Vaterfreuden bei Manfred Mölgg (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)

St. Vigil in Enneberg – Wenige Wochen nach seinem Karriere-Ende befindet sich der ehemalige Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg im siebten Himmel. Der Grund liegt auf der Hand: Seine Freundin Ruth hat im Brunecker Krankenhaus einen Jungen auf die Welt gebracht, der auf den Namen Franz hört. Für den einstigen Edeltechniker der Squadra Azzurra ist der… Vaterfreuden bei Manfred Mölgg weiterlesen

Manuel Fellers Olympiabilanz fällt trotz starker Ski Weltcup Saison mager aus

Peking/Yanqing – Auch wenn das ÖSV-Kontingent in Peking die zweiterfolgreichsten Spiele nach Turin vor nunmehr 16 Jahren erlebte, gab es auch drei enttäuschte Athleten/innen. Marco Schwarz und Manuel Feller, zwei begnadete Edeltechniker, blieben ohne Medaille. Während der Kärntner nach einer Knöchelverletzung zugab, dass er möglicherweise zu früh ins Renngeschehen einstieg und seiner Form des Vorjahres… Manuel Fellers Olympiabilanz fällt trotz starker Ski Weltcup Saison mager aus weiterlesen

Olympia 2022: Atle Lie McGrath, die norwegische Kämpfernatur, ist stolz, bei Olympia dabei zu sein

Bærum/Peking/Yanqing – Am letzten Tag des vergangenen Jahres wollte der norwegische Edeltechniker Atle Lie McGrath noch einmal einen Berghang hinunterfahren. Dabei brach sich der norwegische Jungspund den Daumen; eine Operation stand an. Rund 14 Tage später wurde er für das Olympiateam nominiert. Der 21-Jährige feierte auf der Schladminger Planai im Rahmen des Nachtslalomklassikers ein mehr… Olympia 2022: Atle Lie McGrath, die norwegische Kämpfernatur, ist stolz, bei Olympia dabei zu sein weiterlesen

Olympia 2022: Henrik Kristoffersen hätte die Olympische Winterspiele lieber nach Europa verlegt.

Lørenskog/Peking – Der norwegische Ski Weltcup Rennläufer Henrik Kristoffersen ist von dem Austragungsort der bevorstehenden Olympischen Winterspiele alles andere als glücklich. Der Edeltechniker hat wie alle Athleten die Angst, sich an Corona anzustecken, bevor er nach Peking fliegt. Gegenüber den Kollegen von TV2 bedauerte er, dass die Spiele im Kreise der fünf Ringe so weit… Olympia 2022: Henrik Kristoffersen hätte die Olympische Winterspiele lieber nach Europa verlegt. weiterlesen

Victor Muffat-Jeandet arbeitet hart für sein Comeback

La Motte-Servolex – Die Slalom-Farce von Zagreb hat mit dem französischen Edeltechniker Victor Muffat-Jeandet ein Opfer mit sich gebracht. Der Angehörige der Equipe Tricolore kam bei unfairen, wenn nicht sogar irregulären Bedingungen zu Sturz. Dabei brach sich der 32-Jährige das Wadenbein. Der Traum von seiner zweiten Olympiateilnahme zerplatzte wie eine Seifenblase. Bald begibt er sich… Scharfe Kritik von Victor Muffat-Jeandet gegenüber der FIS weiterlesen

Gröden und Alta Badia blicken dem Ski Weltcup 2021 hoffnungsvoll entgegen ( Foto: © saslong.org)

In genau einem Monat ist Südtirol wieder der Nabel des Alpinen Skiweltcups. Zuerst schlagen traditionsgemäß die Speed-Spezialisten in Gröden ihre Zelte auf und tragen im Rahmen der 54. Saslong Classic einen Super-G (Freitag, 17. Dezember) und eine Abfahrt (Samstag, 18. Dezember) aus. Anschließend lassen es die Edeltechniker auf der Gran Risa in Alta Badia krachen,… Gröden und Alta Badia blicken dem Ski Weltcup 2021 hoffnungsvoll entgegen weiterlesen

Manfred Mölgg macht bei der Maratona dles Dolomites eine sehr gute Figur (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)

St. Vigil in Enneberg – Am heutigen Sonntag fand die 34. Auflage der Maratona dles Dolomites statt. Dabei handelt es sich um ein beliebtes und dennoch schweres Radrennen im Gadertal, das in Stern beginnt und in Corvara endet. Dabei werden mehrere Dolomitenpässe bezwungen. Viele Sportler abseits der Radsportwelt traten eifrig in die Pedale. Neben dem… Manfred Mölgg macht bei der Maratona dles Dolomites eine sehr gute Figur weiterlesen

Zan Kranjec hat in Bansko gut gearbeitet

Ljubljana/Laibach – Nach einem elftägigen Trainingslager im bulgarischen Bansko blicken Zan Kranjec und Stefan Hadalin zufrieden auf selbiges zurück. Die beiden slowenischen Skirennläufer haben gut gearbeitet. Ihr Trainer Klemen Bergant ist überzeugt, dass sie vor der Pause, die sonst aus Fitnesseinheiten besteht, die notwendige Rückmeldung, das Material betreffend, erhalten und den ersten Teil der Hausaufgaben… Zan Kranjec und Stefan Hadalin haben in Bansko gut gearbeitet weiterlesen

Manfred Mölgg schließt Frieden mit dem Chuenisbärgli (Foto: © Archivio FISI/Gabriele Facciotti/Pentaphoto)

Adelboden – Der routinierte Ski Weltcup Rennläufer Manfred Mölgg kann mit sich zufrieden sein. Der Edeltechniker der Squadra Azzurra hat mit dem 14. Platz sein bislang bestes Saisonresultat erzielt. Somit schloss er auf seine Art und Weise Frieden mit dem Chuenisbärgli. Wir erinnern uns noch dunkel daran, als er sich im Riesentorlauf des letzten Jahres… Unterschiedliche Stimmungsbilder von Manfred Mölgg und Alex Vinatzer weiterlesen

Peter Fill, 350 Weltcupeinsätze und keine Aufgabe in Sicht

Bormio – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill hätte sich sein 350. Weltcuprennen anders vorgestellt. Als 31. verpasste er bei der Abfahrt auf der Stelvio in Bormio nur denkbar knapp die Punkteränge. Der Kastelruther erzählt, dass er mit Schmerzen lebt, den Sport, den er liebt, betreibt und dass er nicht aufgeben wird. In diesem Winter gab… Peter Fill, 350 Weltcupeinsätze und keine Aufgabe in Sicht weiterlesen