Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Equipe Tricolore

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Slalom-Ass Clément Noël trainierte im Salzburger Land | ]
Slalom-Ass Clément Noël trainierte im Salzburger Land

Thalgau – Am Montag wird der französische Slalomspezialist Clément Noël 24 Jahre alt. Er hat acht Weltcupsiege gefeiert und will bei den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in Peking erfolgreich sein und natürlich die Goldmedaille gewinnen. Auch will er im Kampf um die kleine Kristallkugel ein gewichtiges Wort mitreden. Doch bis es soweit ist, steht eine intensive Vorbereitung an.
Der Athlet der Equipe Tricolore ist sehr motiviert. Auch im Riesentorlauf hat er ein paar Fortschritte gemacht. In der vergangenen Woche spulte Noël im Red Bull Athlete Performance Center in Thalgau zwei wichtige Tage, …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Nicolas Raffort kehrt nach fünf Jahren zu Salomon zurück | ]
Nicolas Raffort kehrt nach fünf Jahren zu Salomon zurück

Les Contamines-Montjoie – Der französische Skirennläufer Nicolas Raffort hat das Material gewechselt. Nachdem er ein halbes Jahrzehnt für Rossignol gefahren ist, ist er mit sofortiger Wirkung mit Salomon-Skiern unterwegs. Er befindet sich in den Top-30 der Welt, und der im Juni 30 Jahre alt werdende Angehörige der Equipe Tricolore will mit vertrautem Material in den Olympiawinter 2021/22 starten.
Er weiß, dass er – will er erfolgreich sein – eine Schippe drauflegen muss. Raffort möchte die Herausforderung annehmen und sich ändern. Besonders freut er sich auf seinen Freund Nils Allègre, der auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wünscht sich mehr Action im TV | ]
Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wünscht sich mehr Action im TV

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat im vergangenen WM-Winter 2020/21 den Gesamtweltcup der Herren gewonnen. Endlich hat er sein großes Ziel erreicht. Nun denkt er nach, wie Skirennen mehr Spaß machen sollen, mehr Show bieten und die Fans vor den Bildschirmen fesseln können. Der 30-Jährige betont, dass der Skirennsport in die Fußstapfen von Kitzbühel treten muss. Für ihn sei der Abfahrtsklassiker auf der „Streif“ eine Show und keinesfalls ein einfaches Skirennen.
Der Angehörige der Equipe Tricolore meint, dass der Skirennsport im Vergleich mit der NBA, der Formel 1 oder …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Die Saison 2020/21 ist für Alexis Pinturault mit guten Materialtests zu Ende gegangen | ]
Die Saison 2020/21 ist für Alexis Pinturault mit guten Materialtests zu Ende gegangen

Courchevel – Ein Vierteljahrhundert musste Frankreich auf einen Gesamtweltcupsieger warten. 24 Jahre nach Luc Alphand ging die große Kristallkugel an Alexis Pinturault. Nach der langen und kräftezehrenden Saison 2020/21 spulte der 30-Jährige einige Tests ab, die in seinen Augen hervorragend verliefen. „Pintu“ glaubt, dass er sich von Jahr zu Jahr verbessert.
Am Dienstag nahm er ohne Publikum und allen anderen coronabedingten Einschränkungen an der Veranstaltung Chronos d’Or 2021 teil. Der transalpine Skirennläufer gewann den begehrten Preis und wurde zum „Champion of Champions“ gekürt, der von den Usern von skichrono.com und einer …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Glücksgefühle: Clara Direz steht endlich wieder auf den Skiern | ]
Glücksgefühle: Clara Direz steht endlich wieder auf den Skiern

Courchevel – Während das eine oder andere Ski-Ass einmal die Skier in die Ecke gestellt hat, um etwas zu rasten, kann sich die französische Skirennläuferin Clara Direz freuen. Sie konnte in Courchevel drei Tage Ski fahren. Das ist eine mehr als nur erfreuliche Nachricht für die sympathische Athletin aus Savoyen.
Endlich! Die seit Montag 26 Jahre alte Angehörige der Equipe Tricolore strahlt über das ganze Gesicht. Aufgrund einer therapeutischen Behandlung nach ihrer Lungenembolie konnte sie lange keine Pistenkilometer abspulen und schon gar keine Rennen bestreiten. Nachdem sie von den Ärzten grünes …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault: „Es wurde durchaus etwas kompliziert.“ | ]
Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault: „Es wurde durchaus etwas kompliziert.“

