Alexis Pinturault geht zuversichtlich in die WM-Saison 2022/23

Moûtiers – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault, der auf eine sehr durchwachsene Saison 2021/22 mit nur drei Podestplatzierungen  ohne Sieg zurückblickt, plant einen Neubeginn. Nach dem Ende der Partnerschaft mit Fabien Munier suchte der Gesamtweltcupsieger des WM-Winters 2020/21 nach einem neuen Betreuer. Der französische Verband gab diese Woche bekannt, dass die Wahl auf Stéphane Quittet… Alexis Pinturault baut von nun an auf Stéphane Quittet weiterlesen

Federica Brignone wird wieder mit der Trainingsgruppe arbeiten

Mailand – Es geht rund im italienischen Wintersportverband, und besonders bei den Alpinen. Im Dreh- und Angelpunkt des Geschehens stehen natürlich die Ski Weltcup Mannschaften und Betreuer. Die interessanteste Nachricht, wie bereits von einigen Medien aufgegriffen, betrifft die Rückkehr von Max Carca als technischer Direktor. Der Piemontese, der mit den Nachwuchsathleten á la Giovanni Franzoni… Federica Brignone wird wieder mit der Trainingsgruppe arbeiten weiterlesen

Trainer Simone Del Dio verlässt die Equipe Tricolore - Neuer Betreuer für Clemént Noël

Annecy – Seit 2016 arbeitete der italienische Trainer Simone Del Dio mit den französischen Slalomspezialisten. Somit wird Olympiasieger Clemént Noël im bevorstehenden WM-Winter einen neuen Betreuer haben. Del Dio hat zuerst mit den Technikern gearbeitet, ehe er sich mit den Torläufern beschäftigte. Er begleitete sozusagen Noëls Karriere von der Pike auf und arbeitete mit den… Trainer Simone Del Dio verlässt die Equipe Tricolore – Neuer Betreuer für Clemént Noël weiterlesen

Olympia 2022: Für Petra Vlhová steht die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele im Mittelpunkt

Lienz – Nach dem Erfolg seiner Tochter Petra im Slalom von Lienz freute sich der Slowake Igor Vlhá besonders. Auch beim Riesenslalom war die 26-Jährige mit Rang zwei sehr gut unterwegs. Nun gönnt sich das Team um die amtierende Gesamtweltcupsiegerin einige Tage Ruhe. Am Silvestertag wird dann das traditionelle Kraut verzehrt. 180 von maximal 200… Ski Weltcup News: Petra Vlhová und ihr Team sind in Pandemiezeiten eine große Familie weiterlesen

Markus Waldner: „Abgesagter Super-G könnte bereits in Wengen nachgetragen werden.“

Nach der Absage der ersten Abfahrt und des Super-G in Lake Louise kommen weitere, noch größere Probleme auf  die Ski Weltcup-Herren zu. Nach der Rennwoche sollen die Athleten von Lake Louise nach Beaver Creek weiterreisen und Platz für die Damen machen, die in der nächsten Woche ihren Speedauftakt in den Rocky Mountains bestreiten. Das Problem… Ski Weltcup News: Positive Corona Tests gefährden Rennen in Beaver Creek weiterlesen

Weltcuperprobte Mirena Küng ist von nun im Swiss-Ski-Team als Assistenztrainerin im Einsatz (Foto: © Gerwig Löffelholz)

Muri bei Bern – Die 32-jährige Schweizerin Mirena Küng, früher für ihr Heimatland als Skirennläuferin unterwegs, will im Trainerbusiness Fuß fassen. Die Dame aus dem Appenzell wird unter Gruppentrainer Alois Prenn als Assistenztrainerin arbeiten. Dabei trifft sie auf ein funktionierendes Team, in dem sie viele Betreuer und Skirennläuferinnen kennt. So kann man es durchaus als… Weltcuperprobte Mirena Küng ist von nun im Swiss-Ski-Team als Assistenztrainerin im Einsatz weiterlesen

Federica Brignone tut Lara Gut-Behrami Leid

Lenzerheide – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone, die im letzten Jahr den Gesamtweltcup gewonnen hatte, äußerte sich zum Kurzauftritt der Schweizerin Lara Gut-Behrami. Letztere war nach Ansicht der azurblauen Athletin müde und wütend darüber, was zu Beginn der Woche mit den Absagen der Speedrennen vonstattengegangen ist. Die 30-Jährige aus dem Aostatal meinte auch, dass die… Federica Brignone tut Lara Gut-Behrami Leid weiterlesen

In Trachtenjacke und Lederhose verabschiedet sich Hannes Reichelt vom Ski Weltcup

