Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Equipe Tricolore

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Fährt der Franzose Clement Noël auch auf der Planai allen davon? | ]
Fährt der Franzose Clement Noël auch auf der Planai allen davon?

Schladming – Spätestens seit seinen zwei Siegen in Wengen und Kitzbühel ist der Franzose Clement Noël in aller Munde und in der Slalomweltspitze angekommen. Er will auch in Schladming auf die oberste Stufe des Podests klettern.
Auf der Planai ist alles für die Flutlichtshow angerichtet. Der 21-Jährige von der Equipe Tricolore will etwas erreichen, was noch nicht einmal Marcel Hirscher in einem Winter gelungen ist. Der Franzose möchte nach seinen Erfolgen in Wengen und in Kitzbühel auch in Schladming gewinnen. Bisher gelang das nur zwei Athleten. 2001 brachte Benjamin Raich dieses …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Jean-Baptiste Grange | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Jean-Baptiste Grange

Wengen – Der zweifache Slalom-Weltmeister Jean-Baptiste Grange zog sich ohne Sturz in Wengen einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Dazu gesellte sich eine Meniskusverletzung. Der 34-jährige Franzose  wird in Kürze operiert werden. Bereits in den Jahren 2009 und 2012 musste sich der routinierte Athlet der Equipe Tricolore nach einem Kreuzbandriss wieder zurückkämpfen. Somit ist eine Teilnahme an den Welttitelkämpfen in Schweden eine Utopie.
So wie es aussieht, muss Grange mindestens ein halbes Jahr aussetzen. In der jüngeren Geschichte wurde er bereits von einer Schulterverletzung und Rückenproblemen immer wieder ausgebremst. Wir von …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nastasia Noens gewinnt 2. EC-Slalom in Trysil | ]
Nastasia Noens gewinnt 2. EC-Slalom in Trysil

Trysil – Am heutigen Dienstag wurde im norwegischen Trysil der zweite Europacup-Slalom der Damen ausgetragen. Dabei behielt die Französin Nastasia Noens in einer Zeit von 1.30,74 Minuten die Oberhand. Zur Halbzeit lag die routinierte Athletin der Equipe Tricolore lediglich auf Rang elf.
Den zweiten Platz teilten sich die Italienerin Lara Della Mea und die Österreicherin Chiara Mair (+ je 0,07). Die Tschechin Gabriela Capová (+ 0,17) fuhr auf einen guten vierten Rang. Sie war um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als die schwedische Athletin Sara Rask, die im Finale elf Plätze gut …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[5 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Rennläufer Andreas Sander kann sich über Sieg beim Super-G von La Parva freuen. | ]
DSV Rennläufer Andreas Sander kann sich über Sieg beim Super-G von La Parva freuen.

Am heutigen Mittwoch standen im chilenischen La Parva, im Rahmen des „South American Cup 2018“ zwei Super-G Rennen der Herren auf dem Programm. Während sich beim 1. Rennen das DSV Team über einen Doppelsieg freuen konnte, machten es ihnen die Franzosen gleich und schlugen im 2. Super-G zurück.
Andreas Sander gewinnt 1. Super-G in La Parva
Im ersten Super-G des Tages konnte sich der Deutsche Skiverband über einen Doppelsieg freuen. Die Tagesbestzeit erzielte in 1:14.69 Minuten Andreas Sander gefolgt von Kitzbühel-Abfahrtssieger Thomas Dreßen. Den dritten Rang auf dem Siegerpodest sicherte sich der …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Cyprien Sarrazin ist bereit für eine erfolgreiche WM-Saison | ]
Cyprien Sarrazin ist bereit für eine erfolgreiche WM-Saison

Der französische Technik-Spezialist Cyprien Sarrazin steht nach einer durchwachsenen, mit Verletzungen gespickten Olympia-Saison, wieder auf den Skiern. Zunächst musste er Ende November des letzten Jahres, nach einem Trainingslauf in Vail die Heimreise antreten. Der Athlet der Equipe Tricolore litt an einem Trauma im Rückgrat.
Anfang des Jahres kehrte er wieder zurück in das Team der Equipe Tricolore. Doch der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten. Ende Januar 2018 kam der 23-Jährige bei einem Trainingslauf erneut zu Sturz und zog sich ein Kopftrauma zu. Damit war die Olympia-Saison 2017/18 ohne …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Der Trainingsalltag von Adrien Théaux und Co. ist voll im Gange | ]
Der Trainingsalltag von Adrien Théaux  und Co. ist voll im Gange

Albertville – Die französischen Speedherren Adrien Théaux und Co. befinden sich seit kurzer Zeit in ihrer Sommervorbereitung. Sie befinden sich im nationalen Ski- und Snowboardzentrum in Albertville. Schenkt man dem Trainer Jeremy Mialhe Glauben, so arbeiten die selbsternannten „Angriffscroissaints“ in den Bereichen Explosivität, Schnelligkeit, Koordination, Kraft und Flexibilität.
Neben Théaux sind auch Johan Clarey, Brice Roger, Nicolas Raffort, Blaise Giezendanner, Thomas Mermillod-Blondin, Nils Allègre und Valentin Giraud-Moine im Einsatz. Alle haben gut gearbeitet. Mitte Juli steht die nächste Einheit für die schnelle Abteilung der Equipe Tricolore auf dem Programm. Dann wird …

Alle News, Herren News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Kein Olympia-Super-G-Start für Alexis Pinturault | ]
Kein Olympia-Super-G-Start für Alexis Pinturault

Pyeongchang – Bereits im Vorfeld kündigte Alexis Pinturault an, den olympischen Super-G auszulassen. Das wurde heute bestätigt, nachdem der französische Herrencheftrainer David Chastan das Quartett bekannt gab, welches am 15. Februar auf Super-G-Medaillenjagd gehen wird.
Maxence Muzaton, der Debütant in der Equipe Tricolore, erfuhr am heutigen Morgen bei der Pressekonferenz, dass er an den Start gehen wird. Der Skirennläufer aus La Plagne erbt den frei gewordenen Platz von Pinturault. Überdies wird Muzaton an der Abfahrt am Sonntag und an der Kombination am Sonntag teilnehmen. Das Programm ist dicht gedrängt, und er …