Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Elena

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab | ]
Federica Brignone und Co. spulten die ersten Einheiten auf dem Stilfser Joch ab

Stilfser Joch – Federica Brignone und Co. können aufatmen. Nach einer dreimonatigen Zwangspause arbeiteten die azurblauen Ski-Asse auf dem Stilfser Joch. Bei herrlichen Bedingungen und strahlendem Sonnenschein waren die italienischen Skirennläuferinnen Federica Brignone, Marta Bassino, Sofia Goggia, Elena und Irene Curtoni, Francesca Marsaglia, Nicol und Nadia Delago, Laura Pirovano, Verena Gasslitter, Marta Rossetti, Martina Peterlini, Lara Della Mea sowie Roberta Melesi erleichtert, wieder auf den Brettern zu stehen.
Auch die Speed-Herren ohne Dominik Paris zogen ihre ersten Schwünge im Schnee. Der Tag begann im Morgengrauen in der Livrio-Schutzhütte auf fast 3.200 …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Ski-Schwestern Elena und Nadia Fanchini beenden ihre Karrieren | ]
Die Ski-Schwestern Elena und Nadia Fanchini beenden ihre Karrieren

Artogne – Die azurblauen Skirennläuferinnen Elena und Nadia Fanchini haben ihre sportliche Laufbahn beendet. So fehlen zwei weitere prominente Namen, wenn Ende Oktober die Ski Weltcup Saison 2020/21 eröffnet wird. Die 33-jährige Nadia berichtete, dass sie mit ihrer um ein Jahr älteren Schwester Elena mit dem Skirennsport begonnen hat. Nun schließt sich der Kreis, beide hören gemeinsam auf.
Nadia bekam im Dezember ihren Sohn Alessandro; und da sie im abgelaufenen Winter keine Rennen bestritt, war der Rücktritt vom Leistungssport nur eine Frage der Zeit. Sie konnte in ihrer Karriere zwei WM-Medaillen …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Irene Curtoni liebäugelt mit einem Karriereende | ]
Irene Curtoni liebäugelt mit einem Karriereende

Tarvis – Nach dem Rücktritt von Manuela Mölgg kommt Irene Curtoni die Rolle der Veteranin im azurblauen Ski Weltcup Team zuteil. Die 34-Jährige, die aus dem Veltlin stammt, ist die einzige aus ihrem Land, die im Torlauf konstant Punkte sammelt. In Killington wurde sie Zehnte. In Zagreb und Flachau schwang sie jeweils als 13. ab. Beim Riesentorlauf in Sestriere klassierte sie sich auf Position 18.
Sie arbeitet nun in Tarvis. Sie möchte sich in Ruhe auf die Rennen in Maribor vorbereiten. Diese wurden aufgrund des fehlenden Schnees nach Kranjska Gora verlegt. …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Sabrina Fanchini freut sich über die Geburt ihres Sohnes Nicolò | ]
Sabrina Fanchini freut sich über die Geburt ihres Sohnes Nicolò

Brescia – Am heutigen Mittwoch um 5.53 Uhr erblickte der kleine Nicolò das Licht der Welt. Die ehemalige italienische Ski Weltcup Rennläuferin Sabrina Fanchini hat im Krankenhaus von Brescia einem kleinen Buben das Leben geschenkt. Giusy Fanchini, die Mutter der drei Ski-Damen Elena, Nadia und Sabrina hat die frohe Kunde auf den sozialen Medien bekanntgegeben.
Nicolò, der Erstgeborene von Sabrina, wiegt 2800 g und ist kerngesund. In der nächsten Zeit wird sich ein Cousin oder eine Cousine einstellen. Denn auch Nadia ist schwanger und wird bald ein Kind bekommen. Von unserer …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Co. genießen in Courmayeur das Bad in der Menge | ]
Federica Brignone und Co. genießen in Courmayeur das Bad in der Menge

Courmayeur – Am gestrigen Samstag fand in Courmayeur im italienischen Aostatal ein großes Saisonfest im Heeressportzentrum statt. Dort verweilten viele azurblaue Wintersportlerinnen und -sportler. Alles stand unter dem Motto „Der Frühling zerstört den Schnee, nicht aber die Leidenschaft“.
Viele Jugendliche waren gekommen, um ihre Stars zu bewundern. Federica Brignone, Marta Bassino, Lara Della Mea, Giuliano Razzoli und die Curtoni-Schwestern Irene und Elena waren anwesend. Sie standen den vielen Fans für Selfies, Gespräche und Autogramme zur Verfügung.
Man blickte auch in die nahe Zukunft. Dabei kann sich das Aostatal freuen, zumal La Thuile …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Fanchini-Schwestern sind ausgewiesene Fußball-Fachfrauen | ]
Fanchini-Schwestern sind ausgewiesene Fußball-Fachfrauen

Brescia – Der norditalienische Serie B-Fußballverein Brescia Calcio hat es geschafft. Nach langjähriger Abwesenheit kicken die Lombarden wieder in der Serie A. Von klein auf drücken die skibegeisterten Schwestern Fanchini dem Traditionsklub, der in Weiß-Blau aufläuft, die Daumen.
Elena, Sabrina und Nadia Fanchini sind in Montecampione aufgewachsen. Auf den Skipisten der Welt haben sie immer das Beste aus sich herausgeholt. Ähnlich ist es auch den Kickern gegangen, die auch als „die kleinen Schwalben“ für Furore sorgten und nach acht Jahren Zweitklassigkeit wieder in die ranghöchste Liga geflogen sind. Im Stadio Rigamonti …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Sabrina Fanchini ist unter der Haube | ]
Sabrina Fanchini ist unter der Haube

Villa Calini di Coccaglio – Die ehemalige Skirennläuferin Sabrina Fanchini hat am letzten Samstag in Villa Calini di Coccaglio geheiratet. Die jüngste der drei Fanchini-Schwestern wird am 17. August 30 Jahre alt. Der glückliche Mann an ihrer Seite heißt Stefano Mondinelli.
Als Trauzeuginnen waren Sabrinas Schwestern Elena und Nadia im Einsatz. Unter den Hochzeitsgästen wurde auch die Abfahrtsolympiasiegerin Sofia Goggia gesichtet. Die Braut bestritt zwischen 2010 und 2015 34 Weltcuprennen. Als bestes Ergebnis verbuchte sie einen achten Rang, erzielt am 28. Dezember 2011 beim Riesentorlauf in der Dolomitenstadt Lienz.
Im Europacup freute …