Lenzerheide – Auch wenn die letzten Speedrennen in diesem Winter abgesagt wurden, kam der österreichische Skirennläufer Hannes Reichelt in den Genuss einer unvergesslichen Abschiedsfahrt. Der Salzburger, vor sechs Jahren in Vail Super-G-Weltmeister, fuhr in einer Lederhose zu Tal. Der 40-Jährige Routinier machte eine gute Figur. Im Ziel warteten seine Teamkollegen und Betreuer mit einer Sektdusche… In Trachtenjacke und Lederhose verabschiedet sich Hannes Reichelt vom Ski Weltcup weiterlesen

Ski-WM 2021: Blick nach Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Auch wenn die positiven Coronafälle zurückgehen, werden wir bei den bevorstehenden Ski-Welttitelkämpfen strengste Sicherheitsprotokolle, Distanzregeln und regelmäßige Tests sehen. Auch wenn keine Fans zugelassen sind, will man für spannende Entscheidungen sorgen. 600 Athletinnen und Athleten kämpfen in Cortina d’Ampezzo um Medaillen, und wenn man alle mitzählt, die im alpinen Skirennsport einen Namen… Ski-WM 2021: Blick nach Cortina d’Ampezzo weiterlesen

Trainer Christian Thoma wurde positiv auf Covid-19 getestet (Foto: © Skidor.com)

Das schwedische Damen Nationalteam wurde bei ihrer Ankunft in Levi auf den Corona-Virus geprüft. Dabei wurde der Trainer der schwedischen Damen, Christian Thoma aus Südtirol, positiv auf Covid-19 getestet und umgehend isoliert. Dies gab am Mittwoch Nationalmannschaftsmanger Lars Melin bekannt. Lars Mellin, der mit Christian Thoma anreiste, aber negativ getestet wurde, ist unter Quarantäne gestellt.… Ski Weltcup Levi: Corona Alarm im schwedischen Team weiterlesen

Marie-Therese Sporer ........ (Foto: © Marie-Therese Sporer)

Finkenberg – Die junge österreichische Skirennläuferin Marie-Therese Sporer hat eine Kehrtwende gemacht und den Rücktritt vom Rücktritt angekündigt. Sie möchte wieder die Hänge hinunterrasen und erfolgreich sein. Im Interview mit Skiweltcup.TV spricht die Zillertalerin, dass es Parallelen mit der 2019 verstorbenen Formel-1-Legende Niki Lauda gibt. Außerdem kommt ihr Projekt „I believe in you“ zur Aussprache,… Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Marie-Therese Sporer weiterlesen

Der nationale Lockdown bringen Alexis Pinturault & Co. in Schwierigkeiten

Annecy – Die französischen Ski Weltcup Asse sind nicht zu beneiden. Aufgrund des coronabedingten Lockdown gibt es für viele Athleten Probleme, die das Training auf den heimischen Gletschern wie etwa in Tignes betrifft. Bis zur letzten Woche hat die Equipe Tricolore dort gearbeitet. Alexis Pinturault, Clement Noel und Co. müssen sich an die schwere Lage… Der nationale Lockdown bringen Alexis Pinturault & Co. in Schwierigkeiten weiterlesen

Laurenne Ross bittet mit einem Hilferuf an ihre Fans um Unterstützung

Bend/Oregon – Die US-amerikanische Skirennläuferin Laurenne Ross weiß, dass, wenn es die Corona-Pandemie zulässt, in Kürze die Ski Weltcup Saison 2020/21 beginnt. Doch die Speedspezialistin muss einige Baustellen aus dem Weg räumen, um durchzustarten. Die 32-jährige Athletin kann mit ihrer Routine punkten, doch in den vergangenen beiden Jahren ist es etwas still um sie geworden.… Laurenne Ross bittet mit einem Hilferuf an ihre Fans um Unterstützung weiterlesen

Henrik Kristoffersen und sein französischer Servicemann Philippe Petitjean gehen getrennte Wege

Lørenskog – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen gibt zu, dass es als alpiner Skirennläufer oftmals schwer ist, sich vor der Infektion mit dem Coronavirus zu schützen. Er war erleichtert, dass der Test am vergangenen Wochenende vor dem Ski Weltcup Auftakt in Sölden negativ ausgefallen war. Beim Riesentorlauf selbst belegte er den fünften Platz. Des Weiteren… Henrik Kristoffersen und der Respekt vor dem Coronavirus weiterlesen

FIS-Renndirektor Markus Waldner: „Wir haben zwar ein Konzept und einen Rennkalender, aber wie weit wir kommen kann keiner sagen.“

Sölden – Nun wird es im Weltcup etwas ruhig. Nach dem „gelungenen“ Ski Weltcup Auftakt in Sölden findet in rund einem Monat der nächste Bewerb statt. Schauplatz des Geschehens ist Lech/Zürs in Vorarlberg. Die Veranstalter haben gut hingesehen, was die Sicherheitsmaßnahmen rund um das Coronavirus betrifft. Doch es kann sein, dass bis zu den Parallel-Rennen… Das Blasen-System wie in Sölden wird auf Dauer nicht funktionieren weiterlesen