Paris – Nicht nur für die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Marta Bassino war die abgelaufene Saison reich an Emotionen. Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault, der nach einem langen und kräftezehrenden Winter und mehreren Anläufen erstmals die große Kristallkugel in die Höhe stemmen durfte, kann das Gleiche von sich behaupten. Im Rahmen einer Medientour in der französischen Hauptstadt Paris meinte er, dass es zum Schluss hin durchaus kompliziert wurde.
Auch wenn ihm alle gesagt haben, dass er den Gesamtweltcup gewinnen wird, stärkte dies auf einer Seite sein Selbstvertrauen, verminderte aber keineswegs den …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault zum Gesamt-Weltcupsieger 2020/21 gekürt | ]
Alexis Pinturault zum Gesamt-Weltcupsieger 2020/21 gekürt

Lenzerheide – Alexis Pinturault hat es geschafft. Nach Siegen in der Kombination-Disziplinenwertung gewann er durch seinen Tagessieg im Ski Weltcup Riesentorlauf am Samstag in der Lenzerheide nicht nur den Gesamtweltcup, sondern auch die kleine Kristallkugel im Riesenslalom. Der Athlet der Equipe Tricolore, der lange im Schatten von Marcel Hirscher aus Österreich und Henrik Kristoffersen aus Norwegen stand, ist nun am Ziel seiner (kristallenen) Träume angekommen?
Seit Jahren mischt der 1991 geborene Angehörige der Grand Nation in der Weltcupszene ordentlich mit. Mit mehr als 30 Weltcupsiegen ist er der Beste seines Landes. …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt glaubt im Kampf um die große Kristallkugel an seine Chance | ]
Marco Odermatt glaubt im Kampf um die große Kristallkugel an seine Chance

Lenzerheide – Der Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt, der aufgrund der abgesagten Speedrennen in der Lenzerheide einer der tragischen Figuren in der diesjährigen Ski-Saison sein kann, stellt klar: „Wenn es im Riesentorlauf gut läuft, versuche ich mich, im Slalom bis ins Ziel zu kämpfen!“ Der Eidgenosse, der im Kampf um die große Kristallkugel 31 Punkte hinter dem Franzosen Alexis Pinturault liegt, schnallte sich das letzte Mal im Rahmen der nationalen Meisterschaften die kurzen Bretter an. Das war 2018 der Fall. Doch im Torlauf stellt sich der mehrfache Juniorenweltmeister von 2018 nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Wettervorhersage meint es womöglich nicht gut mit Marco Odermatt | ]
Wettervorhersage meint es womöglich nicht gut mit Marco Odermatt

Lenzerheide – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault ging im Zeitraum zwischen Februar 2020 und Februar 2021 bei 28 Weltcuprennen an den Start. Nie schied er aus. Doch nun scheint er, kurz vor dem Ziel seiner Träume, etwas Nervenflattern zu bekommen. Der 29-Jährige schied beispielsweise nach einer kompakten Führung im WM-Riesentorlauf in Cortina d’Ampezzo aus. Gestern erwischte es ihn im Slalom von Kranjska Gora. Er konnte seinen vierten Halbzeitrang nicht bestätigen.
Vier Saisonrennen vor Schluss ist sein Vorsprung im Gesamtweltcup auf den Schweizer Marco Odermatt auf 31 Zähler zusammengeschrumpft. Der Angehörige der …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault will seine Lehren aus Kranjska Gora ziehen | ]
Alexis Pinturault will seine Lehren aus Kranjska Gora ziehen

Kranjska Gora – Nach dem ersten Lauf war er mit dem vierten Platz sehr zuversichtlich, nach dem Ausfall im Ski Weltcup Slalom Finale war er sehr unglücklich. Die Rede ist vom Franzosen Alexis Pinturault, der noch die Führung im Gesamtweltcup innehat.  Der Angehörige der Equipe Tricolore, der 31 Punkte Vorsprung auf den Schweizer Marco Odermatt hat, ließ seiner Enttäuschung freien Lauf. Er weiß, dass er eine große Chance vergeben hat.
Der Athlet der Grand Nation wird in der Lenzerheide alles daran setzen, seinen knappen Vorsprung zu verwalten und vielleicht bis ins …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Marco Schwarz möchte vorzeitig eine kleine Kristallkugel gewinnen | ]
Nicht nur Marco Schwarz möchte vorzeitig eine kleine Kristallkugel gewinnen

