Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Equipe Tricolore

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter

Paris – Der A-Kader der französischen Damen besteht in der bevorstehenden Saison 2019/20 nur aus sieben Namen. Nach den Rücktritten von Anne-Sophie Barthet und Taina Barioz und dem Aufstieg von Clara Direz hat sich nicht viel getan.
In der Speedgruppe verfügen Laura Gauché und Jennifer Piot über den B-Kader-Status. Als Teamleaderin kann ohne Zweifel Tessa Worley, die im Riesentorlauf am besten unterwegs ist, angeführt werden.
A-Kader, Damen: Clara Direz, Coralie Frasse-Sombet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli, Adeline Mugnier, Nastasia Noens, Tessa Worley
B-Kader, Damen: Camille Cerutti, Madeline Chirat, Doriane Escane, Joséphine Forni, Laura Gauche, …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Clement Noel sitzt wieder fest im Sattel

Albertville – Der Slalomspezialist Clement Noel, der im vergangenen Winter drei Weltcuprennen für sich entschieden hat, befindet sich im Sommertraining. Er hat dieses in Albertville, seinem Wohnsitz, aufgenommen.
So berichtet der Franzose, dass es schön ist, in dieser Umgebung und unter diesen Bedingungen zu arbeiten. Es ist schwer, aber die Radkilometer zeichnen sich später, wenn es um die Ausdauer geht, gewiss aus. Auf dem Gipfel des Collet de Tamié oberhalb des Olympiaorts von 1992 hält der junge Athlet der Equipe Tricolore für eine Weile den Atem an.
Am 9. Juni wird er …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Romain Velez beendet sein Engagement mit den Zampa-Brüdern

Paris – Nur ein Jahr dauerte die Kooperation zwischen Romain Velez und den slowakischen Ski-Brüdern Adam und Andreas. Das Duo wird wieder mit ihrem Vater trainieren. In der kommenden Woche beginnt die Saisonvorbereitung in der Hohen Tatra.
Laut den Aussagen von Adam Zampa wollte der französische Trainer näher bei seiner Familie sein. Diese besteht aus Sohn Jules und Ehefrau Veronika. Und Veronika Zuzulova, die im letzten Jahr ihre Karriere beendete, war als Skirennläuferin sehr erfolgreich.
Fünf Siege, in der Summe 30 Podestplatzierung und eine WM-Silbermedaille, erzielt beim Teambewerb 2017, sprechen eine deutliche …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Cyprien Sarrazin wird Mitglied der Rossignol „Band of Heroes!“

Gap – Der 24-jährige Franzose Cyprien Sarrazin ist fast von Kopf bis Fuß auf Rossignol eingestellt. Zumindest in den nächsten drei Saisonen wird der Mann aus der Equipe Tricolore mit Rossignol-Skiern und –Schuhen unterwegs sein. Dazu gesellen sich Look-Bindungen. Bereits bei seinem siebten Auftritt im Skiweltcup fuhr er auf das Podium. So siegte er 2017 im Parallel-Riesentorlauf auf der Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei.
In der Folge verletzte sich Sarrazin mehrere Male, doch er biss immer wieder die Zähne zusammen. Eine Kopf- und eine Schienbeinkopfverletzung warfen den sympathischen Athleten in seinem …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Valentin Giraud Moine will noch einen Versuch starten

Orcieres – Wir erinnern uns noch an den fürchterlichen Sturz des Franzosen Valentin Giraud Moine, der sich bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen 2017 beide Knie zerschmetterte. Ohne Zweifel ist jenes Rennen der Negativpunkt seiner Karriere, die eine Woche zuvor mit dem zweiten Rang auf der Kitzbüheler „Streif“ für ein Glanzlicht sorgte.
Die Verletzung des Franzosen war so schwer, dass er anfangs nicht gehen konnte. Man glaubte, dass er wohl die Skier an den Nagel hängen muss und das Karriereende bevorstehen würde. Doch „Valou“ gab nicht auf. Zehn Monate später stand der …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Französin Taina Barioz beendet ihre Karriere

