport offiziell beendet und blickt nun auf eine neue berufliche Zukunft. Trotz einer erfolgreichen Laufbahn mit sechs Top-Ten-Platzierungen im Weltcup, darunter ein bemerkenswerter vierter Platz beim Slalom in Schladming 2022 und ein sechster Platz beim WM-Slalom 2021 in Cortina… Chiara Mair beendet ihre Skiweltcup-Karriere und folgt einer neuen Berufung weiterlesen

Banner TV-Sport.de