Kranjska Gora – Morgen und übermorgen finden im slowenischen Kranjska Gora zwei Technikrennen der Herren statt. Alexis Pinturault aus Frankreich könnte sich schon den vorzeitigen Gewinn der Riesenslalomkugel sichern. Ähnliches hat der Österreicher Marco Schwarz hinsichtlich der Slalomwertung vor. Doch ein paar gesundheitliche Wehwehchen könnten den Kärntner etwas behindern. Er ist aber guter Dinge, dass er bis zu seinem „Heimrennen“ wieder fit ist. Er fährt gerne auf der Podkoren, und die Piste ist nicht so weit von seiner Heimat Kärnten entfernt.
Im Riesentorlaufweltcup können der Schweizer Marco Odermatt oder der Kroate …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[10 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Der spannende Kampf um die Kristallkugeln geht in die entscheidende Phase | ]
Der spannende Kampf um die Kristallkugeln geht in die entscheidende Phase

Kranjska Gora/Åre – Nur noch sechs Rennen stehen an; dann wissen wir, wer bei den Ski-Damen und -Herren die Nachfolge von Federica Brignone und Aleksander Aamodt Kilde antreten wird. Der Kampf um die große Kristallkugel spitzt sich zu. Spannend wird es auf alle Fälle. Selbst wenn der Franzose Alexis Pinturault nur noch 81 Punkte Vorsprung auf Marco Odermatt aus der Schweiz hat, muss er in den Slaloms, in denen der Eidgenosse nicht fährt, ordentlich punkten. Jeder Zähler und jeder Fehler können am Ende entscheidend sein. Und alle hoffen, dass es …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcup: Alexis Pinturault spürt den Atem von Marco Odermatt im Nacken | ]
Gesamtweltcup: Alexis Pinturault spürt den Atem von Marco Odermatt im Nacken

Saalbach-Hinterglemm – Nach den zwei Speedrennen im österreichischen Saalbach-Hinterglemm bestreiten die Herren noch sechs Rennen, ehe man weiß, wer die Nachfolge des Norwegers Aleksander Aamodt Kilde im Kampf um die große Kristallkugel antritt. Auf alle Fälle wird es ein Athlet, der noch nie die begehrte Trophäe in die Höhe stemmen kann.
Der Franzose Alexis Pinturault, der nicht in der Abfahrt fährt, liegt vor dem Schweizer Marco Odermatt, der seines Zeichens bei Slaloms keineswegs im Teilnehmerfeld steht.  Der Angehörige der Equipe Tricolore ist immer topmotiviert, und für den Eidgenossen sprechen die Jugend …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Der zweifache Slalomweltmeister Jean-Baptiste Grange beendet seine Karriere | ]
Der zweifache Slalomweltmeister Jean-Baptiste Grange beendet seine Karriere

Saint-Jean-de-Maurienne – Jean-Baptiste Grange, 36 Jahre jung, Slalom-Weltmeister 2011 und 2015, hat gerade das Ende seiner sportlichen Laufbahn angekündigt. Der Franzose, Vater eines sechs Monate alten kleinen Mädchens, freut sich auf neue Herausforderungen, die auf ihn warten. Er ist stolz auf das Erreichte und auf das, was ihm der Sport gegeben hat. Skifahren ist sein Leben, seine Leidenschaft und wird es auch bleiben! Er dankte allen für die Unterstützung, die ihm in all den Jahren bis hin zu den letzten Rennen zuteilwurde.
Der Angehörige der Equipe Tricolore, der beim Slalom in …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Pinturault oder Odermatt? TV-Experten sind sich in Sachen Gesamtweltcup nicht einig | ]
Pinturault oder Odermatt? TV-Experten sind sich in Sachen Gesamtweltcup nicht einig

Saalbach-Hinterglemm – Nun stehen im Salzburger Land die Speedrennen an. Und alle fragen sich, ob der Schweizer Marco Odermatt seinen Rückstand im Gesamtweltcup auf den Franzosen Alexis Pinturault verkürzen kann, so dass es bei den letzten Rennen in der Lenzerheide zum finalen Showdown kommen wird. Dazu muss das eidgenössische Talent 210 Zähler aufholen.
Hans Knauß, seines Zeichens ORF-Experte, glaubt, dass der Swiss-Ski-Athlet die große Kristallkugel am Ende der langen Saison in die Höhe stemmen wird. Außerdem meint der Steirer, der derzeit zuhause seine Corona-Erkrankung auskuriert, dass dem Angehörigen der Equipe Tricolore …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt hat noch alle Kugelchancen | ]
Marco Odermatt hat noch alle Kugelchancen