Courchevel – Nun ist es amtlich. Die französische Skirennläuferin Taina Barioz beendet ihre Laufbahn. Die Athletin aus Courchevel gehörte 14 Jahre lang den Bleus an. Sie wollte sich Zeit nehmen, bevor sie die Entscheidung bekanntgab und um sicherzustellen, dass sie die richtige Wahl treffen wird.
Barioz hat sich entschieden. „Nach einigen Monaten des Nachdenkens ist es an der Zeit“, so die Skirennläuferin in den sozialen Netzwerken, „zu sagen, dass eine schöne Seite meiner Geschichte zu Ende geht.“
Die letzte Verletzung war schwieriger zu bewältigen als die anderen. Barioz denkt, dass man manchmal …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Blaise Giezendanner setzt von nun an auf Atomic

Chamonix – Der französische Skirennläufer Blaise Giezendanner war sieben Jahre auf Head unterwegs. Nun gehört er zu jener Skifamilie an, die mit feuerroten Waffen – will heißen: Skiern – die Abfahrtshänge hinunterrast. Nach einer etwas komplexen Saison 2018/19 hofft der Athlet der Equipe Tricolore, dass es mit ihm wieder aufwärts geht.
Der 16. Rang beim Super-G in Bormio als „Höhepunkt des letzten Winters“ war in der Tat nicht das Gelbe vom Ei. Der Franzose will persönlich weiterkommen und Fortschritte machen. Das war auch seine Botschaft auf Instagram. Er ist der einzige …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Fährt der Franzose Clement Noël auch auf der Planai allen davon? | ]
Fährt der Franzose Clement Noël auch auf der Planai allen davon?

Schladming – Spätestens seit seinen zwei Siegen in Wengen und Kitzbühel ist der Franzose Clement Noël in aller Munde und in der Slalomweltspitze angekommen. Er will auch in Schladming auf die oberste Stufe des Podests klettern.
Auf der Planai ist alles für die Flutlichtshow angerichtet. Der 21-Jährige von der Equipe Tricolore will etwas erreichen, was noch nicht einmal Marcel Hirscher in einem Winter gelungen ist. Der Franzose möchte nach seinen Erfolgen in Wengen und in Kitzbühel auch in Schladming gewinnen. Bisher gelang das nur zwei Athleten. 2001 brachte Benjamin Raich dieses …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Jean-Baptiste Grange | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Jean-Baptiste Grange

Wengen – Der zweifache Slalom-Weltmeister Jean-Baptiste Grange zog sich ohne Sturz in Wengen einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Dazu gesellte sich eine Meniskusverletzung. Der 34-jährige Franzose  wird in Kürze operiert werden. Bereits in den Jahren 2009 und 2012 musste sich der routinierte Athlet der Equipe Tricolore nach einem Kreuzbandriss wieder zurückkämpfen. Somit ist eine Teilnahme an den Welttitelkämpfen in Schweden eine Utopie.
So wie es aussieht, muss Grange mindestens ein halbes Jahr aussetzen. In der jüngeren Geschichte wurde er bereits von einer Schulterverletzung und Rückenproblemen immer wieder ausgebremst. Wir von …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Nastasia Noens gewinnt 2. EC-Slalom in Trysil | ]
Nastasia Noens gewinnt 2. EC-Slalom in Trysil

Trysil – Am heutigen Dienstag wurde im norwegischen Trysil der zweite Europacup-Slalom der Damen ausgetragen. Dabei behielt die Französin Nastasia Noens in einer Zeit von 1.30,74 Minuten die Oberhand. Zur Halbzeit lag die routinierte Athletin der Equipe Tricolore lediglich auf Rang elf.
Den zweiten Platz teilten sich die Italienerin Lara Della Mea und die Österreicherin Chiara Mair (+ je 0,07). Die Tschechin Gabriela Capová (+ 0,17) fuhr auf einen guten vierten Rang. Sie war um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als die schwedische Athletin Sara Rask, die im Finale elf Plätze gut …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[5 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Rennläufer Andreas Sander kann sich über Sieg beim Super-G von La Parva freuen. | ]
DSV Rennläufer Andreas Sander kann sich über Sieg beim Super-G von La Parva freuen.

