Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Erinnerung

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für „Jeff Shiffrin Athlete Resiliency Fund“ – Mikaela Shiffrin setzt sich für den Ski-Nachwuchs ein | ]
„Jeff Shiffrin Athlete Resiliency Fund“ – Mikaela Shiffrin setzt sich für den Ski-Nachwuchs ein

Vail – Die US-amerikanische Ski Weltcup Rennläuferin Mikaela Shiffrin hat mithilfe anderer Spender beschlossen, in Erinnerung an ihren Vater Jeff einen Fonds zu eröffnen, um Athleten der Zukunft zu Unterstützen. Shiffrin liegt es am Herzen etwas Konkretes zu unternehmen um Nachwuchsläuferinnen und -läufern unter dem Sternenbanner zu helfen.
Darum hat sich die Siegerin von über 60 Weltcuprennen dazu entschlossen, einen weiteren Schritt zu setzen. Gemeinsam mit ihrer Familie und mithilfe anderer Spenden wurde der „Jeff Shiffrin Athlete Resiliency Fund“ aus der Taufe gehoben. Hierbei handelt es sich um einen Fonds mit …

Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Speedspezialist Stian Saugestad beendet seine Karriere | ]
Speedspezialist Stian Saugestad beendet seine Karriere

Oppdal – Der 27-jährige Norweger Stian Saugestad beendet mit sofortiger Wirkung seine sportliche Laufbahn. Nach seinem Sturz auf der „Stelvio“ in Bormio wurde es ruhig um ihn. Der 36-fache Teilnehmer an einem Ski Weltcup Rennen wurde letzthin – wie auch 2019 – aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen. Dieser Umstand mag auch dazu beigetragen haben, dass der Wikinger die Skier an den Nagel hängt.
Der 1992 geborene Norweger war eines der Talente, das Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud, innerhalb der norwegischen Mannschaft, Paroli bieten sollte. Und ansatzweise war er seinem Mannschaftskollegen Aleksander …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Sestriere richtet auch in der Saison 2022/23 zwei Damen-Rennen aus | ]
Sestriere richtet auch in der Saison 2022/23 zwei Damen-Rennen aus

Sestriere – Der italienische Skiort Sestriere kann sich freuen. Wie die Turiner Ausgabe der italienischen Zeitung „La Stampa“ berichtete, wurden im Rahmen einer FIS-Videokonferenz die Richtlinien für die Langzeitkalender bekanntgegeben. Sestriere erhielt den Zuschlag, auch der Saison 2022/23 Rennen auszutragen. Wir erinnern uns noch an das Herzschlagfinale im vergangenen Januar, als sich im Riesenslalom die Italienerin Federica Brignone und die Slowakin Petra Vlhová den Sieg teilten und Mikaela Shiffrin mit einer lächerlichen Hundertstelsekunde Rückstand Dritte wurde.
Im Parallel-Riesentorlauf hatte überraschenderweise die Französin Clara Direz die Nase vorn. Die azurblauen Fans freuten …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Lara Della Mea bedauert den Wechsel von Heini Pfitscher ins Swiss-Ski-Team | ]
Lara Della Mea bedauert den Wechsel von Heini Pfitscher ins Swiss-Ski-Team

Bern – Wenn in den letzten Jahren das italienische Damen-Slalomteam Fortschritte gemacht hat, dann ist das sicher ein Verdienst von Matteo Guadagnini und Heini Pfitscher. Doch in der nächsten Saison ist der Südtiroler nicht mehr an Bord. Er nahm nämlich das Angebot des Swiss-Ski-Verbands an.
Pfitscher sprach, dass er mit FISI-Chef Max Rinaldi und Guadagnini gesprochen und dass er dann das Angebot aus der Schweiz angenommen habe. Er wird die eidgenössischen Europacup-Riesentorläuferinnen betreuen. Was bleibt, ist die Erinnerung. Der Südtiroler hat einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass sich die jungen azurblauen …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Hanna Schnarf stellt die Skier in den Keller | ]
Auch Hanna Schnarf stellt die Skier in den Keller

Olang/Pfalzen – Die Südtiroler Skirennläuferin Hanna Schnarf hat ihre Karriere beendet. Die 35-Jährige aus dem Pustertal gab als Hauptgrund den Schien- und Wadenbeinbruch an, den sie sie im November 2018 erlitt. Seitdem bestritt die Speedspezialistin kein Rennen mehr.
Bereits vorher wurde sie mehrere Mal durch schwere Verletzungen zurückgeworfen. Doch die 189-fache Starterin eines Ski Weltcup Rennens gab nie auf. Auch wenn sie im Konzert der Großen zweimal als Zweite nur knapp einen Sieg verpasste, war sie als Frohnatur ein bei allen sehr beliebte Athletin.
Schnarf zeigte bei den Olympischen Winterspielen 2010 in …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Elena Fanchini will nicht an ein Karriereende denken | ]
Elena Fanchini will nicht an ein Karriereende denken

Brescia – Die italienische Skirennläuferin Elena Fanchini will nicht aufgeben. Sie ist eine Kriegerin und träumt von einem Comeback. Die azurblaue Speedspezialistin begab sich am heutigen Freitag unters Messer, um sich die Platte im linken Knie zu entfernen.
Just diese Platte symbolisiert die letzte Erinnerung an den schweren Trainingssturz in Copper Mountain. Der Unfall passierte im Vorjahr beim Super-G Training im US-amerikanischen Colorado, wo sich Fanchini auf die ersten Ski Weltcup Speedrennen in Lake Louise vorbereiten wollte.
Ein Jahr ist vergangen, als sie sich verletzte. Trotzdem hat die älteste der Fanchini-Schwestern nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Josl Rieder wurde verabschiedet | ]
Hahnenkamm News: Josl Rieder wurde verabschiedet

Geboren wurde Josl Rieder am 3. Dezember 1932 in Lermoos und er verstarb in seiner Heimat am 15. Juni 2019. Wir erinnern uns an einen Ausnahmeathleten.
Gemeinsam mit Toni Sailer, Anderl Molterer, Hias Leitner, Ernst Hinterseer und Fritz Huber bestritt er internationale Skirennen in den 1950er Jahren. Im Bad Gastein, bei der Ski-WM im Jahr 1958, konnte ihm Toni Sailer eine Medaille nicht streitig machen. Rieder sicherte sich Gold im Slalom. Im Riesenslalom und in der Kombination wurde er hinter Sailer Zweiter. Bei allen großen Rennen, wie dem Lauberhorn-, Hahnenkamm- und …