Bansko/Buochs – Auch wenn der Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt im zweiten Riesentorlauf in Bansko dem amtierenden Weltmeister Mathieu Faivre den Sieg überlassen musste, glaubt der frühere DSV-Athlet Frank Wörndl, dass der Eidgenosse sowohl die kleine als auch die große Kugel gewinnen kann. Die Frage lautet: Macht Faivres Teamkollege Alexis Pinturault das mit? Am Wochenende stehen drei Speedrennen in Saalbach-Hinterglemm auf dem Kalenderblatt.
Noch nach dem ersten Riesenslalom in Bulgarien polterte Swiss-Ski-Trainer Tom Stauffer. Beim zweiten Mal reagierten die eidgenössischen Herren. Gleich fünf Athleten positionierten sich unter den besten Zwölf. Das war …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mrz 2021 | Kommentare deaktiviert für Valentine Giraud-Moine ist in Saalbach-Hinterglemm dabei | ]
Valentine Giraud-Moine ist in Saalbach-Hinterglemm dabei

Saalbach-Hinterglemm/Jasná – Der französische Skiverband hat die Aufgebote für die bevorstehenden Skiweltcuprennen im österreichischen Saalbach-Hinterglemm und slowakischen Jasná bekanntgegeben. Am langen Wochenende stehen im Salzburger Land zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Programm. In der zuletzt angeführten Disziplin werden wir Alexis Pinturault sehen, der im Kampf um die große Kristallkugel seine Konkurrenten weiterhin auf Distanz halten möchte.
Valentin Giraud-Moine, das Stehaufmännchen der Equipe Tricolore, ist seit seinem Sturz in Bormio wieder mit von der Partie. Trotzdem schmerzt noch sein Knöchel. Maxence Muzaton, der durch seine Showeinlage unfreiwilliger Natur bei der …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Brice Roger will in sechs Monaten wieder aus dem Vollen schöpfen | ]
Brice Roger will in sechs Monaten wieder aus dem Vollen schöpfen

La Plagne – Der französische Skirennläufer Brice Roger begab sich unters Messer; abermals wurde er am rechten Knie operiert. Der Athlet der Grand Nation verletzte sich bei der Ski Weltcup Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen so schwer, dass sein Traum von einer WM-Teilnahme in Cortina d’Ampezzo in buchstäblich letzter Sekunde wie eine Seifenblase zerplatzte.
Roger hatte schon oft Probleme mit seinen Knien. Bei seinem Sturz in Bayern riss er sich das Kreuzband. Ein Jahr zuvor erwischte es das linke Knie. Der Mann der Equipe Tricolore zog sich diese Verletzung in Bormio zu. Nun …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat am Wochenende in Bansko viel vor | ]
Alexis Pinturault hat am Wochenende in Bansko viel vor

Bansko – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault, der als Führender im Gesamtweltcup nach Bulgarien reist, hat viel vor. Er möchte im teaminternen Duell gegen seinen Mannschaftskollegen Mathieu Faivre, der bei den Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo zwei Goldmedaillen gewonnen hat, die alte Vormachtstellung im Riesenslalom wieder zu seinen Gunsten ausrichten und die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung im Auge behalten.
Victor Muffat-Jeandet, Thibaut Favrot, Cyprien Sarrazin und Victor Guillot sind auch mit von der Partie, wenn es darum geht, auf südosteuropäischem Schnee zum einen gute Figur zu machen und zum anderen viele …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[24 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Für Jean-Baptiste Grange steht das mögliche Karriereende bevor | ]
Für Jean-Baptiste Grange steht das mögliche Karriereende bevor

Cortina d’Ampezzo – Der Slalom der Herren, einhergehend mit dem letzten Bewerb der diesjährigen Ski-WM in Cortina d’Ampezzo brachte keine Medaillen für die französischen Athleten. Mathieu Faivre, Clement Noel, Alexis Pinturault und Co. landeten abseits der Top-3. Es war ein bitterer Tag für die Angehörigen der Equipe Tricolore. Der zuletzt angeführte Skirennläufer, der kurz vor dem Gewinn der WM-Goldmedaille im Riesentorlauf ausschied, wurde im Slalom Siebter.
Die Franzosen bejubelten Faivre. Er gewann zwei Goldmedaillen. Wenn in zwei Jahren die nächsten Welttitelkämpfe in Courchevel-Méribel auf dem Programm stehen, wird er wohl als …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[20 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski-WM 2021: Doppelweltmeister Mathieu Faivre hat in Cortina d’Ampezzo Großes geleistet | ]
Ski-WM 2021: Doppelweltmeister Mathieu Faivre hat in Cortina d’Ampezzo Großes geleistet