Am heutigen Mittwoch standen im chilenischen La Parva, im Rahmen des „South American Cup 2018“ zwei Super-G Rennen der Herren auf dem Programm. Während sich beim 1. Rennen das DSV Team über einen Doppelsieg freuen konnte, machten es ihnen die Franzosen gleich und schlugen im 2. Super-G zurück.
Andreas Sander gewinnt 1. Super-G in La Parva
Im ersten Super-G des Tages konnte sich der Deutsche Skiverband über einen Doppelsieg freuen. Die Tagesbestzeit erzielte in 1:14.69 Minuten Andreas Sander gefolgt von Kitzbühel-Abfahrtssieger Thomas Dreßen. Den dritten Rang auf dem Siegerpodest sicherte sich der …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Cyprien Sarrazin ist bereit für eine erfolgreiche WM-Saison | ]
Cyprien Sarrazin ist bereit für eine erfolgreiche WM-Saison

Der französische Technik-Spezialist Cyprien Sarrazin steht nach einer durchwachsenen, mit Verletzungen gespickten Olympia-Saison, wieder auf den Skiern. Zunächst musste er Ende November des letzten Jahres, nach einem Trainingslauf in Vail die Heimreise antreten. Der Athlet der Equipe Tricolore litt an einem Trauma im Rückgrat.
Anfang des Jahres kehrte er wieder zurück in das Team der Equipe Tricolore. Doch der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten. Ende Januar 2018 kam der 23-Jährige bei einem Trainingslauf erneut zu Sturz und zog sich ein Kopftrauma zu. Damit war die Olympia-Saison 2017/18 ohne …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Der Trainingsalltag von Adrien Théaux und Co. ist voll im Gange | ]
Der Trainingsalltag von Adrien Théaux  und Co. ist voll im Gange

Albertville – Die französischen Speedherren Adrien Théaux und Co. befinden sich seit kurzer Zeit in ihrer Sommervorbereitung. Sie befinden sich im nationalen Ski- und Snowboardzentrum in Albertville. Schenkt man dem Trainer Jeremy Mialhe Glauben, so arbeiten die selbsternannten „Angriffscroissaints“ in den Bereichen Explosivität, Schnelligkeit, Koordination, Kraft und Flexibilität.
Neben Théaux sind auch Johan Clarey, Brice Roger, Nicolas Raffort, Blaise Giezendanner, Thomas Mermillod-Blondin, Nils Allègre und Valentin Giraud-Moine im Einsatz. Alle haben gut gearbeitet. Mitte Juli steht die nächste Einheit für die schnelle Abteilung der Equipe Tricolore auf dem Programm. Dann wird …

Alle News, Herren News »

[7 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Kein Olympia-Super-G-Start für Alexis Pinturault | ]
Kein Olympia-Super-G-Start für Alexis Pinturault

Pyeongchang – Bereits im Vorfeld kündigte Alexis Pinturault an, den olympischen Super-G auszulassen. Das wurde heute bestätigt, nachdem der französische Herrencheftrainer David Chastan das Quartett bekannt gab, welches am 15. Februar auf Super-G-Medaillenjagd gehen wird.
Maxence Muzaton, der Debütant in der Equipe Tricolore, erfuhr am heutigen Morgen bei der Pressekonferenz, dass er an den Start gehen wird. Der Skirennläufer aus La Plagne erbt den frei gewordenen Platz von Pinturault. Überdies wird Muzaton an der Abfahrt am Sonntag und an der Kombination am Sonntag teilnehmen. Das Programm ist dicht gedrängt, und er …