Cortina d’Ampezzo – Spätestens nach dem Gewinn der beiden WM-Goldmedaillen ist der Franzose Mathieu Faivre über seinen eigenen Schatten gesprungen. Heute, im Alter von 29 Jahren, kann er stolz auf seine Leistungen seine. Im Februar 2016 kletterte der Angehörige der Equipe Tricolore erstmals auf ein Weltcuppodest. Im Dezember des gleichen Jahres holte er sich seinen ersten Sieg, und auch wenn es der bislang einzige war, war der Erfolg vor heimischer Kulisse in Val d’Isère etwas ganz Besonderes. Der zweite Platz in der Disziplinenwertung machte ihn auch etwas stolz.
Bei den Olympischen …

Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News »

[4 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Ski WM 2021: Kein Parallel-Start in Cortina d’Ampezzo für Alexis Pinturault | ]
Ski WM 2021: Kein Parallel-Start in Cortina d’Ampezzo für Alexis Pinturault

Chamonix – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault, der in diesem Winter den einzigen Parallel-Bewerb in Lech für sich entschieden hat, wird bei der bevorstehenden Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo auf einen Start in dieser Disziplin verzichten. So spricht der 1991 geborene Athlet davon, dass er in Vorarlberg sehr viel Energie verbrauchte und viele Tage benötigte, um sich gut zu erholen. Um alle Kräfte für die technischen Disziplinen Riesentorlauf und Slalom zu optimieren und mit diesen hauszuhalten, haben sich die Trainer und der Athlet dazu entschieden, auf das Parallelrennen zu verzichten.
Trotzdem werden …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Die Zukunft von Valentin Giraud-Moines Karriere kann sich in Kvitfjell entscheiden | ]
Die Zukunft von Valentin Giraud-Moines Karriere kann sich in Kvitfjell entscheiden

Annecy – Der französische Skirennläufer Valentin Giraud-Moine, der sich bei der Ski Weltcup Abfahrt in Bormio im Dezember des letzten Jahres verletzte, hofft, Anfang März ins Weltcupgeschehen zurückzukehren. Dann stehen die Rennen im norwegischen Kvitfjell auf dem Programm. Wie es mit ihm weitergeht, wird er dann beantworten. Die zuletzt durchgeführten Untersuchungen bestätigten, dass er vor der Wiederaufnahme der Trainings eine sechswöchige Pause einlegen muss. Das innere Seitenband war teilweise beschädigt.
Auch wenn keine Operation vonnöten war, musste der Athlet sich Zeit nehmen und warten. Bei dem Sturz auf der „Stelvio“ dachte …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Clara Direz feiert in der Ski Weltcup Saison 2020/21 kein Comeback | ]
Clara Direz feiert in der Ski Weltcup Saison 2020/21 kein Comeback

Die französische Skirennläuferin Clara Direz hat gestern in den sozialen Medien bekanntgegeben, dass sie noch kein grünes Licht von den Ärzten erhalten kann, um sich wieder die Skier anzuschnallen. Bis zum Schluss hatte sie gehofft, doch die Hoffnung wurde nicht erfüllt. Wie berichtet, erlitt die 25-Jährige am vergangenen 27. September eine Lungenembolie. Die anfängliche Ruhezeit, die zur Annahme führte, im Winter wettbewerbsfähig zu sein, reichte nicht aus, um sportlich fit zu sein.
Doch übergeben wir das Wort Clara selbst: „Die letzten Monate waren schwer zu bewältigen, wenn man in Form ist, …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2021 | Kommentare deaktiviert für Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter | ]
Das Kopf-an-Kopf-Rennen im Gesamtweltcup geht in Zagreb weiter

Bormio – Der Kampf um die große Ski Weltcup Kugel, zwischen dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde (465 Weltcuppunkte) und dem Franzosen Alexis Pinturault (462) ist an Spannung nicht zu überbieten ist. Der Mann der Equipe Tricolore, in den vergangenen beiden Saisonen jeweils Zweiter in der Gesamtwertung, könnte der dritte Angehörige der Bleus werden, der nach Jean-Claude Killy (1967, 1968) und Luc Alphand (1997) die begehrte Trophäe in die Höhe stemmt.
Pinturault reihte sich beim Super-G von Bormio auf den sehr guten zehnten Platz. Kilde wurde Vierter, und der Schweizer Marco Odermatt …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Mögliche Knieverletzung stoppt Nils Alphand – Kjetil Jansrud verzichtet wohl auf Bormio Abfahrt | ]
Mögliche Knieverletzung stoppt Nils Alphand – Kjetil Jansrud verzichtet wohl auf Bormio Abfahrt

Bormio – Der französische Skirennläufer Nils Alphand kam beim heutigen Abfahrtstraining in Bormio zu Sturz. Dabei verletzte er sich am rechten Knie. Der Angehörige der Equipe Tricolore wird nach Hause zurückkehren, um sich ärztlich untersuchen zu lassen. Sein Teamkollege Brice Roger landete indessen im Fangnetz und brach sich einen Zahn ab. Er wird bei den Ski Weltcup Rennen auf der Stelvio teilnehmen.
Noch einmal zu Alphand: So wie es aussieht, hat er sich am Seitenband verletzt. Hoffentlich ist der Schrecken größer als die Verletzung an sich. Die Diagnose steht noch aus. …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcup: Marco Odermatt will Alexis Pinturault in Bormio näher kommen | ]
Gesamtweltcup: Marco Odermatt will Alexis Pinturault in Bormio näher kommen

Bormio – Wenn in Kürze im norditalienischen Bormio auf der pickelharten, eisigen Stelvio-Piste sowohl eine Ski Weltcup Abfahrt als auch ein Super-G der Herren auf dem Programm stehen, finden wir auch den Schweizer Marco Odermatt (340 Weltcuppunkte im Gesamtweltcup) in den Startlisten. Er stürzt sich in das Speed-Getümmel und möchte den Rückstand auf den Franzosen Alexis Pinturault (440) verringern, oder gar richtig ärgern, d. h. die Führung in der Gesamtwertung abluchsen.
Der 23-Jährige wird sich somit wie in Val d’Isère auf die steile Abfahrt konzentrieren. In Frankreich ergatterte er als 30. …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Roy Piccard gewinnt 2. Europacup-Super-G von Zauchensee | ]
Roy Piccard gewinnt 2. Europacup-Super-G von Zauchensee

Zauchensee – Am heutigen Dienstag wurde im österreichischen Zauchensee ein Super-G der Herren ausgetragen. Dabei konnte sich die Equipe Tricolore über einen Doppelsieg freuen. Roy Piccard siegte in einer Zeit von 1.09,53 Minuten. Mathieu Faivre riss als Zweiter einen Rückstand von 39 Hundertstelsekunden auf seinen Landsmann auf. Auf Platz drei schwang der Italiener Giovanni Franzoni (+0,52) ab. Der Vertreter der azurblauen Auswahl war nur um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als Ralph Weber aus der Schweiz, der auf dem vierten Rang landete.
Auf Position fünf klassierte sich mit Stefan Babinsky (+0,57) der …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Knieverletzung bringt bitteres Saisonende von Romane Miradoli mit sich | ]
Knieverletzung bringt bitteres Saisonende von Romane Miradoli mit sich

Courchevel – Die französische Romane Miradoli hat sich mit Sicherheit ihren zweiten Auftritt bei ihrem Heimrennen in Courchevel am heutigen Montag anders vorgestellt. Im ersten Lauf kam sie zu Sturz und riss sich dabei das Kreuzband im linken Knie. Eine Operation steht an; ihre Saison 2020/21 ist vorzeitig zu Ende.
Nach sechs Fahrten unter die besten Zehn im letzten Winter startete die 26-Jährige gut in diesen Winter. In Sölden schwang sie als 13. ab. Sie wollte auch bei den Speedrennen in St. Moritz an den Start gehen, doch das schlechte Wetter …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Valentin Giraud-Moine verkörpert das französische Skiwunder | ]
Valentin Giraud-Moine verkörpert das französische Skiwunder

Val d’Isère – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Valentin Giraud-Moine belegte bei der Abfahrt von Val d’Isère den 14. Rang. Eigentlich wäre das jetzt nicht eine eigene Meldung wert, doch der Angehörige der Equipe Tricolore erzielte sein bestes Resultat nach seinem Horrorunfall im Januar 2017 in Garmisch-Partenkirchen. Selbst er dachte nicht, dass er so schnell wieder unter die besten 15 des Klassements fahren würde. So kann man durchaus sagen, dass er mehr als nur stolz auf das Geleistete sein kann.
Die Karriere des Franzosen, der im Februar 2017 in Bayern stürzte …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel hadert mit verpasster Finalqualifikation | ]
Clement Noel hadert mit verpasster Finalqualifikation

Santa Caterina – Beim Ski Weltcup Riesenslalom der Männer am Samstag in Santa Caterina verpasste der französische Slalomspezialist Clement Noel mit dem 33. Platz nach dem ersten Lauf nur denkbar knapp die Qualifikation für das Finale der besten 30. Für den Athleten aus Val d’Isère war es erst der zweite Start bei einem Riesenslalom.
Trotzdem berichtet der Angehörige der Equipe Tricolore, dass sein Lauf, bei schwierigen Bedingungen, ein Kampf von oben bis unten war. Wenn man das Finale erreichen möchte muss man bedingungslos Gas geben, dabei aber auch den Kopf einschalten. …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Clara Direz muss noch auf ihr Comeback warten | ]
Clara Direz muss noch auf ihr Comeback warten

Lech/Zürs – Der französische Skiverband schickt zehn Athletinnen und Athleten nach Vorarlberg. Bei den Parallel-Riesenslaloms, die am Donnerstag (Damen) und Freitag (Herren) in Lech/Zürs auf dem Programm stehen, wollen Doriane Escané, Josephine Forni, Coralie Frasse-Sombet und Tessa Worley erfolgreich sein. Für Clara Direz kommt eine Rückkehr in den Weltcupzirkus nach ihrer Lungenembolie noch etwas zu früh. Direz selbst siegte in dieser Disziplin in der letzten Saison.
Bei den Herren ist natürlich Alexis Pinturault dabei. Das gilt auch für Rémy Falgoux, Thibaut Favrot, Mathieu Faivre, Jérémie Lagier und Cyprien Sarrazin. Alle Angehörigen …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS erhält grünes Licht für die Riesenslaloms der Frauen in Courchevel | ]
FIS erhält grünes Licht für die Riesenslaloms der Frauen in Courchevel

Courchevel – Der Weltskiverband FIS hat am Montag von der französischen Regierung, nach dem grünen Licht für die Veranstaltungen in Val d’Isere, auch die Genehmigung  für die Austragung der beiden Damenriesenslaloms, in Courchevel erhalten. Die Rennen finden am 12. und 13. Dezember statt. Für Tessa Worley und Co. sind es die Saisonrennen zwei und drei in der laufenden Ski Weltcup Saison 2020/21. Natürlich müssen die Veranstalter das mit der Corona-Pandemie verbundene Gesundheitsprotokoll zur Gänze erfüllen.
Es geht um Bestimmungen und Verpflichtungen, die die Regierung in Paris rund um die Covid-19-Pandemie erlassen …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Sebastian Foss Solevåg im Trainingslauf schneller als Clement Noel | ]
Sebastian Foss Solevåg im Trainingslauf schneller als Clement Noel

Kåbdalis – Gegenwärtig ist Kåbdalis in Schweden so etwas wie das Zentrum der alpinen Skiwelt. Auch wenn für die Männer kein Levi-Einsatz vor der Tür steht, arbeiten sie gewissenhaft. Die Slalomspezialisten müssen noch mehr als fünf Wochen warten, bis ihr erstes Ski Weltcup Rennen auf dem Programm steht. Am 21. Dezember geht es in Alta Badia/Hochabtei los, und am Folgetag geht es in Madonna di Campiglio weiter.
Damit alle hochmotiviert und erfolgreich in die neue Saison starten können, benötigen die Ski-Asse viele wertvolle Trainingseinheiten. Selbst wenn Kåbdalis keine FIS-Rennen austrägt, trainieren …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Adrien Théaux findet wieder in die Abfahrtsspur zurück | ]
Adrien Théaux findet wieder in die Abfahrtsspur zurück

Cervinia – Der französische Skirennläufer Adrien Théaux bestritt nach seiner Knieoperation im Februar seinen zweiten Trainingsblock. Der Speedspezialist aus Savoyen bereitet sich auf die Ski Weltcup Saison vor, die am 12. Dezember in Val d’Isère beginnt. Nach der Ankündigung des coronabedingten Lockdowns in Frankreich und der Schließung des Gletschers von Tignes änderte das Speedteam der Equipe Tricolore seine Pläne und reiste nach Cervinia.
Nach dem PCR-Test, so der Athlet aus Val Thorens, konnte man ein paar Tage Ski gefahren. Ferner wartete man auf die Entscheidung der italienischen Regierung, die das Resort …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Fragezeichen hinter Start von Nastasia Noens in Levi – Marie Lamure muss pausieren. | ]
Fragezeichen hinter Start von Nastasia Noens in Levi – Marie Lamure muss pausieren.

Courchevel – Die Equipe Tricolore wird nur eine Rumpftruppe zu den Ski Weltcup Slaloms nach Levi entsenden. Die 19-jährige Marie Lamure aus Courchevel wird aufgrund Rückenproblemen sechs Wochen pausieren; somit kann sie nicht in Skandinavien an den Start gehen. Außerdem muss sie ein Korsett tragen.
In der vergangenen Saison feierte die junge Französin ihr Weltcupdebüt. So ging sie sowohl in Lienz als auch in Zagreb/Agram an den Start; in beiden Rennen konnte sie keine Punkte sammeln. Am Montag wird der Verband die zwei Athletinnen bekanntgeben, die in den hohen Norden reisen …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Clara Direz hofft, dass 2021 ein gutes Jahr wird | ]
Clara Direz hofft, dass 2021 ein gutes Jahr wird

Annecy – Die 25-jährige französische Ski Weltcup Rennläuferin Clara Direz, die im letzten Winter den Parallel-Riesenslalom von Sestriere für sich entschieden hatte, war aufgrund einer Lungenembolie letzthin außer Gefecht. Jetzt geht es ihr wieder gut. Sie wird jedoch die Skier erst Anfang des nächsten Jahres anschnallen und ist sich bewusst, dass sie einen großen Teil der aktuellen Saison verlieren wird. Die Athletin der Equipe Tricolore nutzt die Zeit, um sich gut vorzubereiten, damit sie auf hohem Niveau fahren kann und konkurrenzfähig bleibt.
Das Talent aus Frankreich, welches uns in der jüngeren …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Julien Lizeroux und Co. machen die Einheiten in Kåbdalis Spaß | ]
Julien Lizeroux und Co. machen die Einheiten in Kåbdalis Spaß

Kåbdalis – Die französischen Slalomspezialisten Clement Noel, Jean-Baptiste Grange, Julien Lizeroux, Theo Letitre und Victor Muffat-Jeandet trainieren bis Samstag im schwedischen Kåbdalis. Auch die norwegischen Ski-Asse um Sölden-Sieger Lucas Braathen sind vor Ort im Einsatz. Nicht dabei ist Henrik Kristoffersen, der alleine trainiert. Nicht fehlen dürfen die Briten um Dave Ryding, der Belgier Armand Marchant und die Schweizer Delegation mit dem scheidenden FIS-Athletensprecher Daniel Yule, Zwei-Meter-Mann Ramon Zenhäusern, Luca Aerni und Co.
Alle können die eisigen Pisten in vollen Zügen genießen und gut arbeiten. Die Athleten der Equipe Tricolore, die Ende …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel möchte gerne die Riesenslaloms in Val d’Isère bestreiten | ]
Clement Noel möchte gerne die Riesenslaloms in Val d’Isère bestreiten

Kåbdalis – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Clement Noel, der trotz seines jungen Alters bereits ein Großer im Slalom ist, möchte gerne bei den Riesenslaloms in Val d’Isère an den Start gehen. In dieser Woche sind die Torläufer nach Schweden ins Trainingslager aufgebrochen. Dies war bereits vor der Absage der Levi Slalom Rennen geplant. Im hohen Norden gibt es gute Trainingsbedingungen und kalte Temperaturen; denn in Frankreich kann man momentan (Corona sei Dank oder Undank) nicht trainieren.
Die Blues erkannten bereits am Flughafen, dass das skandinavische Land eine andere Covid-19-Politik verfolgt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Der nationale Lockdown bringen Alexis Pinturault & Co. in Schwierigkeiten | ]
Der nationale Lockdown bringen Alexis Pinturault & Co. in Schwierigkeiten

Annecy – Die französischen Ski Weltcup Asse sind nicht zu beneiden. Aufgrund des coronabedingten Lockdown gibt es für viele Athleten Probleme, die das Training auf den heimischen Gletschern wie etwa in Tignes betrifft. Bis zur letzten Woche hat die Equipe Tricolore dort gearbeitet. Alexis Pinturault, Clement Noel und Co. müssen sich an die schwere Lage anpassen. Alle Teams der Herren müssen neue Trainingsorte suchen; die Speed-Asse wahren gemeinsam mit ihren italienischen Freunden in Breuil. Dort werden sie mit den zur Mannschaft stoßenden Brice Roger und Adrien Théaux bis nächsten Montag …